FANDOM



Horde 32px Vyldramoth Schreckensklinge
Vyldramoth Schreckensklinge
Ingame-Name: Vyldramoth
Titel: Blutschnitter / Herold des Todes
Rasse: IconSmall Orc MaleIconSmall Orc Female Orcs
Klasse: IconSmall ClassDeathKnight Todesritter
Spezialisierung: Blut
Charakterdaten:
Vorname: Vyldramoth
Nachname: Schreckensklinge
Geburtsdatum/-ort: Draenor, Eisdorngebirge
Alter: 85 (71 zum Todeszeitpunkt)
Zugehörigkeit: Horde, Ritter der Schwarzen Klinge
Aussehen:
Größe: 2,13m
Gewicht: 243kg
Haarfarbe: Schneeweiß
Augenfarbe: eiskaltes Blau
Besonderheiten: schneeweiße Haut, knöcherne Fortsätze am Rücken, sowie große Y-förmige Narbe die sich von der Brust über den Bauch zieht.
Gesinnung (D20-System):
Gesinnung: Chaotic Neutral

An so manchen Orten der weiten Welt, könnte es passieren, das man diesem Wesen über den Weg läuft. Eine riesige, dunkle Gestalt, dessen eiskalter Blick einen sofort erfasst und abzuschätzen scheint. Regungslos scheint diese düstere Erscheinung auf ihre Beute zu warten, mit scheinbar ewiger Geduld.

Doch der Schein trügt, denn wenn die Ruhe durch einen verzerrten Schrei zerrissen wird, der Klang kreischenden Metalls die Nackenhaare aufstellen lässt, und die Schmerzensschreie der Sterbenden die Wälder durchdringen, greift der Tod nach dem Leben und stillt den ewigen Durst mit Blut.



AussehenBearbeiten

WoWScrnShot 101112 184117

Ein metallisches Ungetüm ist meist das einzige, dass man sieht, wenn man Vyldramoth betrachtet. Er ist vollständig in eine dunkle Saronitplattenrüstung gehüllt, die auch noch sehr massiv zu sein scheint und mit Runen geprägt worden ist. Feines Schmiedehandwerk im typischen Stil der Geißel. Unter seinem Helm scheint Dunkelheit zu herrschen, denn man sieht nichts von seinem Gesicht. Lediglich seine großen, bläulich leuchtenden Augen stechen aus der Dunkelheit heraus, sowie seine Hauer, die aus dem Helm ragen. Sein schneeweißes Haar fällt über seinen Rücken und zwei weiße Zöpfe ragen unter seinem Helm heraus. In seiner Hand befindet sich eine mit Runen geprägte Axt, die typisch orcischer Machart ist und sehr alt zu sein scheint. Manchen ist bekannt, das es sich um die Axt "Todesleid" handelt, eine Waffe des Schreckensklingenklans.

PersönlichkeitBearbeiten

Meistens verhält sich der Todesritter absolut still. Er verbringt oft Stunden starr stehend ohne auch nur zu zucken. Dabei scheint er seine Umgebung genau zu beobachten. Mit welchen Sinnen er dies tut, ist offensichtlich nicht wichtig. Lebenden gegenüber verhält er sich meist respektlos und unhöflich. Er betrachtet sie als niedere Geschöpfe und schenkt ihnen nur in seltenen Fällen Aufmerksamkeit. Diener des Lichts sind in seinen Augen mit Ungeziefer gleichgestellt. Um mit ihnen Kontakt zu pflegen, muss er einen triftigen Grund haben. Orcs, Todesritter und andere Untote haben höheres Ansehen bei ihm, jedoch auch bei ihnen hält sich die Kontaktfreudigkeit in Grenzen. Vyldramoth ist ein typischer Einzelgänger, der seinen Frieden will.

Wenn er redet, spricht er meist in Rätseln und drückt sich nur undeutlich aus. Wenn er jedoch etwas möchte, kann er jedoch auch sehr direkt sein und schreckt nicht davor zurück die Gefühle anderer in den Boden zu stampfen. Seine ohnehin dunkle Stimme ist verzerrt und hallt etwas nach. Sie ist äußerst unangenehm, und erfüllt die meisten Personen mit Angst.
WoWScrnShot 112912 191424

Vyldramoth bei seiner Lieblingsbeschäftigung.


Im Allgemeinen wirkt er sehr emotionslos, die Tonlage seiner Stimme ändert sich so gut wie nie. Ihn zu verärgern ist praktisch unmöglich, da man das Gefühl bekommt, dass er garnicht zuhört. Trotz allem ist für ihn seine Ehre das einzig wichtige und sein allerhöchstes Gut. Triebe wie Gier oder Verschlagenheit sind in ihm so gut wie garnicht zu finden, er jedoch reagiert auf unehrenhaftes Verhalten sehr abweisend und neigt gar dazu solche Personen zu töten.

VergangenheitBearbeiten

Der Schreckensklingen-KlanBearbeiten

HeimatBearbeiten

Einer der wohl berüchtigsten und doch geheimnisvollsten Orc-Klans, war der Klan der Schreckensklingen. Meist eher für eine Legende, oder einen Mythos gehalten, lebten diese Orcs zurückgezogen und meist unter sich. Ihre Kultur war eher kriegerischer Natur. Sie waren stehts in kleiner Zahl, geführt von einem Kriegshäuptling und einem Schamanen. Heimisch waren sie in einer Hochgebirgskette, die südlich an das Schattenmondtal grenzte. Jener lebensfeindlicher Ort war kaum bekannt, geschweige denn bewohnt, doch waren sie dort stets von ihren Feinden umgeben. Einem humanoiden, aggressiven Volk, welches den Ogern sehr ähnlich, jedoch wesentlich größer und gehörnt war. Die Schreckensklingen tauften den Ort "Eisdorngebirge" wegen dem zackenförmigen Panorama der verschneiten Bergregion. An einem dieser Gipfel lebten sie, welchen sie nach ihrem Klan benannten - dem Schreckensklingengipfel. Es wurde viel über den Einfallsreichtum dieses Namens diskutiert, letztendlich blieben sie jedoch dabei. Da es dort das ganze Jahr über schneite, gab es dort kaum etwas zu Essen. Sie lebten fast ausschließlich von dem Fleisch der Tiere und ihrer Feinde, sie aßen jedoch alles was essbar war und für den Geschmack zeigten nur wenige Interesse. Demnach konnten sie Pflanzen verzehren, die andere töten würden.

KulturBearbeiten

Es war Brauch die kränklichen und schwachen Neugeborenen hinzurichten. Nur wenige überlebten diesen Ausschlussprozess und wurden in eine Welt voller Gewalt und Schmerz gerissen. Der ständigen Laune der Natur ausgesetzt, sowie der skrupelosen Ausbildung ihrer Eltern, wuchsen sie zu Kindern heran, die bereits mehr Kämpfe hinter sich hatten, als so manch Erwachsene es je haben sollten. Sie lernten zu Kämpfen, zu Hassen, zu Töten....zu Überleben. Im Alter von fünfzehn Jahren, wurden sie in die kargen Bergregionen geschickt, um dort ein ganzes Jahr zu verbringen. Allein, gegen die grausamen Raubtiere Draenors. Manche kamen nie wieder zurück, doch einige trotzten dem Zorn der Elemente und kehrten schließlich zurück. Weitere drei Jahre verbrachten sie im Inneren eines Berges, den die Schreckensklingen "Höllengrube" nannten. Ein Vulkan, bewohnt von Bestien widerwärtigster Natur. Eine Prüfung, die nur wenige bestanden. Doch diejenigen die zurückkehrten, traten als stolze Krieger ans Tageslicht. Die zähesten und grausamsten Kampfmaschinen, die Draenor je gesehen hat.

Das Sozialverhalten innerhalb des Klans unterschied sich großteils von den anderen. Ehre war das einzig wichtige für die Schreckensklingen, demnach waren ihre Gesetze und Strafen sehr einfach. "Ehre" war das einzige Gesetz, sowie die "Entehrung" die einzige Strafe war. Die Blutschuld zu begleichen, war für jeden Orc von höchster Priorität und über das eigene Leben gestellt. Es gab meist reichlich Gelegenheit dazu, denn in ihrer lebensfeindlichen Heimat drohte die Gefahr von allen Seiten und zu jeder Zeit.

In ihrer Geschichte gab es nahezu keine Verbrechen. Tatsächlich sind nur drei Fälle von Entehrung bekannt, die letztendlich mit dem Tod des Entehrten endeten. Ehrlose Orcs wurden vom Klan verstoßen und auf sich allein gestellt. Für diese Orcs hat ein Leben ohne Ehre keinen Wert und somit zogen diese drei den Tod vor, anstatt in Schande zu leben. Dies wurde als ein Akt der Reue angesehen und somit wurden sie in einem namenlosen Grab bestattet.

UntergangBearbeiten

((folgt))

Vyldramoth's AufstiegBearbeiten

(Fortsetzung folgt)

ZitateBearbeiten

"Ich bin Todesritter, kein Heiler."

Das wohl häufigste Zitat Vyldramoths. Hierbei handelt es sich lediglich um ein Beispiel, da dies meist eine Ablehnung einer Bitte ist, die er nicht auszuführen vermag oder einfach nicht will.


"Widerstand ist zwecklos."

Meist in Konfliktsituationen zu hören.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki