Fandom

Die Aldor Wiki

Tann'jin

15.293Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Die Flucht aus Zul'Aman.Bearbeiten

"Se' greif'n an!" riefen einige Bürger. Tann war zwölf Jahre alt, seine Eltern wurden gerade von einem Menschen ermordet. Er wurde schon sehr früh für den Kampf trainiert und trug seine beiden ersten Dolche bei sich. Tann versuchte so unaufällig wie möglich zu fliehen. Er rannte von Ecke zu Ecke, und plötzlich als er an einem Haus vorbei kroch, sah Ihn ein Zwerg. Voller Schweiß zog Tann seine Dolche. Der Zwerg rannte mit Axt auf Ihn zu, doch Tann konnte ausweichen und geschickt kontern. Er stach ihn direkt in den Rücken. "Oh maan'!".. Tann, rannte weiter und weiter bis er bald das Haupttor erreichte. Doch am Tor war alles voller Elfen, Menschen und Zwergen.. "Was soll ich mach'n..?" Plötzlich fasste Ihn eine Hand auf die Schulter "Tann, wart' auf mein Zeich'n dann renn hia' raus!" Es war sein Mentor Tek. Tann nickte auf dem Befehl. Dann rannte Tek mit Wurfdolchen und Messern auf die Allianzer zu. Er tötete ein paar und rannte dann um die Ecke. Natürlich kamen direkt alle hinterher. Er wurde gefangen genommen und was dann mit Ihm passiert ist, ist immernoch ein Rätsel. Als die Allianzer ausser Sichtweite war, kam ein Raptorwelpe auf Tann zugerannt. Ohne nachzudenken steigte er auf ihn drauf. Er gab den Befehl aus Zul'Aman zurennen. Der Raptor tat es auch und den beiden gelang die Flucht...

Rataff.jpg

Tann'jin auf den Schädeln seiner Opfer.

Ingame-Name: Tannjin
Titel: Anführer//Ausbilder der Schädelschlächter
Rasse: IconSmall ForestTroll Male.gif IconSmall ForestTroll Female.gif Waldtrolle
Klasse: IconSmall_Rogue.gif Schurke
Charakterdaten:
Geburtsdatum/-ort: Zul'Aman
Alter: 27
Zugehörigkeit: Schädelschlächter
Aussehen:
Größe: 2.21 m
Haarfarbe: grün
Augenfarbe: gold
Besonderheiten: Narben im Gesicht, zerrschmetterten Totenkopf in der rechten Hand eingebrannt, gekreuzte Klingen in der linken eingebrannt.
Gesinnung (D20-System):
Gesinnung: neutral

Bei der Horde aufgenommenBearbeiten

Als Tann 17 Jahre alt war, trabte er erschöpft mit seinen Raptor durch Durotar. Ihm kam ein Spähtrupp von Orcs und Trollen entgegen. "Amani, was wollt Ihr hier?" "I-ich.. konnte mit zwölf flieh'n.. aus Zul'aman, Mann.. Meine Eltern sind tot. Bitte tut mir nichts! Ich bin nich' wie die.. bidde'!" Nach langen Diskussionen entschlossen sich die Orcs Ihn bei der Horde aufzunehmen. Er wohnte lange Zeit an einer Hütte am Südstrom. Er jagte sein essen selber... Er hatte nur einen Freund.. Seinen Raptor! Er hat ihn mehrmals das Leben gerettet. Eines Mittags kam ein Bote vorbei.. es war ein Orc... "Mok'ra, Tann! Der Kriegshäuptling will mit Euch reden!" "Wa-Warum? Was hab' ich'n falsch gemacht?!" "Ich weiss es nicht. Er hat mir nichts gesagt, geht einfach hin"... Mit hoher Nervösitat stieg Tann auf seinen Raptor und reitete nach Orgrimmar. Er ging in den Westeingang, der nicht weit von seiner Hütte entfernt war, und kam schließlich ins Tal der Geister, und dann zum Thron von Thrall. Er stellte den Raptor draußen ab und ging durch die riesigen Tore. Er ging weiter und weiter bis er schließlich vor Thrall stand. Dann kniete er nieder. "Seid Ihr Tann?" "Ja..Kriegshä'uptl'ng..." "Ich habe von Euren Taten in Zul'Aman gehört.. Er hat es mir gezeigt.." Plötzlich kam sein alter Meister raus.. Tek.. Wie konnte er überleben?" "Tek?! Aba' wie?" "Mia' hab'n gefloh'n.. Duach' geheim'n'gang, Mann!" "Woah'.. Das is' voll' gut, Mann!" Thrall lachte kurz und fing wieder an zu reden. "Tann, wusstest Ihr das Ihr einen Kriegsoffizier der Zwerge erstochen habt? Ihr habt eine Belohnung verdient. Ihr seid ab sofort Veterankämpfer." "Woah' danke', Mann!.... "Nein, die Horde dankt Euch, Tann.."


SilbermondBearbeiten

..."Endlich' Silba'mond..." Doch es lief nicht so gut wie Tann es geglaubt hat.. Da er ein Amani war, ist er dort nicht sehr beliebt gewesen. Er wurde angegriffen, angepöbelt usw. Irgendwann kam er nicht mehr aus der Stadt raus, da er es nicht dank den Blutklinge nicht geschafft hat, und begann sich noch unbeliebter zu machen. Er raubte, mordete und griff sogar Blutklingen an. Er trieb sich immer in der Mördergasse herum. Als er ein sehr hohes Kopfgeld hatte, kannte er einen guten Freund Van kennen. Die beiden mordete und raubten zusammen. Später kam es dann zu Kämpfen gegen Elfen. Eines tages, wurden sie erwischt und Van wurde gefangen genommen. Dann kämpfte Tann gegen den Blutritter Dayan und verlor den Kampf. Tann wurde zu Van in das Blutritter Gefängnis gebracht. Die zwei Trolle wurden hingerichtet. Als Dayan die Kadaver nach Durotar bringen sollte, wiederbelebte er die Trolle heimlich. So ergab sich eine enge Bindung zu Dayan den Argentumritter...


SradjhkaBearbeiten

...Tann schloss sich den Sradjhka-Stamm an, dieser im Hinterland in einem Dorf lebt. Van wurde Häuptling. Tann hatte ein sehr schlechtes Verhältnis zu dem Hohepriester Rashoova und Al'ouk.. Durch Al'ouk verlor Tann ein Stück von seinen Hauer. Für Sradhjka enführte Tann zwei Elfen.. Er bekam auch die entsprechende Bezahlung. Tann war oft auf seinem Felsen im Dorf und zog sich dort zurück, wenn er z.B wieder von einem Hohepriester fertig gemacht worden ist. Nach dem Kampf mit Al'oouk verlasste Tann die Sradhjka's.. Er fühlte sich als Feind dargestellt.
Sradjhka.gif

Zeichen der Sradjhka

Freundschaft mit PacuBearbeiten

Als Tann in die Kneipe in Ratschet eintrat, war es laut, voller Leute und es wurde gefeiert. Als sich dann ein Bier holen wollte wurde er von einem Orc angerempelt dieser dann das Bier über Tann schüttete.. "Pass doch auf, Mann'!" Pacu musste sich das Lachen verkneifen, schließlich fand es Tann auch amüsant. Pacu bezahlte für Tann das Bier und sie saßen sich an einen leeren Platz.. "Wie heisste' Orc?" "Ich bin Pacu. und Ihr"? "Mia' Tann!" Nach einem langen Gespräch fragte Tann zu Pacu wo sein Heim sei... "Es.. wurde verbrannt. Von Menschen..." "Verdammt' das is' Hart... mein' altes Heim auch... Zul'Aman.. Willste' bei mia' leb'n..? Nach langen Diskussionen gingen die neuen Freunde in die Hütte am Südstrom.. Ein Flyer hing an einem Baum "Gesucht : eine vierzehn Mann Truppe von Allianzern. Nahe Mulgore. Belohnung : 1000 Goldstücke. Ablieferung der Köpfe an : den Boten in Klingenhügel.

Tann und Pacu gingen direkt ohne zu Überlegen los. Sie wanderten nach Mulgore wo sie schließlich ein Lager mit Allianzflaggen fanden. Sie versteckten sich in einer Hecke.

Da sind se'" flüsterte Tannjin zu Pacú in der Hecke. "Es sind... 14 Mann." "Gut, eeh' wia' mach'n Hälfte-Hälfte. Du nimms' die links' Seite von' Laga' un' mia' die rechte." "Richtig." "Angriff, eeh'!"... Pacú und Tannjin sprangen in das Lager hinein und teilten sich auf. Pacú links und Tannjin rechts. Pacú schoss eine Kugel nach der anderen auf seine Gegner, die recht schnell zu Boden fielen. Sein Wolf war gerade dabei beschäftigt drei Gnome abzuschlachten, als Pacú einen Explosivkugel auf vier Nachtelfen schoss. Alle explodierten. Seine Gegner waren besiegt. Währendessen war Tannjin gerade dabei mit seiner großen Axt einen nach den anderen niederzumetzeln. Den ersten, ein Zwerg mit orangenen Haaren schlug er mit einem Axthieb in den Bauch. Drei Andere zerschlug er noch, aber dann warf er seine Axt Richtung eines Draenei. Er traf ihn genau zwischen seine Augen. Dann zog er zwei Dolche und sprang auf die restlichen neun überlebenden. Einen stach er in die Brust, den zweiten schnitt er die Kehle auf. "Dreckiga' Allianza'!" rief er, während er seine Axt aus den Draenei zog und erneut einen Gegner zu warf. Dieser war ein Gnom, ein Kriegsveteran. Tannjin's Axt war so groß wie der Winzling, die ihn sofort spaltete. "Das war'n alle" rief er zu Pacú der gerade seine Wunden leckte. Dann holten sie Ihre Reittiere und trabten nach Klingenhügel zudem Boten "Gute Arbeit, hier Eure Belohnung" Der Bote gab Tann 500 Gold und Pacu ebenso. Dann beschlossen sich die beiden Freunde von Beruf Kopfgeldjäger zu werden..


Gründung der SchädelschlächterBearbeiten

Adada.jpg

Symbol der Schädelschlächter

... Dann kamen Tann und Pacu erschöpft an Ihrer Hütte an. "Mann' ich hab ne' supa' Idee.. Lass uns ne' Kopfgeldjäger Gemeinschaft gründen, Wia' ruf'n alle zusamm' un' mach'n ne Bruda'Schaft..." "Gute Idee Tann! Wir nehmen die Hütte als Quartier." "Yah' Mann... Dea' Kodex wird laut'n.... : Bring kein' Zivilis' in Gefahr.. Wenna' auffliegt, taucht inna' Masse' unta'... Bring da' Bruda'schaf' nich' in Gefahr.. Nach Diskussionen einigten sie sich zu dem Kodex und ein Erkennungsmerkmal... "Okeeh.. Meins' is' drin. jetz' du.." Tann hielt ein Messer ins Feuer bis es glühte, nahm Pacu´s Unterarm und brannte einen zerschmetterten Schädel in seine Hand. Jetz' sin' wa' Schädelschlächter'!..





BlutweinerBearbeiten

...Als Tannjin den Verräter abstach, sah er in der Ferne der Sturmgipfel, ein rotes Leuchten. Er hackte den Elf seinen Kopf ab, packte Ihn in einen Sack, und ging Richtung des Funkeln.. Dann kam er an und sah zwei Dolche mit einer roten Aura um sich in einem Eisblock. Er schlug mit seinen Äxten das Eis kaputt und plötzlich erschien ein grelles Licht vor sich. "Nimm sie.. nimm dir die Blutweinter, Tannjin..." Tannjin nickte erschrocken und nahm sie sich.. Dann wurde er von einem Wolf angegriffen und Tannjin kam in einen Berserker wie nie zuvor.. Er wurde größer, schneller und seine Augen fingen an rot zu leuchten. Er metzelte wortwörtlich den Wolf ab... Als er wieder in Durotar war hat sich Tannjin sehr verändert. Er war unfreundlicher, aggresiver und feindlicher...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki