Fandom

Die Aldor Wiki

Zelormi Leyblitz

15.641Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen


Allianz 32px.png Zelormi Leyblitz
Zelormi001.png
Ingame-Name: Zelormi
Titel: Bibliothekar
Rasse: IconSmall Gnome Male.gifIconSmall Gnome Female.gif Gnome
Klasse: IconSmall Mage.gif Magier
Arsenalverweis: Arsenal
Charakterdaten:
Alter: undefinierbar
Zugehörigkeit: Kirin Tor
Aussehen:
Größe: 101 cm
Gewicht: normal
Haarfarbe: blond
Augenfarbe: blau
Gesinnung (D20-System):

Zar Zelormi Leyblitz ist Magier der Kirin Tor und ein Verwalter der Bibliothek Dalarans.

AllgemeinesBearbeiten

AussehenBearbeiten

Zelormi ist ein durchaus außergewöhnlicher Gnom. Er unterscheidet sich zwar nicht in Größe oder Gewicht von anderen Vertretern seines Volkes, dennoch ist er durchaus als gepflegt und modebewusst zu bezeichnen. Sein Haar ist kleinlich genau geschnitten, gefärbt und frisiert; sein Bart ordentlich in eine durchaus künstlerisch anmutende Form gestutzt. Seinen Körper umgeben stets teure und auffällig bunte Stoffe, wenn es nicht gerade das für die Kirin Tor typische violett ist. Auf seiner Nase befindet sich eine schlichte Brille.

PersönlichkeitBearbeiten

Ordnung, Sauberkeit und Genauigkeit werden bei Zelormi groß geschrieben. Als eingefleischter Archivar Dalarans ist er erst zufrieden mit etwas, wenn es seinen akkuraten Standort gefunden hat. Dies überträgt er nicht nur auf die Bücher Dalarans, sondern auch auf sein eigenes Leben. So scheint jeder Tag an festen Abläufen festzuhalten. Ausnahmen macht er nur, wenn dies seine Pflicht als Magier der Kirin Tor erfordert. Er selbst wird recht nervös, wenn er die Kontrolle über seine Bibliotheken und Archive verliert, beispielsweise bei einem Aufenthalt außerhalb von Dalaran. Er macht sich während einem solchen Aufenthalt schon genaueste Pläne, wie er eventuelle Fehler anderer wieder korrigieren kann.

So kleinlich und paranoid er auf der einen Seite erscheint, umso talentierter ist er im Umgang mit der Magie. Seine schnelle Auffassungsgabe ermöglichen es ihm, knappe Situationen sehr schnell zu analysieren und die richtige Handlung zu wählen.

Kontakte zu anderen baut er - so es denn nicht um seine Archive geht - schnell auf; ein gewisses Grundvertrauen bringt er zumindest jedem Magier entgegen. Gegenüber anderen zeigt er sich meist unterwürfig, scheut sich aber auch nicht davor das Ruder selbst in die Hand zu nehmen, wenn er offensichtlich erkennt, dass Fehler entstehen.

Vermutlich als Ausgleich zu seiner recht staubigen und für andere monoton wirkende Arbeit, erfreut sich Zelormi auch an den schönen Dingen des Lebens und genießt sie mit vollen Zügen. So gönnt er sich an manchen Abenden ein Glas feinsten Rotwein und Käse, zeigt voller Stolz seine prächtigen Magierroben oder besucht städtische Theater.

HistorischesBearbeiten

VergangenheitBearbeiten

Zelormi wurde vor einer ungewissen Anzahl von Jahren nach eigener Aussage in Dun Morogh als Sohn eines Ingenieurs und einer Magierin geboren. Schon in frühester Kindheit, so sagt er, habe er sich zur Magie hingezogen gefühlt, auf Wunsch und Anraten des Vaters aber vorerst eine Ausbildung zum Ingenieur abgeschlossen.

Seine Mutter ermöglichte es ihm eines Tages, sein magisches Studium welches er bei einem Freund der Familie begonnen hatte in Dalaran fortzuführen. In Dalaran angekommen, studierte er zunächst Illusionen und Geschichte, später Transmutation und Weissagung. In dieser Zeit lernte er auch seinen langjährigen Freund Quizel Wunderknall kennen.

Kurz nach seinem Grundstudium begann er als Gehilfe und Assistent in den Bibliotheken zu arbeiten. Er war einer der höchsten Bewunderer der Reiseberichte von Quizel und nahm sich einige davon in den Pausen zu Gemüte.

Während dem dritten Krieg und dem Einfall der Geißel unterstütze er die Erzmagier bei der Errichtung der magischen Barrieren, die die Untoten abhalten sollten. Erst als diese durchbrochen wurden und die Lage aussichtslos schien rettete sich Zelormi mit einem Teleport so weit weg wie es ihm nur möglich war. Er landete vor den Toren Eisenschmiedes.

Als er erfuhr, dass Dalaran nicht nur gefallen sondern auch irreparabel zertrümmert wurde, soll er mehrere Wochen nicht gesprochen haben und nur in Ausnahmen etwas nahrhaftes zu sich genommen haben. Zeugen sprechen davon, dass er es nicht verkraftet hätte, dass seine so geliebten Schriften, Aufzeichnungen und Bücher wohlmöglich unwiederbringlich zerstört sein könnten.

Am Ende des dritten Krieges kehrte er zurück nach Dalaran und half bei der Errichtung der magischen Kuppel unter welcher die violette Zitadelle wieder aufgebaut werden sollte. In Mühlenbern verwaltete er die Reste der einstigen Bibliothek Dalarans. Er lernte in dieser Zeit die junge Magierin Galinda kennen, welche ebenfalls ihr Studium fortsetzte und bei der Sicherung der Kuppel beiwohnte.

Es kam der Tag an dem unter großem Applaus die Kuppel sich löste und die Türme Dalarans in der Sonne Lordaerons erstrahlten und die gesamte Stadt auf in den Himmel schwebte. Zelormi bekam eine Stelle in den neuen Bibliotheken angeboten, selbstverständlich besser bezahlt und höher positioniert. Ihm an die Seite stellte man eine Assistentin, eine junge menschliche Magierin.

GegenwartBearbeiten

Zelormi ist vor kurzem mit der Lösung eines Falls betraut worden. Seine Wege führten ihn nach Sturmwind, wo er nicht nur Galinda Dragmire wieder begegnete, sondern auch seinem engen Freund Quizel Wunderknall.

Nachdem Quizel zum neuen Kontinent Pandaria aufbrach, reiste er zurück nach Dalaran um dort seinen Aufgaben als Magier der Kirin Tor nachzugehen. Gemeinsam mit drei weiteren Agenten reiste er in den heulenden Fjord, um einer Truppe der Allianz beratend zur Seite zu stehen.

FähigkeitenBearbeiten

Schulen der MagieBearbeiten

  • Transmutation: Fortgeschritten
  • Beschwörung: Fortgeschritten
  • Illusion: Meisterhaft
  • Hervorrufung: Fortgeschritten
  • Weissagung: Meisterhaft
  • Bannung: Fortgeschritten
  • Verzauberung: Fortgeschritten
  • Nekromantie: Theoretisches Wissen

SprachenBearbeiten

  • Gnomisch: Muttersprache
  • Gemeinsprache: Fließend
  • Thalassisch: Fließend
  • Zwergisch: Fortgeschritten

Motorische FertigkeitenBearbeiten

  • Kochkunst: Durchschnittlich
  • Ingenieurskunst: Fortgeschritten

Andere FertigkeitenBearbeiten

  • Wortgewandtheit: Meisterhaft
  • Allgemeinwissen: Fortgeschritten

ErrungenschaftenBearbeiten

ErfindungenBearbeiten

  • Der Leyblitz
    • Der Leyblitz ist eine magisch erschaffene, temporär vorhandene Kugel, die über weite Strecken und beinahe geräuschlos abgefeuert werden kann, ähnlich eines Blitzes[1]
  • Der Wächter-o-Mat
    • Eine Erfindung zur Abwehr von Feinden, prädestiniert für die Abwehr feindlich gesonnener Katzen, Eichhörnchen und Stinktieren. Eben jenes wurde als Roboter konzipiert und schießt arkane Geschosse ab, sobald sich feindliches Tier nähert. Der Wächter-o-Mat wird magisch angetrieben. Bei Durchtrennung der Nackenwirbel wird ein technischer Reflex ausgelöst, der das kleine Gerät explodieren lässt. Dabei ist es zwar irreparabel zerstört, der Feind aber hoffentlich ebenso.
  • Die ICH-Drohne 9000X
    • Die ICH-Drohne 9000X ist eine im verkleinerten Maßstab Nachbildung eines Gnoms. Die Drohne wird ebenfalls magisch angetrieben und assistiert Zelormi bei seiner täglichen Arbeit. Ursprünglich konzipiert wurde die ICH-Drohne als Vorgänger zum Wächter-o-Mat; seit dessen Erfindung jedoch wurden alle gefährlichen und entzündlichen Bauteile entnommen.

Bücher und SchriftenBearbeiten

  • Reiseführer für Gnome - Warum Gnome Zul'Aman meiden sollten
    • Erschienen im Jahre 15 v. DP.
    • Beschreibt eine bildreiche Auflistung magischer Reiseziele und Orten, die von Gnomen besser gemieden werden sollten.
  • Kulinarischer Reiseführer für Gnome - Warum Gnome Zul'Aman immernoch meiden sollten
    • Erschienen im Jahre 14 v. DP.
    • Beschreibt eine bildreiche Auflistung der besten Speisen der östlichen Königreiche und wo man diese verzehren sollte - und welche Köche man meiden sollte, wenn man nicht gerade selbst im Kochtopf landen will!
  • Ordnung für Fortgeschrittene
    • Erschienen im Jahre 30 v. DP.
    • Experte für Ordnung und Sauberkeit Zelormi Leyblitz gibt hilfreiche Anweisungen wie auch Ihre Dokumente in einwandfreiem Zustand bleiben und garantiert wieder gefunden werden!
    • Eine der eher frühen Veröffentlichungen von Zelormi Leyblitz. Gerüchten zu Folge soll er dieses Buch, welches sich unter Adepten zu einem schnell vergriffenen Schriftstück entwickelte, eher scherzhaft gemeint und eigentlich als Reaktion auf eine unfähige Archivarin verfasst haben.
  • Die Lehre vom Sehen und gesehen werden - Illusion und Weissagung vereint
    • Erschienen im Jahre 1 v. DP.
    • Zelormi Leyblitz gibt Einblicke in die Künste der Weissagung und Illusion und zeigt, welche Fehler entstehen und warum Weissagung nichts mit dem Hokus Pokus auf Jahrmärkten zutun hat
    • Eine hoch anerkannte Abhandlung über die Schulen der Illusion und Weissagung, die sich bei Anfängern und Fortgeschrittenen höchster Beliebtheit erfreute.

BesonderheitenBearbeiten

  • Zelormi trägt in seiner Freizeit sehr bunte Kleidung
  • Zelormi soll sich eher zu Dalaran als zu Gnomeregan zugehörig fühlen
  • Zelormi beherrscht komplexe Illusionszauber

GerüchteBearbeiten

  • Zelormi soll sich zu Zwergenfrauen hingezogen fühlen.
  • Zelormi soll Erzmagier sein.
  • Zelormi soll kein Erzmagier sein, obwohl er die Fähigkeit dazu hätte.
  • Zelormi soll viel älter sein, als er aussieht und angibt.

ZitateBearbeiten

  • "Das ist eine Bibliothek und nicht der Biergarten. Benehmt euch!"

Soziales UmfeldBearbeiten

FamilieBearbeiten

  • Zelis Schraubkern - Vater, vermutlich verstorben
  • Toey Schraubkern - Mutter, vermutlich verstorben

KontakteBearbeiten

AnmerkungenBearbeiten

  1. Daher der Name "Leyblitz"

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki