FANDOM



Wächterinnen
Wächterin
Städte: Nachtelfische Städte/Siedlungen; Verlies der Wächterinnen
Völker: IconSmall NightElf MaleIconSmall NightElf Female Nachtelfen
WoWPedia: Warden
Mehr: Wächterinnen in Warcraft III

Die Wächterinnen (auch Beobachterinnen[1] oder Behüter[2]) sind die Spezialeinheit der Nachtelfen[3], ein elitärer Gefängniswärterorden[4] und der gefürchtetste Arm des Staatsapparats.[5] Sie wurden ursprünglich von Maiev Schattensang zur Bewachung Illidans ins Leben gerufen.[6] Selbige erwähnt zudem einen "Hohen Rat", als sie Cordana Teufelsangs Verrat aufdeckt, der dafür über sie urteilen würde.[7]

Hintergrund Bearbeiten

Wächterinnen in Azeroth Bearbeiten

RPG Icon 16x36 Folgende Informationen beziehen sich auf die Pen & Paper-Bücher.

Obgleich ihrer gefürchteten Berufung sind die Wächterinnen Teil der nachtelfischen Kultur und Gesellschaft. Alle Wächterinnen sind Nachtelfen sowie Mitglieder der Allianz. Obschon natürlich in der Theorie die Möglichkeit bestünde, dass Nachtelfen diese Kunst auch anderen Mitgliedern der Allianz beibringen würden, ist bis dato kein einziger solcher Fall bekannt. Ihre Kunst blickt auf eine jahrtausende alte Tradition zurück und orientiert sich völlig um den Gerechtigkeitsbegriff. Nebst ihren eher schattenhaften Aufträgen sorgen die Wächterinnen auch generell für die Aufrechterhaltung des Gesetzes in nachtelfischen Ländern. Nach dem Beitritt zur Allianz dehnte sich auch der Fokus der Wächterinnen zusätzlich auf das nördliche Kalimdor aus. Eine der bekanntesten Wächterinnen ist zweifelsohne Maiev Schattensang, welche auch heute noch für viele junge Wächterinnen und Wächter ein Vorbild ist. Andere wiederum sehen diese Figur etwas ambivalenter.[3]

Traditionell reisen Wächterinnen eher selten und kümmern sich vorrangig um die nachtelfischen Gebiete. Insbesondere jüngere Vertreterinnen, welche die Kunst während des Dritten Krieges erlernten, werden aber auch gerne zum Wohle und zur Wahrung nachtelfischer Interessen "in die Welt" geschickt.[3] Wächterinnen haben meist eine "Begleitgruppe", welche sie bei ihren Tätigkeit unterstützt. Jede nachtelfische Siedlung schlummert unter dem wachsamen Auge einer Wächterin - bei größeren Städten wie beispielsweise Darnassus gibt es gar eine Wächterin je Viertel.[8]

Die Jagd nach Illidan Bearbeiten

WC3Logo Folgende Informationen beziehen sich auf Warcraft III.

Nachdem Tyrande Wisperwind Illidan Sturmgrimm im Verlauf des Dritten Krieges befreit hatte[9], hefteten sich Maiev Schattensang, Naisha und weitere Wächterinnen an dessen Fersen, um ihres ehemaligen Gefangenen wieder habhaft zu werden. Nach einer ersten Auseinandersetzung bei der Hafenstadt Nendis[10] verfolgte Maievs Truppe Illidan und seinen Naga bis zu den Verheerten Inseln.[11] Als sie den Halbdämonen schließlich im Grabmal des Sargeras stellten, entfesselte dieser seinen Zorn auf die Wächterinnen und lediglich Maiev selbst konnte entkommen, als Illidan Teile des Grabmals über seinen Verfolgerinnen einstürzen ließ.[12] Maiev gelang es, lebend zu ihrem Stützpunkt zurückzukehren, und mit den übrigen Truppenteilen Malfurion Sturmgrimm und die Nachtelfen über die Geschehnisse zu informieren.[13][14] Die weitere Verfolgungsjagd führte die Wächterinnen zunächst nach Lordaeron[15][16] und schließlich in die Scherbenwelt.[17]

Bekannte Wächterinnen Bearbeiten

Zitate Bearbeiten

  • "Steht Ihr über dem Gesetz? Ich bin das Gesetz![1]

Anmerkungen Bearbeiten


IconSmall NightElf Female Themenportal Kaldorei