Fandom

Die Aldor Wiki

Treffen "Auf Messers Schneide"/Erstes Treffen

< Treffen "Auf Messers Schneide"

15.365Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Allgemeines Erstes Treffen

Kurz und knappBearbeiten

Ort: Dämmerwald - Bettlerschlupfwinkel
Zeit: 29.01.2010
Forum: "Auf Messers Schneide"


Vor dem FestBearbeiten

06.01.2010 - Die ersten Gerüchte
Das Sturmwinder Handelsviertel ist voller Leute. Händler, Käufer und Andere treffen sich hier. Während ihr euch durch die Mengen auf dem Marktplatz drängt, kommen euch einige Gesprächsfetzen zu Ohren:

"... Hast du gesehen, was die gestern..."
"... Pssst, nich' so laut, es is' geheim!"
"Dieser Fisch ist sicher nicht mehr gut!"
"... Jaa genau... Im Dämmerwald... Dort bei dem..."
"Was?! So viel? Vergiss es!"
"... Ein Fest soll's wohl sein. Am Ende dieses Mondes..."

Die Gespräche verklingen, als ihr den Marktplatz verlasst. Später jedoch, als ihr am Kanal entlang schlendert, fällt euch ein beschriftetes und schmutzig aussehendes Pergament auf, dass auf dem Boden liegt. Gerade als ihr euch bücken wollt, um es aufzuheben, kommt euch ein schmuddeliger Mann zuvor und reisst Euch das Blatt geradezu aus den Händen. "D-Das ist meins!". Verwundert blickt ihr dem Mann hinterher, der wieder in eine Gasse verschwindet. Doch ihr habt ein paar Wortfetzen erhascht, unter anderem "Treffen", "Halunken" und "Ausgestoßener", das klingt fast so, wie als würden die Bettler und Schläger aus der Umgebung sich versammeln... Mehr Informationen konntet ihr leider nicht mitbekommen... Vielleicht findet ihr mehr raus, wenn ihr euch weiterhin auf dem Laufenden hält?


08.01.2010 - Drei zwielichtige Personen Die Sonne geht gerade auf, als ihr erneut über den Sturmwinder Marktplatz schlendert. Erst vor einigen Minuten aufgestanden, klebt euch der Schlaf noch in den Augen. Ihr gähnt hinter vorgehaltener Hand, als ihr drei Männer in verrissener Kleidung seht, die einige Meter von euch entfernt stehen. Ihr verlangsamt euren Schritt, da euch vor einigen Tagen ähnliches, mit eben solchen Leuten aufgefallen ist. Einer von ihnen sieht auf, und lässt seinen Blick über den Platz schweifen, scheint euch aber nicht zu bemerken. Als ihr näher kommt, könnt ihr ein Gespräch zwischen ihnen belauschen.

"He, has' das Blatt auch?"
"Nee... was steht'n drauf, Freund?"
"Hier stehts... Treffen "Auf Messers Scheide"... Zwei Tage vor Ende dieses Mondes."
"Dann schon, oh, Psssst!"

Als ihr jedoch zu nahe kommt, blicken die drei zwielichten Gestalten auf, und schweigen euch an, während ihr vorbei geht. Mehr Informationen scheint ihr im Moment von den Dreien nicht zu bekommen. Obwohl euch die Sache ziemlich verdächtig vor kommt...


13.01.2010 - Ein Nachtelf: Das perfekte Versteck Endlich habt ihr es herausgefunden! Als ihr heute morgen schon wieder über den Marktplatz gegangen seid, habt ihr erneut einige zwielichtige Gestalten gesehen. Geistesgegenwärtig, und weil euch das Thema schon seit längerem beschäftigt, habt ihr euch hinter einem hochgewachsenen Nachtelfen versteckt der offensichtlich auf etwas wartete, und habt gelauscht.

"Ja! Sags weiter! Und vergiss es ja nich!"
"Wart'.. Wo..?
"Im Dämmerwald, dort wo sich die Bettler treffen. Er wirds' schon wissn'.."
"Geht klar.."

Der Nachtelf scheint euch schliesslich doch zu bemerken, da ihr aber wisst was ihr wissen wolltet, lächelt ihr ihn kurz an und geht wieder eures Weges. Immerhin ist das Rätsel gelöst, auch wenn ihr wohl kaum dort hingehen werdet...


EinladungsbriefBearbeiten

Sei gegrüßt, Leser

Du bist ein Halunke? Ein Dieb? Ein Ausgestoßener? Dann seist du zum Treffen "auf Messers Schneide" eingeladen. Es findet am 29. Tag dieses Mondes, zur 7. Abendstunde, im Bettlerschlupfwinkel vom Dämmerwald statt. Lass dieses Blatt aber nicht in die falsche Hände geraten. Sollten deine Hände die Falschen sein... Dann hoffe ich, zu deiner Sicherheit, dass du das alles schnell vergisst.


ImpressionenBearbeiten

Eingang BS.png

Der Eingang

Schon vor dem offiziellen Beginn traten schon die ersten Gäste durch das Eingangstor zum Bettlerschlupfwinkel...
Zu Beginn war es eher ruhig. Es wurde gewürfelt, getrunken, gesungen und geredet. Ziemlich viele sind erschienen. Unter anderem Gäste, der der Organisator bislang nicht kannte. Der Alkoholhändler schien sogleich überfordert, wurde mit Steinen beworfen und dergleichen...

Gerade als Cormagh das Glück beim Würfelspiel fast komplett verließ, kam Bearnwin mit einem interessanten Auftrag zurück, der keines Aufschubs bedurfte... Sogleich ging er zum Alkoholhändler ihm diesen Auftrag zu übertragen... Ein Fehler, wie sich herausstellte, da dieser durch die Überraschung, kombiniert mit seiner überfordernden Arbeit die Details fast schon heraus schrie.

Der Zwerg musste schnell reagieren, sammelte seine "Truppen" und schickte sie los. Die Aufgabe selbst war, eine wertvolle Kette, in der Nähe von Yorgens Bauernhof, einer Frau ab zu nehmen... Wie das gehen soll, war im Auftrag nicht enthalten.

Also zogen sie los... Zu Cormaghs Ärgernis auch ein paar der anderen Gäste. Immerhin blieben auch ein paar zurück, um sich weiterhin des Alkohols und der Musik zu erfreuen.
Sie fanden die Frau auch... Doch die Kette war weg... Anscheinend wurde sie von einem dreisten Räuber gestohlen, die Frau war ganz verstört, aber Mal im ernst, wen kümmert's? Wichtig war die Kette... Also marschierte die Truppe weiter - und trennte sich kurzweilig...
Später fanden sie auch den Räuber, der offensichtlich nicht der Hellste war, und sich zu allem Übel sehr stark auf seinen Wolf verlies... Auch er hatte die Kette nicht... Er behauptete Felsenfest ein Bär hätte ihn bestohlen... Wie absurd ist denn das? Jedenfalls hatte er den Schmuck nicht bei sich, sodass sie weiter gehen mussten... Nach Rabenflucht... Und von dort aus in den Wald...

Kohlepelzbär.png

Kohlepelzbär mit Kette

Sie durchsuchten den Wald... Und töteten auch einen unschuldigen Bären, bevor sich der wahre Übeltäter zeigte... Ein großer, kräftig gebauter Kohlepelzbär näherte sich ihnen, mit einer goldenen Kette mit eingefasstem Onyxstein um den Hals... Seine Haltung war von Anfang an aggressiv... Ein Kampf entfachte, gestartet von dem Bären, der den Söldner - in Worgengestalt - Namens 'Todesauge' angriff. Immer wieder versuchte Gaedrir währenddessen - mehr oder weniger erfolglos - dem Bären die Kette zu entreissen...
'Schattenstecher' mischte sich anschliessend auch in den Kampf und schlug den Bären von hinten.. Ein Fehler, denn kurz darauf drängte 'Todesauge' den Bären zurück, woraufhin er sich auf 'Schattenstecher' setzte... 'Schattenblut' wollte diesem helfen, indem sie den Bären umzustossen versuchte - vergeblich... Der Bär schlug nach ihr aus und traf sie jedoch nicht... Auf einmal verwandelt sich 'Schattenstecher' ebenfalls in ein und krallt sich in des Bären Hinterteil. Dieser dreht sich nun um und verletzt den Worgen ernsthaft... Der Kampf ging ein Weilchen weiter... 'Schattenstecher' und 'Schattenblut' wurden stark verletzt, als plötzlich 'Todesauge' sich auf den Rücken des Bären fest krallt... Von Panik erfüllt rennt dieser mitsamt Reiter davon... An Erien und Tredan vorbei, die dann ebenfalls folgen... Der Bär nun umzingelt, alle Waffen auf ihn gerichtet, verwandelt sich Erien in eine weiße Raubkatze... Und - man glaubts kaum - überzeugt den Bären die Kette abzunehmen... Dieser tut das, anscheinend nicht ganz zufrieden und geht davon, mit mehreren Kratz-, Biss- und Schnittwunden, davon...

Bettlerschlupfwinkel
Die 'Helden' - etwas uneinig darüber, wer die Beute an sich reissen soll - gehen nun zurück zum Bettlerschlupfwinkel... Dabei die verstörte Kettenbesitzerin ignorierend (die gemäss ungenauen Quellen ihr Leben gelassen haben soll).
Das Fest war nun aber auch schon abgeklungen und nur noch wenige Besucher waren zugegen...

OOC: Ich bedanke mich bei allen Teilnehmer des Festes und hoffe, dass ich so etwas bald wiederholen kann!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki