FANDOM


WoWScrnShot 020612 213315.jpg
Allianz 32px.png Tolghar Hammerklang
Ingame-Name: Tolghar
Rasse: IconSmall Dwarf Male.gifIconSmall Dwarf Female.gif Zwerge
Klasse: IconSmall Warrior.gif Krieger
Spezialisierung: Kampf mit schweren Waffen, Luftgefechte und Schocklandungen sowie das Anpreisen von Essen.
Arsenalverweis: Arsenal
Charakterdaten:
Vorname: Tolghar
Nachname: Hammerklang
Gilde: Reliktjäger
Aussehen:
Haarfarbe: Rot
Besonderheiten: Geflochtener Bart, Mechanisches Auge, Bullig, Teile der Kopfhaut bestehen aus Metall, bullig, breites Kreuz und groß für sein Volk
Gesinnung (D20-System):

ZusammenfassungBearbeiten

Tolghar Hammerklang, ist ein Fallschirmjäger der 7.Legion, und Ingenieur. Kürzlich wurde er angestellt vom Haus Rothschild, welches aber von Sir Fanum Duncan Rothschild im Stich gelassen wurde. Nach dem einige seiner Söldner gefallen oder abgehauen sind versucht er wieder ein einfaches Leben in Theramore zu führen. Er trägt den Titel eines Professor Doktors.

GeschichteBearbeiten

Tolghar, ist ein Arbeitersohn aus Kharanos. Bis zu seiner Volljährigkeit, zeigte ihm sein
WoWScrnShot 081411 012805.jpg
Vater das Spänglern und den Umgang mit allerhand Waffen. Schon damals hatte er ein gutes Verhältnis zu Gnomen mit denen er zusammen tüftelte. Er und sein F
WoWScrnShot 081411 015012.jpg
reund Strabo schlossen sich mit 50 Jahren den Streitkräften von Eisenschmiede an. Nach vielen schlachten gegen die Horde im 1. und 2. Krieg ging schloss er sich der Expedition von Muradin nach Nordend an, in dem er im Trupp "Morlock" als Wache fungierte und Gyrokopter und Panzer wartete. In Friedenszeiten kümmerte er sich ums einen Ziehsohn Lester, für den er wie ein Vater war.

SilithusBearbeiten

Mit der Öffnung des Skarabäuswalls, wurde Tolghar in die Macht von Kalimdor versetzt. Der Krieg gegen die Silithiden veränderte ihn. (musste an der Sonne liegen) Schon der Weg nach Silithus war beschwerlich, und Burg Cenarius war auch nicht der beste Ort für einen Zwerg, weder Bier noch gutes Fleisch das einzige was er zu sich nehmen konnte waren Rationsriegel aus Eiweiß und Kleie und Wasser... Ausgehungert mussten er und die Legion durch die glutheiße Wüste stiefeln und die unberechenbaren Silithiden, die die Truppen oft von hinten oben oder unten atackiert hatten das
WoWScrnShot 081411 163743.jpg
trug wohl zu seiner paranoia bei. Er konnte den Tempel nicht mitstürmen da er fieberte und vom Feld gebracht werden musste.

Die ScherbenweltBearbeiten

Als Verdammnislord Kazzak aus dem dunklen Portal schritt, begann erneut der Konflikt mit der Brennenden Legion, und die 7. Legion wurde in die Scherbenwelt entsannt. Auf der anderen seite zusammen mit der Horde zu kämpfen, stieß Tolghar sauer auf da die Horde ja viele Gebiete in Khaz Modan besetzt hatte... Schließlich als das Portal gesichert wurde, und die 7.Legion sich in der Scherbenwelt ausbreitete, trafen sich er und sein Freund Strabo sich in der Ehrenfeste wieder. Tolghar wurde in die 1. Fallschirmjägerdivision aufgenommen und fungierte als Unterstützung und als Pilot. Er wurde schließlich gegen die Illidari im Schattenmondttal eingesetzt, was für ihn eine echte Offenbarung war, da dort noch die Wildhammerzwerge lebten, was anständiges Essen, Bier bedeutete. Tolghar sicherte zusammen mit einigen Truppen der 7, Legion sowie der Aldor und der Seher den Eingang zum Schwarzen Tempel. Sein letzter Einsatz zu dieser Zeit war im Kampf gegen Kael'thas Streitkräfte auf der Insel Quel'danas.

Krieg gegen die GeißelBearbeiten

Wieder mal Nordend, aber dieses mal war es weniger eine Expedition, sondern ein Krieg. Als die 7. in der Boreanischen Tundra landete, Musste erstmal die Horde zurückgehalten werden. Als die Valianz den Strand von den Nerubern gesäubert hatten, musste das Land von der Kriegshymnenoffensive gesäubert werden, Nach vielen Feuergefechten und Stellungskämpfen, konzentrierten sich die beiden Fraktionen auf die Geißel. Einige zeit später wurde die Feste Wintergarde errichtet, und Naxxramas zum Sturz gebracht, Tolghar hatte als Pilot mehrere Soldaten in die Nekropole geflogen und selber flog er die Einwohner der überranten Stadt aus dem Gebiet.
WoWScrnShot 081411 020154.jpg
Für diese Tat bekam er einen Orden, und den Rang des Obergefreiten. Als in Ulduar Yogg-Saron erwachte, wurde er zu den Kupferkesselgoonies aufgrund seiner erfahrung mit dem alten Gott C'thun die er in Silithus gemacht hatte geschickt. Er sicherte mitunter das Gelände und war an der Zerstörung des Flammenleviathans beteiligt.
WoWScrnShot 081411 024029.jpg
. Als die Verlassenen die Streitkräfte bei Angrathar verseuchten war Tolghar vor Ort, konnte aber da er in der Luft war, schnell und entsetzt wieder zur Feste Wintergarde fliehen. Nun da die Himmelsbrecher fertiggestellt wurde, durfte er als Pilot eines Flugzeuges an Bord des Luftschiffes dienen. Er wurde öfters als Fallschirmjäger als Verstärkung bei dem Gebiet, bekannt als das Bombardement abgeworfen.Ausserdem war er unter dem Namen "Frank Warumblos" im Infragrünbomberteam. Eine Nerubische Gruftbestie, schlug ihre Klaue in Tolghar's Kopf, wodurch er sein linkes Auge verlor. Ein Teil einer Stirn ist nun aus Metall, und sein Auge wurde durch ein Mechanisches ersetzt. Tolghar kämpfte noch gegen die Orgrims Hammer an Bord der
WoWScrnShot 081411 031226.jpg
Himmelsbrecher bei der Eiskronenzitadelle.
WoWScrnShot 081411 030730.jpg

AktuellBearbeiten

Nach der Niederlage von Theramore, floh er und sein Ziehson Lester McKannsey nach Pandaria, wo in bisher niemand gefunden hat. Jeder seiner Freunde, Aloysia Rotfeld insbesondere erhielten einen Schadensersatz von über 50 Goldmünzen für die Reise ins Ödland. Er hinterließ seiner Tochter Mesdrit ein Bankfach voller unrecht angeeignetem Gold. Er will momentan von niemandem Gefunden werden und versteckt sich unter dem Namen Karli Storlzhammer in Sri'la. (Auszug aus Lykka Eisensteins Steckbrief)

WoWScrnShot 090111 035600.jpg

PersönlichkeitBearbeiten

Tolghar, ist sehr von sich selbst überzeugt und stellt sich oft als "bester Ingenieur Azeroths" vor. Er ist sehr eigen und exzentrisch. Er schätzt Kameradschaft und die Gesellschaft anderer Zwerge seien es Eisenschmiedezwerge oder Wildhammer. Er hat sich öfters ein Bier mit Pandaren geteilt, und schwärmt von diesem Volk. Er hasst Hexer und Untote, ist selber aber nie lichtgläubig gewesen. Er misstraut den Magiern. Tolghar ist an sich höflich für einen Zwergen, und hat auch keine Abneigungen gegen andere Völker der Allianz.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki