Fandom

Die Aldor Wiki

Yujyo

15.688Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen


Horde 32px.png Yujyo
Ingame-Name: Yujyo
Titel: die Usurpatorin
Rasse: IconSmall Undead Male.gifIconSmall Undead Female.gif Verlassene
Klasse: IconSmall Warrior.gif Krieger
Spezialisierung: Furor
Charakterdaten:
Aussehen:
Gesinnung (D20-System):

Geschichte:Bearbeiten

Die Geschichte dieser Verlassenen beginnt auf einem der zahllosen Schlachtfelder in Northrend. Yujyo lebte mit ihrer Familie auf einem Bauernhof als einfache Magd, als die Truppen von Prinz Arthas durch das Land ihres Herren zogen um gegen die untote Bedrohung vorzugehen. Zutiefst beeindruckt von dem Heer, das mit all seinen tapferen Kämpfern in prächtiger Rüstung durch das Land zog, begann sie davon zu träumen selbst eines Tages als strahlende Heldin den Kampf gegen die Horden der Finsternis aufnehmen zu können. Der Wahrheit halber muss allerdings gesagt werden das es weniger eine tiefe Überzeugtheit von der Richtigkeit der Sache war welche sie Antrieb, vielmehr war es Stolz, Eitelkeit und der Wunsch aus ihrem langweiligen Bauersleben auszubrechen. Sie wagte es sogar einen der Offiziere anzusprechen der in ihrem Haus gastierte, aber dieser lachte sie nur aus und verwies auf ihren niederen Stand, welcher es ihr unmöglich machte jemals an der Seite dieser noblen Armee zu kämpfen. Bestenfalls könne sie darauf hoffen einen niederen Rang in der Miliz zu erhalten oder besser noch, sie könne dem Tross als Marketenderin folgen.
Ausserdem: ihr Herr würde sicher nie sein Einverständnis dazu geben.

vor der Seuche
nach der Seuche

Und so kam es das, als die Armee weiter zog um sich dem Kampf mit der Geissel zu stellen, Yujyo weiterhin auf dem ärmlichen Bauernhof ihre Arbeit tun musste. Doch das Schicksal geht manchmal seltsame Wege und nur wenige Wochen später kam es zu einer grossen Schlacht in der Nähe des Hofes auf dem sie lebte. Ein Vorauskommando der Paladine der silbernen Hand war auf die Vorhut der vorrückenden Geissel gestossen und aus dem ursprünglich kleinen Scharmützel wurde rasch ein schreckliches Gemetzel als beide Seiten Verstärkungen zu Hilfe riefen. Am Ende des Kampfes waren die Soldaten der Menschen geschlagen, ihre toten Körper lagen unbegraben auf einem zuvor blühenden Maisfeld das nun, getränkt vom Blut der Erschlagenen und vernarbt durch die schändliche Magie der Geissel, ein einziger alptraumhafter Friedhof war. Es war eindeutig das das Vordringen der Untoten in diesem Landstrich nicht mehr aufgehalten werden konnte, und so floh Yujyos Familie nach Süden in das vermeintlich sichere Tirisfal. Noch während der ganze Hof von eifriger Hektik belebt war mit der die Flüchtlinge ihre Ochsenkarren mit der wichtigsten Habe volluden, schlich sich Yujyo zum Ort es grossen Kampfes. Dies würde ihre Möglichkeit sein endlich das Leben zu führen welches sie sich wünschte! Sie musste zwischen den Toten nicht lange suchen bis sie eine die Leiche einer Paladina welche ungefähr ihre Statur und Grösse hatte. Eilig legte sie deren Rüstung an, zog ihr das Familiensiegel vom Finger und, da sie den den schweren Kriegshammer nicht führen konnte, stahl noch schnell ein Paar prächtige Schwerter von einem anderen Toten. So gerüstet beschloss sie von nun an ihren eigenen Weg zu gehen, und wenn es auch unter einem falschen Namen sein musste. Ohne sich nochmals nach ihrer Familie umzudrehen schlug sie den Weg nach Darrowshire ein wo, das hatte sie von den Soldaten gehört, ein Heerlager von Arthas Armee campieren sein sollte.
Auf der Strasse dorthin schloss sie sich einem der zahlreichen Trupps verwundeter Soldaten auf dem Rückzug an. Die Reise war lang und beschwerlich, viele der Verwundeten litten an Fieber, aber nachdem Yujyo zu den Kämpfer gestossen war wurde es noch schlimmer. Es schien als hätte sie eine Krankheit eingeschleppt, ein Virus das sich vermutlich irgendwo in dem Getrockneten Blut auf ihrer Rüstung verborgen gehalten hatte. Einer nach dem anderen Starben ihre Begleiter und selbst der Priester der mit ihnen Reiste war am Ende seiner Weisheit was diese rätselhafte Seuche betraf. Zu Yujyos Glück waren die Soldaten zu sehr am Ende ihrer Kräfte um einen Zusammenhang zwischen ihrer Ankunft und der merkwürdigen Krankheit herzustellen. Schliesslich begannen sich auch bei Yujyo selbst die Sympthome zu zeigen, und schon einen Tag später hatte sie ihr Leben ausgehaucht. Da man allerdings annahm das sie die adlige geborene Paladina war als die sie sich ausgab, wurde ihr Leichnam nicht wie die anderen Soldaten am Wegesrand verbrannt, sondern weiter mitgeführt um ein ehrenhaftes Begräbnis in Tirisfal zu erhalten.
Und so begann die Geschichte von Yujyo der Verlassenen...

Erscheinungsbild:Bearbeiten

Zitate:Bearbeiten

  • "Was lässt euch glauben, dass Ihr in irgendeiner Weise besser seid? Ich werde Eure Arroganz aus Euch herausschneiden..."

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki