FANDOM


BC-Icon World of Warcraft: The Burning Crusade


Zul'Aman
Zul'Aman
Zugehörigkeit: Amani
Bevölkerung: IconSmall ForestTroll MaleIconSmall ForestTroll Female Waldtrolle
Anführer: IconSmall ForestTroll Male Daakara
IconSmall Zul'Jin Zul'jin ()
Lage: Geisterlande (Quel'Thalas)
WoWPedia: Zul'Aman

Zul'Aman liegt in den südlichen Geisterlanden am Amanipass und ist die Hauptstadt[1][2] der Amanitrolle.

Hintergrund Bearbeiten

Gründung Zul'Amans Bearbeiten

16.000 Jahre vor der Öffnung des Dunklen Portals, als Kalimdor noch aus einem einzigen Kontinent bestand, zählten die Amani zu den führenden Trollstämmen. Als ein Krieg gegen Kith'ix und die Aqir ausbrach, kämpften sie unter dem Banner der Zandalari vereint gegen die Bedrohung.[3] Die Aqir konnten schließlich zurückgedrängt werden, aber die Zandalari waren der Ansicht, dass sie nach wie vor eine Bedrohung darstellen würden. Sie überredeten die machthungrigsten Trollstämme, an allen Ecken Kalimdors neue Festungen zu errichten, um die Aqir im Zaum zu halten. Die Amani verfolgten den C'Thrax bis in die nordöstlichsten Wälder und an der Stelle seines Niedergangs errichteten sie eine neue Siedlung: Zul'Aman.[4]

Fall eines Imperiums Bearbeiten

Roman Folgende Informationen beziehen sich auf die Romane und Kurzgeschichten.

Die Waldtrolle kontrollierten einst große Regionen des heutigen Lordaerons, als die Hochelfen über das Große Meer segelten.[5] Um der Trolle Herr zu werden, schlossen die Hochelfen schließlich ein Bündnis mit der Menschennation von Arathor.[6] Silbermond selbst wurde auf alten Amanigründen errichtet, was die Feindschaft beider Völker zusätzlich schürte.[7] Über die Jahre zurückgedrängt stimmte Zul'jin einem Bündnis mit Orgrim Schicksalshammers Horde im Zweiten Krieg zu, um gegen die Allianz und vor allem gegen die Hochelfen vorzugehen.[8] Gegen Ende des Krieges geriet Zul'jin in Gefangenschaft und Halduron Wolkenglanz stach ihm das rechte Auge aus.[9] Zul'jin opferte bei der Flucht seinen linken Arm[10] und tauchte zunächst unter.[9][11]

Die Götter von Zul'Aman Bearbeiten

BC-Icon Folgende Informationen beziehen sich auf das Addon The Burning Crusade.

Jahre später, als sich die Trolle langsam von ihrer vernichtenden Niederlage erholten erfuhr Zul'jin, dass die Hochelfen durch die Geißel fast ausgerottet worden waren und beschloss, zu handeln.[10]

Brodelnd vor Zorn auf seine uralten Feinde in der Allianz und kochend vor Hass auf seine früheren Verbündeten in der Horde, die beschlossen, sich mit den Blutelfen zu verbünden, sammelte Zul'jin eine Armee von Trollen und erfüllte seine stärksten Krieger mit der Macht der Tiergötter der Amani für seinen Rachefeldzug.[1]

Die Feldzüge von Allianz und Horde erwiesen sich als erfolgreich[12], Zul'jin wurde erschlagen, seine Armee vernichtet[1] und in Quel'Thalas kehre zunächst wieder Ruhe ein.

Aufstieg der Zandalari Bearbeiten

Cataclysm-Icon Folgende Informationen beziehen sich auf das Addon Cataclysm.
Echos unerfüllter Rache klingen in Zul'Aman, der einstigen Hauptstadt des Amanistammes, nach. Obwohl die Amanitrolle dem Ruf zu den Waffen ihres Kriegsfürsten folgten, blieb Zul'jin das Erreichen seines Ziels, den früheren Ruhm des Imperiums wiederherzustellen, doch verwehrt. Wo er scheiterte, wird der Stamm der Zandalari Erfolg haben. Wird ihnen nicht Einhalt geboten, werden die vereinigten Stämme ihr Land zurückerobern und gnadenlose Vergeltung üben.

Zusammen mit vielen weiteren Trollstämmen, die vom Cataclysmus heimgesucht wurden, sehen die Trolle von Zandalar Zul'aman als ein Symbol der Erlösung für Ihresgleichen. Sie reisten zu den uralten Wäldern, um Zul'jins Plan verwirklicht zu sehen - und mit ihm den Aufstieg eines vereinigten Trollimperiums, erfüllt mit gottgleicher Macht und bereit, ganz Azeroth zu beherrschen.[1]

Galerie Bearbeiten

Akil'zon
Halazzi
Akil'zon
Als ehemaliger Schamane des Amanistammes hatte Akil'zon eine außergewöhnliche Affinität für das Element der Luft. Dieses Talent fiel Hexlord Malacrass auf, der in diesem Moment den neuen Wirt für den Adlergott der Trolle fand.[13]


Ausbauen Dieser Artikel oder Abschnitt gehört erweitert. Hilf mit!

Halazzi
Die Luchse Azeroths sind heimtückische Jäger, die ihre Opfer mit Reißzähnen und Klauen zerreißen. Hexlord Malacrass dachte sich, dass es nur passend wäre, die Essenz des Luchsgottes in einen der größten Jäger des Stammes einzuschließen.[14]


Ausbauen Dieser Artikel oder Abschnitt gehört erweitert. Hilf mit!

Nalorakk
Hexlord Malacrass
Nalorakk
Hexlord Malacrass fand, dass Nalorakk - berühmt für seine furchteinflößende Wut und seine wilde Stärke auf dem Schlachtfeld - das ideale Gefäß für die Essenz des Bärengottes wäre. [15]


Ausbauen Dieser Artikel oder Abschnitt gehört erweitert. Hilf mit!

Hexlord Malacrass
Gerüchten zufolge ist Hexlord Malacrass der am meisten gefürchtete Hexendoktor im Stamm der Amani seit Jahrzehnten. Er hat das Undenkbare getan und die Essenzen mehrerer mächtiger Tiergötter der Amani in den stärksten Kriegern des Stammes eingeschlossen... die mächtigste dieser Essenzen hat er jedoch für sich selbst behalten.[16]


Ausbauen Dieser Artikel oder Abschnitt gehört erweitert. Hilf mit!

Jan'alai
Daakara
Jan'alai
Drachenfalken sind geschickte Raubtiere, die ihre Feinde mit rasierklingenscharfen Krallen zerfetzen. Diese Gemütseinstellung und Angriffsmethode waren ebenfalls die bevorzugten Werkzeuge eines der fähigsten Schurken unter den Amani, Jan'alai.[17]


Ausbauen Dieser Artikel oder Abschnitt gehört erweitert. Hilf mit!

Daakara
Um das Machtvakuum nach dem Tod ihres ehemaligen Kriegsherren, Zul'jin, zu füllen, haben die verbleibenden Amanitrolle ihren beliebtesten Helden, Daakara den Unbesiegbaren, auserwählt, ihre verlorene Ehre wiederherzustellen.[18]


Ausbauen Dieser Artikel oder Abschnitt gehört erweitert. Hilf mit!

Anmerkungen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki