FANDOM



Allianz 32px.png Valory Ewanis Cunningham
Ewanis Cunningham.png
Ingame-Name: Ewanis
Rasse: IconSmall Human Male.gifIconSmall Human Female.gif Menschen
Klasse: IconSmall Mage.gif Magier
Arsenalverweis: Arsenal
Charakterdaten:
Vorname: Valory Ewanis
Nachname: Cunningham
Geburtsname: Cunningham
Geburtsdatum/-ort: Lordaeron
Alter: ca. 25 Jahre
Zugehörigkeit: Sturmwind

Lordaeron

Aussehen:
Größe: 1,67
Haarfarbe: Rot-Braun
Augenfarbe: Braun
Besonderheiten: Mitglied des Hauses Cunningham
Gesinnung (D20-System):

Valory gehört als jüngste Tochter von Samantha und Glarean Cunningham zum Lordaeronstamm des Adelshauses. Beeindruckt von ihrer großen Schwester Laidan, strebt die Jungmagierin einen ähnlichen Weg an.

Der erste BlickBearbeiten

Ein zierliches Energiebündel von grade mal 1,60 m flitzt oder streift durch die Gassen Sturmwinds und strahlt mit der Sonne um die Wette. Begleitet von einem fröhlichen Lachen, das so klangvoll und hell erklingt, das es jeden anstecken könnte. Beinahe sorgenlos huschen ihre rehbraunen, mit lang geschwungen Wimpern, geschmückten Augen durch die Gegend und begutachten jedes Treiben intensiv. Das rotbraune glatte Haar fällt großzügig über ihre Schultern und endet in Höhe der Schulterblätter. Einige Strähnen hängen ihr dabei stetig im Gesicht und umrahmen so ihre zarten und weichen Gesichtszüge. Die jugendliche Ausstrahlung vermittelt ein Alter von etwa 18 Wintern.

Ein engmaschiges silbernes Armkettchen mit einem silbernen Anhänger, welcher die hauchdünne Gravur des Familienwappens trägt, schmückt ihr rechtes Handgelenk und blitzt hier und da bei einer Handbewegung hervor. Zumeist unter der Kleidung verborgen ziert ein Hautbild in Form einer Libelle die Innenseite des rechten Oberarmes.

Aktuelle GeschehnisseBearbeiten

Auf der Flucht aus dem alten Lordaeron zog sich das junge Mädchen bei einem Sturz eine schwerwiegende Kopfverletzung zu. Jene hatte einen Gedächtnisverlust zur Folge, der ihr Erinnerungen an ihre Familie, Freunde, Herkunft sowie ihren eigenen Namen raubte. In Seenhain aufgewachsen verhalf ihr der Zufall ersten Kontakt zu ihrer Schwester Laidan aufzubauen, welche sich ihr rührend annahm und nun nach und nach die Familie wieder näher bringt. Derzeit lebt Valory im Anwesen der Familie.

GeschichteBearbeiten

Als Nachzügler erblickte der kleine Rotschopf das Licht der Welt und wurde somit in eine Familie mit starken Namen, sowie starken Einkommen geboren. Sorgenlos wuchs sie mit ihren Geschwistern Varonis und Olivia auf dem Anwesen in Lordaeron auf. Da sich ihre große Schwester bereits in Dalaran befand, sollte sie diese erst sehr viel später kennenlernen. Allerdings stachen bereits erste Gemeinsamkeiten hervor. So zündete die kleine Valory erstmals die Küchenschürtze des Beikoches an und erfreute sich am lodernen Feuerchen, sehr zum missmut des Koches und der lieben Frau Mutter. Die erste schmerzliche Erfahrung sollte sie mit vier Jahren machen, als ihr Vater spurlos verschwand und die Familie zurück ließ.

Neben ihren Geschwistern gab es noch einen Spielgefährten, einen Jungen in ihrem Alter, Rashias Dartmoore. Aus einer ungewöhnlichen Begegnung entwickelte sich eine tiefe Freundschaft und machte diesen Jungen zu einem wichtigen Teil in dem Leben der jungen Cunningham. Ihre Gegensätzlichkeit war dabei kein störender Faktor, eher schweißte es sie viel mehr zusammen.

Heute wie damals hegte sie ein tieferes Interesse an der Kunst der Magie sowie der Musik. Sie konnte grade einmal richtig sitzen, als sie das erste mal die kleinen Finger auf die elfenbeinfarbenen Tasten des großen schwarzen Flügels legte und ein Gefühl für Rhythmus und Taktgefühl an den Tag legte. Bis heute spielt sie ihr heißgeliebtes Instrument beinahe perfekt.

Der Einfall der Geißel riss die achjährige Valory aus dem schützenden Schoß der übrigen Familiemitglieder. Als jeder Fluchtweg auswegslos erschien, verhalf ihr ihr bester Freund Rashias zu einer spektakulären Flucht. Ihre Geschwister verlor sie dabei aus den Augen und folgte vertrauensvoll der kleinen Hand, die sie mit sich riss. Die beiden Kinder schafften es im Schutze der Menschenmasse zu entkommen und grade als sie sich etwas sicherer fühlten, griff eine düstere Kreatur an und brachte die Kinder zu Fall. Ein schwerer Sturz ,einen steinernen Abhang hinunter brachte ein dumpfes Geräusch mit sich, Valory schlug hart mit dem Hinterkopf auf und verlor das Bewusstsein. So wären die Kinder der unheilbringenden Kreatur ausgeliefert gewesen, hätte ein weiterer Flüchtling Namens Luzius Nobris nicht erbarmen gezeigt und als erfahrener Magus diesem ein Ende gesetzt.

Dieser alte Magus brachte das verletzte Mädchen bei seiner Nichte in Seenhain unter. Unter einfachen Umständen wuchs sie dort die nächsten Jahre unter dem Namen Emely Fjord herran. Der Durst nach Wissen über die Magie blieb trotz Gedächtnisverlust bestehen und so lernte sie einfache magische Tricks und Grundzauber sowie das intensive meditieren und den grundlegenden Umgang mit einer Klinge von ihrem strengen Lehrmeister Luzius.

GerüchteBearbeiten

  • Valory strebt eine Ausbildung zum Kampfmagier an.
  • Valory ist faul und klettert lieber auf Bäume.
  • Sie schaut zu ihrer Schwester auf.
  • Sie ist neidisch über den Erfolg ihrer Schwester.
  • Durch ihren Sturz sei sie auch noch hyperaktiv geworden.
  • Sie ist heimlich in ihren besten Freund verliebt.
  • Sie spielt mit verbundenen Augen am Flügel.
  • Valory verlor ihr Armkettchen.
  • Valory schmiss ihr Armkettchen in einen Fluss.
  • Sie trägt das selbe Hautbild wie ihr verstorbener Lehrmeister.

FamilieBearbeiten

Stammbaum der Cunninghams.jpg

Aktueller Stammbaum

Haus Cunningham.jpg

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki