FANDOM


Classic-Icon World of Warcraft


Tiefschwarze Grotte
Tiefschwarze Grotte
Bevölkerung: IconSmall FacelessGeneralIconSmall FacelessoftheDeepIconSmall FacelessShadoweaverIconSmall FacelessOne Gesichtslose
IconSmall DeepSeaMurloc Tiefenmurlocs
IconSmall Human MaleIconSmall Human Female Menschen
IconSmall Orc MaleIconSmall Orc Female Orcs
Anführer: IconSmall Megaera Aku'mai der Verschlinger
Lage: Zoramstrand (Eschental)
WoWPedia: Blackfathom Deeps

Die Tiefschwarze Grotte befindet sich am Zoramstrand im Eschental auf Kalimdor.

Am Zoramstrand des Eschentals liegt die Tiefschwarze Grotte, einst ein glorreicher Tempel, der Mondgöttin der Nachtelfen, Elune, gewidmet. Doch die Große Zerschlagung hat den Tempel zerstört und ihn unter die Wellen des Verhüllten Meers versenkt. Dort blieb der Tempel unberührt, bis die Naga und Satyrn, angezogen durch die uralte Macht, auftauchten, um seine Geheimnisse auszuschöpfen.

Die Legende besagt, dass Aku'mai, ein Lieblingstier der urzeitlichen Alten Götter, die Tempelruinen zu seiner Residenz erkoren hat. Der als Schattenhammer bekannte Kult ist ebenfalls gekommen, um sich in Aku'mais Glanz zu sonnen – und Mitglieder des Schamanenordens der Irdene Ring eilen, um sich ihnen entgegenzustellen, denn sie wissen, wenn die Alten Götter beschworen werden, lauern große Gefahren für Azeroth nicht weit.[1]

GalerieBearbeiten

Ghamoo-Ra
Domina
Ghamoo-Ra
Als der Schattenhammerkult eintraf, wurde eines der letzten friedlichen Wesen in Elunes Tempel von seinen Anhängern erweckt und gefangen genommen. Der Kult ergötzte sich viele Jahre daran, die riesige Schildkröte zu foltern und ihren Geist und Körper so zu schinden, bis sie schließlich dem Wahnsinn verfiel. Die Kultisten haben die Bestie Ghamoo-Ra genannt und versuchen jetzt, sie darauf abzurichten, ihren Unterschlupf zu bewachen.[2]
Allianz 32px ...
Horde 32px Zeya sagt: Hey Mann, helft uns! Der Schattenhammer will uns ans grüne Leder.
Zwielichtjünger sagt: Sucht sie, Tölpel! Fürst Bathiel braucht seine Opfer!
Verängstigte Gefangene sagt: Ich danke Euch, Helden!
Verängstigter Gefangener sagt: Sie wollten uns der Bestie Aku'mai zum Fraß vorwerfen. Tiefer drin im Verlies sind noch mehr Gefangene. Bitte, rettet sie!
Scharfrichter Gor schreit: Nur keine Scheu! Das Wasser ist schön warm. HAHAHAHAHA!!
Verängstigte Gefangene sagt: Nein! AAAAaaahhhhhh...
Zwielichtsturmheilerin sagt: Es hat keinen Zweck sich zu wehren, Ghamoo-ra! Bald steht Ihr unter meiner Kontrolle, und dann hetze ich Euch auf diese lästigen Helden!
Zwielichtsturmheilerin sagt: Halt... halt! Es ist noch zu früh! NEEEEEiiiiiin...
Domina
Als Lady Sarevess nicht ausreichend magischen Schutz bereitstellen konnte, begann Domina, die Naga für ihr eigenes dunkles Ritual zu opfern. Anders als ihre Vorgängerin hat Domina, die Herrscherin der Finsternis, keine Angst vor Aku'mai. Sie opfert die zahllosen Unschuldigen eigenhändig, um sich die Gunst der Alten Götter zu sichern.[3]
Verängstigter Gefangener sagt: Oh bitte, Ihr müsst die anderen retten, bevor Domina sie opfert!
Verängstigter Gefangener sagt: Nein, bitte! So will ich nicht sterben!!
Domina schreit: Das Opfer ist vollzogen! Gebt mir Eure Macht, Aku'mai! AHAHAHAHA!!
Domina schreit: Wer unterbricht mein Opfer?! Tötet sie!
Domina schreit: Die Alten Götter fordern mein Fleisch...
Unterwerfer Kor'ul
Thruk
Unterwerfer Kor'ul
Der Schattenhammerkult hatte seinen mächtigen Vollstrecker, den Unterwerfer Kor'ul, damit beauftragt die Höhlen von allem zu befreien, was sie nicht kontrollieren können. Gelihast war das erste Opfer, das Kor'ul zermalmte, bevor er die in der Höhle lebenden Murlocs unterwarf. Kor'ul stellte Gelihasts zerschmetterten Körper als Zeugnis seiner Macht zur Schau und zwingt die Murlocs jetzt, die Habseligkeiten all jener zu horten, die in der Höhle umkommen.[4]
Unterwerfer Kor'ul schreit: Welch hübsche Schätze meine Murlocs angelockt haben.
Unterwerfer Kor'ul schreit: Erhebt Euch, Aku'mai, und labt Euch!
Unterwerfer Kor'ul schreit: Aku'mai, töte sie alle!
Die Murlocs fliehen angesichts Aku'mais Zorn!
Thruk hat viele Qualitäten, von denen die Schattenhammerkultisten profitieren. Intelligenz zählt allerdings nicht dazu. Er ist davon überzeugt, durch das Töten des Wächters der Tiefe an riesige Goldschätze gelangen zu können. Thruks eingeschränkter Verstand ist so auf diese Obsession fixiert, dass er jeden in Stücke reißt, der es wagt, seine Konzentration zu stören.[5]
Scharfrichter Gor schreit: Zurück zum Sanktum. Fürst Bathiels Ritual muss vollzogen werden! Thruk, lasst sie nicht vorbei!
Thruk schreit: Ihr Thruks legendären Fang von Wächterkrabbe versaut! Thruk macht Fischstäbchen aus Euch!
Thruk schreit: Thruk will Wächterschatz!
Thruk schreit: Der Fang zu hässlich zum Essen.
Thruk schreit: Thruk... will.. Wächter...SCHATZ!
Wächter der Tiefe
Scharfrichter Gor
Wächter der Tiefe
Unter der verfluchten Mondschreinruinen kämpfen uralte Kreaturen um dieses Gebiet. Der alte Serra'kis wurde vom Wächter der Tiefe vertrieben, als dieser auf der Suche nach einer neuen Brutstätte war. Jetzt hütet der Wächter Tausende von Eiern, bis diese ausgebrütet sind und sich über die Wasserwege von Azeroth verteilen werden.[6]
Je stärker Aku'mais Macht anwächst, desto mehr Opfer werden benötigt. Die unschuldigen, schreienden Opfer ihrem Tod zuzuführen, ist die Spezialität von Scharfrichter Gor, und die Schattenhammerkultisten haben reichlich Bedarf an seinen Diensten.[7]
Scharfrichter Gor schreit: Ich hatte gehoft, dass Ihr es zu mir schafft. Jetzt darf ich Eure Köpfe abschlagen!
Scharfrichter Gor schreit: Ich habe Euch genug Zeit gekostet... Aku'mai wird sich erheben...
Zwielichtfürst Bathiel
Aku'mai
Zwielichtfürst Bathiel
Der Schattenhammerkult duldet kein Versagen. Deshalb hat Zwielichtfürst Bathiel, als er die Tiefschwarze Grotte übernommen hat, als erste Amtshandlung Fürst Kelris in den Schlund des nimmersatten Aku'mai werfen lassen. Jetzt verwendet dieser Elementaraszendent seine unergründlichen Kräfte, um der Bestie der Alten Götter zu dienen und die Welt in die Finsternis zu stürzen. [8]
Zwielichtfürst Bathiel schreit: Ihr kommt zu spät. Die Beschwörung von Aku'mai ist abgeschlossen.
Zwielichtfürst Bathiel schreit: Leider werdet Ihr nicht lange genug leben, Euch an seinem Anblick zu weiden. Tötet sie!
Zwielichtfürst Bathiel schreit: Wisset eins, bevor ich Euch töte. Aku'mai wird diese Welt verschlingen!
Zwielichtfürst Bathiel schreit: Ihr habt nichts gewonnen, Narren. Aku'mai erhebt sich!
Die Alten Götter sagt: Unser Vorbote, Aku'mai, steigt aus der Tiefe. Ihr habt die Ehre, als Erste verschlungen zu werden.
Aku'mai
Aku'mai, ein uraltes Übel, trägt einen kleinen Teil der Macht der Alten Götter in sich. Diese dreiköpfige Hydra wird aufgrund ihrer gedankenlosen Wildheit und ihres unstillbaren Hungers nach lebendem Fleisch sehr gefürchtet, doch der Schattenhammer verehrt Aku'mai als ein göttliches Zeichen, dass die Alten Götter bald zurückkehren werden.[9]
Die Alten Götter sagt: Genießt diesen Sieg, Sterbliche. Nun, da Ihr unsere Stimme hört, ist es nur eine Frage der Zeit, bis Ihr unser seid.

Anmerkungen Bearbeiten

  1. Offizielle Seite, 25.5.2017
  2. Offizielle Seite, "Ghamoo-Ra", 25.5.2017
  3. Offizielle Seite, "Lady Sarevess", 25.5.2017
  4. Offizielle Seite, "Gelihast", 25.5.2017
  5. Abenteuerführer, "Thruk"
  6. Offizielle Seite, "Alter Serra'kis", 25.5.2017
  7. Abenteuerführer, "Scharfrichter Gor"
  8. Offizielle Seite, "Zwielichtfürst Kelris", 25.5.2017
  9. Offizielle Seite, "Aku'mai", 25.5.2017