FANDOM


Tarian Le'das der Fünfte ist derzeit Dozent für Transmutation und Bannmagie am silbermondschen Arkaneum und Spross des Fürstenhauses Le'das


Horde 32px Tarian Le'das
Ingame-Name: Tarian
Titel: fürstlicher Patron / Magister
Rasse: IconSmall BloodElf MaleIconSmall BloodElf Female Blutelfen
Klasse: IconSmall Mage Magier
Arsenalverweis: Arsenal
Charakterdaten:
Vorname: Tarian Anaris
Nachname: Le'das
Geburtsdatum/-ort: Unbekannt
Alter: Vage Bekannt
Gilde: Arkaneum Silbermond
Aussehen:
Größe: ~1,90
Haarfarbe: Weißblond
Augenfarbe: Grün
Gesinnung (D20-System):
Gesinnung: Neutral

Allgemeines Bearbeiten

Äußeres Bearbeiten

Der ueberdurchschnittlich hochgewachsene Sin'dorei hat mit einer schmalen Statur etwas schlacksiges an sich. Man kann kaum einen Kaempfer vermuten in den feinen Stoffen, die die helle Haut umhuellen.

Gerade, aristokratische Gesichtszuege werden von einem weißblonden Haarschopf umrahmt, der offenbar viel Zeit und Pflege in Anspruch nimmt.

Um seinen Hals haengt eine silberne Kette, die einen silbernen Drachenfalken fasst, der um ein goldenes Zepter geschlungen ist. Um sein linkes Handgelenk traegt er ein ebenso silbernes Armband, das reich verziert ebenso einen Drachenfalken zeigt und zudem einen Falken mit gespreizten Schwingen. Um seinen rechten Ringfinger schlingt sich ein Schmuckstück aus edlem Weißgold über das helles Gold wie Girlanden geflochten wurde.

Die ganze Erscheinung zeugt von zeitloser Eleganz und adrettem Benehmen, das wohl schon früh anerzogen wurde. Obschon er körperlich recht jung wirkt, so sind seine Gebahren so manches Mal ins andere Extrem des Jahrzehntelangen Lebens gelenkt.

Charakterzüge Bearbeiten

Historisches Bearbeiten

Charaktergeschichte Bearbeiten

Magister Tarian Le'das entspringt dem renommierten Fürstenhaus Le'das und hat wohl alleine aus diesem Grund das für ihn vorherbestimmte Leben beinahe in Perfektion gelebt. Früh hat er das arkane Studium aufgenommen und es - wohl ebenso früh - beendet. Seine bestandene Magisterprüfung ist noch heute umstritten, da einige Kritiker behaupten das Magisterwerk zur Dissertation sei nur das fadenscheinige Opium für das Volk gewesen, während eigentlich einige Säcke voll Gold den frühen Magisterrang gestatteten.

Nach abgeschlossener Ausbildung vertrieb der junge Magister sich seine Zeit mit Forschungen im Sonnenzorntum und wurde dort alsbald zu einem wichtigen Ansprechpartner im arkanistischen Bereich - auch hier wurden Stimmen laut, denn der angesehene Stand des adeligen Magisters änderte sich abrupt mit dem Fall des Brunnens. Zuvor noch in den Himmel gelobt verschwand diese Haltung mit der Zerschlagung der Synode und dem Verlust von Adelsprivilegien.

Magister Le'das zog sich aus dem Sonnenzornturm zurück und schrieb an seinen Abhandlungen über die Lichtmagie, beschäftigte sich sogar eingehend selbst damit und wurde - mit der Gefangenschaft des Naaru - zum Lichtwirker. Kurzzeitig - so behauptet man - gehörte er sogar zu der kleinen Gruppe, die den Lichtglauben der Menschen adaptierte. Durch diese Gerüchte erfuhr der Magister nicht nur Repressalien durch das Regime, sondern auch heimische durch die Oberhäupter des erzkonservativen Fürstenhaus Le'das.

Nur ein Jahr später widerrief Tarian seine zuvor aufgestellten und veröffentlichten Thesen und stellte sofort jeden Druck seiner Schriften ein, die ohnehin Zeit ihrer Existenz auf dem Index standen und auch allgemein wandte der Sin'dorei sich vom Licht ab um sich wieder der arkanen Magie zu widmen.

Mit der Wiederherstellung des Brunnens und der Rehabilitation seines Namens kehrte der Magister auch in den Sonnenzornturm zurück, wo er allerdings nur kurz verweilen sollte, denn bald schon wurde ihm ein lukratives Angebot vom privaten Institut der Akademie des Arkaneums unterbreitet, das er dankend annahm.

Im Arkaneum wurden die Vorlesungen des herrischen Magisters schnell zum Graus vieler Schüler, die massenhaft ihre Spezialisierungen zu wechseln versuchten. Tarians Vorgänger schien den Ruf besessen zu haben einen eher laisser-fairen Unterricht zu gestalten - Tarians hingegen glich dem einer Diktatur in dem der Dozent immer das letzte Wort hat.

Über sein Privatleben berichtet der Elf, der jüngst neben der Transmutation - dem Widerstand der Adepten zum Trotz - auch einige Vorlesungen in Bannmagie übernahm, so gut wie gar nichts. Bekannt ist nur, dass er geheiratet hat, seine Gemahlin aber wohl nicht bei ihm lebt und dass er zwei Söhne hat.

Errungenschaften Bearbeiten

Magister Le'das verfasste diverse Werke über das Weben der 'unterworfenen' Lichtmagie nach dem Fall des Sonnenbrunnens und brachte Tumult mit seinen umstrittenen kritischen Werken über die Richtigkeit des Verfahrens. Später widerrief er urplötzlich seine Thesen und schuf mit seinem Werk "Verstärkte Lichtnutzung durch Unterwerfung" ein regimegefälliges Muster, das bis zum Verrat des Prinzen als einschlägiges Lehrmaterial für Blutritteradepten und Lichtmagiernovizen galt.


Soziales Umfeld Bearbeiten

Familie Bearbeiten

  • Anaris Eldaresh - Vater
  • Salyena Eldaresh geb. Le'das - Mutter
  • Aedalia Le'das - Gattin
  • Aedlan Le'das - Urgroßvater (verstorben)
  • Ciela Le'das - Urgroßmutter (verstorben)
  • Tardian Le'das - Großonkel
  • Gilwen Le'das Großtante
  • Ardoran Aedlan Le'das - Großonkel
  • Giliath Le'das - Großvater (verstorben im vergangenen Jahr)
  • Nephanir Le'das - Sohn
  • Tarian Le'das VI - Sohn
  • Anaris Le'das - Sohn
  • Anayra Le'das - Schwester
  • Cilya Gilwen Le'das - "Enkeltochter"
  • Avien Nephanir Le'das - "Enkelsohn"

Freunde und Bekannte Bearbeiten

  • Kelindar Sunwhisper - Gefährte
  • Ulaume Maerret - Liebschaft (verschollen)
  • Calenheri Auenwind - Leibwächter und Liebschaft (verschollen)
  • Vajanée Falkenblick - ehemaliger "Lieblingsfeind"
  • Aeris Nar'Vaan - ehemaliger Schüler
  • Sharecal Winterblossom - Schüler

Kollegen und diplomatisch Verbündete Bearbeiten

Arkaneum Bearbeiten

  • Iterniel Schattentanz - Magister des Arkaneums
  • Vaj'karaz zur Dämmerwacht - Magister des Arkaneums
  • Alessandar Feuerzorn - Assistent der Arkaneumsleitung

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki