Fandom

Die Aldor Wiki

Thaleya Silberlicht

15.292Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen


Horde 32px.png Thaleya Silberlicht
Phalic.jpg
Ingame-Name: Thaleya
Rasse: IconSmall Blood Elf Male.gifIconSmall Bloodelf Female.gif Blutelfen
Klasse: IconSmall Priest.gif Priester
Arsenalverweis: Arsenal
Charakterdaten:
Vorname: Thaleya
Nachname: Silberlicht
Geburtsdatum/-ort: Morgenluft
Alter: 125
Zugehörigkeit: Silbermond
Aussehen:
Größe: 1,72m
Gewicht: 58kg
Haarfarbe: Hellorange
Augenfarbe: Giftgrün
Gesinnung (D20-System):
Gesinnung: neutral-gut

Thaleya ist eine Priesterin Silbermonds, dem Licht zugewandt.

Aussehen Bearbeiten

Thaleya ist durchschnittlich groß und etwas dünner als die typische Sin’Dorei. Ihre rotblonden Haare bilden einen deutlichen Kontrast zur gepuderten blassen Haut. Das jugendlich wirkende Gesicht zeugt davon, dass sich diese Elfe in den besten Jahren befinden muss.

VergangenheitBearbeiten

Thaleya stammt aus einfachen Verhältnissen. Als zweites Kind einer Magd und eines Schmieds wurde sie in Morgenluft geboren und wuchs dort auf.

Ihre Kindheit verlief - abgesehen von manch finanziellen Löchern der Eltern - gut. Ihr älterer Bruder, der später den Weg des Waldläufers einschlug, wurde zur "Beschützer-Person" und zum guten Freund. Thaleyas Verhältnis zu Mutter und Vater war stets gut, auch wenn sie ihre Eltern nur wenig zu Gesicht bekam. Thaleya war ein harmoniesüchtiges Mädchen.

In ihrer Jugend war Thaleya in ihrem Freundeskreis sehr beliebt und galt bei manch männlichen Mitelfen als Wunschfrau. Zur Verwunderung einiger Neider, lehnte sie jegliche Annäherungsversuche ab.

Lichtelf.jpg

Lyriel mit Thaleya und Caedryn

Die junge Thaleya schlug den Weg des Heiligen Lichts eigentlich zufällig ein. In einer Taverne wurde sie von einer Dame namens Lyriel Sonnenglanz angesprochen. Lady Lyriel war Priesterin des Heiligen Lichts und erweckte Interesse an der Person Thaleya. Sie erzählte ihr von ihrem Glauben, was in zahlreiche weitere Treffen gipfelte - Thaleya war sehr angetan. Zwischen beiden entstand eine individuelle Freundschaft.

Zur Überraschung der Eltern und des Bruders verkündete Thaleya, sie wolle Lady Lyriel und Caedryn - ein Schützling der Priesterin - in die Menschenstadt Lordaeron folgen, um dort die Lehren des Heiligen Lichts zu studieren. Ihre Familie konnte sich mit dieser Entscheidung nicht anfreunden, aber sie akzeptierten sie.

Die Jahre in Obhut Lyriels und der Menschen waren anstrengend. Nicht die primitiven Verhältnisse der Menschen machten Thaleya zu schaffen, eher der Gedanke daran, ihr Glauben würde in der Heimat nur geringen Anschluss finden. Im Gegensatz zu Caedryn, genoss Thaleya die Zeit in Lordaeron nur in geringen Zügen. Schuld daran war der frühe Tod ihrer Mutter, den sie aber nicht kommentierte. Halt fand sie bei einem Menschen, Hendas Lichtfaust, zu dem sich später eine Liebschaft entwickelte.

Hendas.jpg

Hendas und Thaleya

Die Orcs marschierten nach Norden. Aufgrund der Bitte Caedryns, folgte Thaleya ihm nach Quel'Thalas, was sie später bereuen würde. Ein Wiedersehen mit ihrem Vater und ihrem Bruder war nur kurz mit Freude beglückt. Die Nachricht, Lyriel, sowie Hendas seien gefallen, gaben der sowieso noch mental schwachen Thaleya den Rest. Als auch ihr Bruder bei der Verteidigung Quel'Thalas' auch als tot galt, verlor sie vorerst, auch aufgrund der starken Schuldgefühle, ihre Heiligen Kräfte. Teilweise war sie sogar nur noch ein wandelndes, nervliches Wrack. Die Horde war geschlagen und Thaleya trennte sich von ihrem Vater und Caedryn, um ihren Glauben in Stratholme wiederzufinden. Das gelang ihr auch und sie beendete ihr Noviziat erfolgreich. Eine große Hilfe war dabei vor Allem Tyndreth Morgensonne, ein hochelfischer Kleriker.

Aufgrund der Gerüchte um eine Seuche, reiste Thaleya zurück in die Heimat und trennte sich vorerst von Tyndreth.

Beim Einmarsch der Untoten, unter dem ehemaligen Menschenprinzen Arthas Menethil, überlebte Thaleya wie durch ein Wunder. Ein junger Mann nahm sich ihr kurzerhand an und verschanzte sich mit ihr unter den Trümmern der Stadt. So sicherte er das Überleben beider. Leider teiltenn nur wenige das Glück und konnten sich retten. Wie der Großteil der hochelfischen Bevölkerung, starb auch Thaleyas Vater.

Dieses schlimme Ereignis führte wiederum zu Zweifeln und Depressionen.

Ein Teil der Überlebenden folgten dem Prinzen ins Gelobte Land, der andere Teil blieb in Silbermond, so auch Thaleya. Sie fiel genau wie die Anderen dem Entzug von Magie zum Opfer. Durch diverser Tätigkeiten der Blutritter wurde sie dem Licht fremd.

Derzeitiges LebenBearbeiten

Aufgrund des Wandels der Blutritter, fand auch Thaleya den Draht zum Heiligen Licht wieder. Freilich bei langem nicht im Außmaß wie zu früheren Zeiten.

Momentan arbeitet und lebt sie in Silbermond.

Familie & Freunde, BekannteBearbeiten

Familie

  • IconSmall HighElf Male.gif Ahnian Silberlicht, Schmied †
  • IconSmall HighElf Female.gif Litev Silberlicht, Magd †
  • IconSmall HighElf Male.gif Vanthiel Silberlicht, Waldläufer †?

Freunde, Bekannte

  • IconSmall Blood Elf Male.gif Caedryn Flammensang, damals guter Freund, Sorgenkind
  • IconSmall_Blood_Elf_Male.gif Tyndreth Morgensonne, Priester
  • IconSmall Bloodelf Female.gif Elanora Morgenschlag, Priesteradeptin
  • IconSmall Human Male.gif Hendas Lichtfaust, Paladin †
  • IconSmall HighElf Female.gif Lady Lyriel Sonnenglanz, Priesterin und Lehrmeisterin †

ZitateBearbeiten

  • "Jetzt reiß' dich nur einmal zusammen."
  • "Das ist nicht dein Ernst?"
  • "Ich weiß nicht..."
  • "Okay, das reicht!"

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki