Fandom

Die Aldor Wiki

Yonoko Teerose/Auf der anderen Seite des Portals

< Yonoko Teerose

15.292Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Yonoko Teerose Umfeld Bilder
Vergangenheit Fähigkeiten
Kindheit Auf der anderen Seite des Portals Zurück in Pandaria Sin'dorei in Pandaria

Es war ein Unfall, so viel weiß sie nach ihrer Teilamnesie. Ein Unfall in Honigtau, der sie ungewollt durch das Portal nach Orgrimmar schickte.
Was aber genau passiert war, weiß sie noch immer nicht. Mittlerweile erinnert sie sich an Fetzen aus Orgrimmar. Das sie einen Pandaren an einem Wasserfall in der Stadt kennen lernte. Den sie nur noch als Der schwarze Pandaren in Erinnerung hat und der sie in Sonnenfels oft alleine gelassen hatte, obwohl sie dort gemeinsam mit anderen zusammen lebten.
Diese Gesichts- und Namenlose Pandaren aus dem Steinkrallengebirge, kommen ihr wie Geister vor. Keinen von ihnen erkennt sie bisher wieder.
An das steinerne Grab von Tiaou, auf der Anhöhe in Sonnenfels erinnert sie sich gut und versprach ihn wieder zurück in die Heimat zu bringen, zurück nach Pandaria. Auch wenn sie die wenigen Bilder nicht erkennen kann, die zeigen was ihrem Freund aus Kindertagen passiert ist.
Bilder von einer weißen Wüste und Eiselementaren, so wie einem Schneesturm schwirren ihr durch den Kopf. Thadyr, ihr bester Freund und Seelentröster in traurigen Momenten. Als Thadyr die Gruppe von Pandaren in Winterquell verlassen wollte, schnitt sich Yonoko die Spitze von ihrem Zopf ab und übergab sie ihm. Er sollte sie nicht vergessen, nachdem er ihr bester Freund geworden war. Einige Tage später kam er mit der Haarlocke zurück und versprach sie nie wieder alleine zu lassen.

Yonoko - Goldener Lotus.jpg
Zurück in Sonnenfels wollte Thadyr ihr eine Freude machen und besorgte mit viel mühe einen goldenen Lotus. Aber als er ihr die Blume schenke, rannte sie davon. Yonoko glaube er wollte ihr damit einen Heiratsantrag machen und war geschockt. Die Vorstellung eine andere Rasse zu lieben als einen Pandaren erschreckte sie bis ins Mark und Yonoko beruhigte sich auch erst wieder, als sie merkte, das Thadyr davon nichts wissen konnte.

Bruchstückhaft erinnert sie sich daran, Sonnenfels und die Gruppe von Pandaren verlassen zu haben, nur nicht mehr genau warum. Das große Feuer in Grom'gol und Kontakt zu noch unbekannten Orcs kamen nach und nach aus der schwärze der Vergessenheit zurück. Darunter Rakthaar, der sich um sie kümmerte und versuchte ihr beim Nebelwirken zu helfen. Zeppelinreisen übers Meer ins Schlingendorntal und Übungskämpfe am Stand.

Schwammig sind die Bilder eines dunklen Orc in schwarzer Rüstung. Jedes mal wenn sie versucht das Bild klar zu sehen, läuft es ihr kalt den Rücken runter und eine unerklärliche Angst überkommt sie. Ein Alptraum zeigte ihr den Todesritter klar und deutlich. Wie er die Angelschnur festhielt, als sie versuchte ihn damit zu Boden zu reißen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki