FANDOM


Header3


Die Steinfäuste sind eine Spezialkompanie der Armee von Eisenschmiede und der Allianz. Sie wird zur besonderen Verwendung eingesetzt und untersteht dem Oberbefehl des Rates der drei Hämmer.


Allianz 32px Steinfäuste
Steinfaust2
Gründungsdatum: 30.08.2014
Zugehörigkeit: Allianz
Mitglieder: 6
Ansprechpartner: IconSmall Dwarf Male Girmgold
IconSmall Dwarf Male Scarventes
Schwerpunkt: militärisches Rollenspiel
Expeditionsrollenspiel
zwergisches Rollenspiel
Rassenbeschränkung: IconSmall Dwarf MaleIconSmall Dwarf Female Zwerge
IconSmall DarkIron MaleIconSmall DarkIron Female Dunkeleisenzwerge
IconSmall Wildhammer MaleIconSmall Wildhammer Female Wildhammerzwerge
Klassenbeschränkung: keine Todesritter
keine Hexenmeister
Forum: http://steinfaeuste.forumieren.de

Eisenschmiede Wappen small AllgemeinesBearbeiten

Die Gilde versucht eine Kompanie der militärischen Streitmächte Khaz Modans darzustellen und steht als solche unter dem Oberbefehl des Rates der drei Hämmer. Die Steinfäuste konnten sich durch viele Errungenschaften und heroische Taten im zweiten und dritten Krieg einen Namen in den Reihen der Allianz machen. Von vielen alliierten Streitmächten respektiert und von vielen gegnerischen Kämpfern gefürchtet, standen die Steinfäuste am Gipfel des Ruhms und der Ehre. Viele der alternden Veteranen der Steinfäuste musterten jedoch nach diesen großen Konflikten aus, um ihre letzten Lebensjahre in den Hallen Eisenschmiedes zu verleben. Die Steinfäuste mussten einen großen Schwund an erfahrernen Kämpfern hinnehmen und waren nicht mehr in der Lage, die neuen Rekruten auf dasselbe Niveau zu drillen. Mehr und mehr machten die Steinfäuste mit negativen Ereignissen auf sich aufmerksam, bis der Name "Steinfaust" kaum eine Reaktion mehr hervorrufen konnte. Die einstigen Tugenden Stärke, Hartnäckigkeiti, Ehrgeiz, Zielstrebigkeit und Mut konnten von keinem der Steinfäuste mehr erfüllt werden.


Mit der zweiten Invasion durch die Geißel und der nachfolgenden Gegenoffensive der Allianz und Horde in Nordend, sah sich die allierte Heeresführung gezwungen, sämtliche Ressourcen und Reserven zu aktivieren, die ihnen zur Verfügung standen. Darunter fielen auch die Steinfäuste. Mit neuen Kompanieführern versehen wurden einige der alten Veteranen erneut gemustert und viele Rekruten einem harten Training unterzogen. Nachdem Girmgold Zitterhand und Brumbadil Graufaust mehrere (auch schlimme) Vergehen zu verantworten hatten, übertrug ihnen Magni Bronzebart zur Strafe die Aufgabe, den Sauhaufen wieder aufzupeppeln. Er appelierte dabei an Girmgolds militärische Erfahrung und Brumbadils Wissen über die vergangenen Tage dieser Welt. Vielleicht sah er das Potential dieses Paares, vielleicht brachten die beiden genau die richtige Mischung aus Kompetenz und Chaos mit, die man für diese Aufgabe braucht. Ganz sicher wollte der König des Bronzebart-Clans jedoch, dass das Verhalten der beiden Zwerge in ihren Gemütern reflektiert wird und sie sehen würden, was für ein Schlamassel durch kurzsichtiges und unüberlegtes, sowie egozentrisches Verhalten entstehen kann.


Girmgold Zitterhand und Brumbadil Graufaust wurde nun also die Aufgabe zuteil, die Steinfäuste wieder ihrem ursprünglichen Ruf anzugleichen, sie zu dem zu drillen, was sie einst waren - Idole, Helden unter Zwergen. Allerdings sollten sie die in ihnen gesetzte Hoffnungen nicht erfüllen können. Es ist nach wie vor nicht ganz geklärt, wie es zum Streit zwischen den beiden Anführern gekommen war und wieso sich der Charakter von Brumbadil so stark verändern konnte. Nachdem Brumbadil im flammenden Inferno einer Ruine umkam und Girmgold diesem Inferno, ohne Wissen der Steinfäuste, entkam und ohne Gedächtnis Monatelang durch das südliche Azeroth irrte, kehrte er zurück nach Eisenschmiede und nahm den Posten als Hauptmann der Steinfäuste erneut an. Die Heerführung hatte aus dem letzten Debakel der Steinfäuste gelernt, weshalb die Einheit umgehend nach dem Sieg über den Lich König in einen Reservestatus versetzt wurde. Fortan nahmen die Steinfäuste an keiner aktiven Kampfhandlung mehr teil. Im Zuge der jüngsten Ereignisse und dem aufflammenden Konflikt zwischen der Horde und der Allianz in Pandaria und an den alten Fronten sowie der bedrohlichen Geländegewinne durch die Verlassenen in den östlichen Königreichen und der Flucht des Kriegsverbrechers Garrosh Höllenschrei hat der Rat der drei Hämmer eigenhändig entschieden, die Steinfäuste wieder als aktive Armeeeinheit aufzustellen. Zwar in den Rängen der Allianz eingegliedert, empfangen die Steinfäuste fortan ihre Befehle nur direkt vom Rat der drei Hämmer und werden nur in Ausnahmefällen der alliierten Heerführung unterstellt.

Als Leutnant zur Seite gestellt wurde Girmgold für diese Aufgabe ein ungestümer Kriegsveteran namens Scarventes Zwieschneid. Dieser stoische und hitzige Frontenstürmer soll bekannt dafür sein, sich in die wahnwitzigsten Schlachtengetümmel zu werfen und auf wundersame Weise immer wieder siegreich daraus hervorzugehen. Man weiß nicht, ob er nur Unmengen an Glück hat oder wirklich ein Meister der Kriegskunst ist. Doch man erhofft sich eine wundersame Ergänzung der beiden Zwerge.

Mit Schaffung einer Befehlsstruktur sowie Inventur und Erneuerung der den Steinfäusten zur Verfügung stehenden Güter und Räumlichkeiten wird umgehend begonnen. Aktive Rekrutierung und Schaffung einer disziplinierten Trainingsstruktur folgen umgehend. Das Kalkül des Rates ist es, dass die Einheit in spätestens zwei Monaten kampfbereit ist um der Horde in und um Khaz Modan entgegen zu treten.

Eisenschmiede Wappen small StrukturBearbeiten

Die Steinfäuste sind eine streng hierarchisch geordnete militärische Einheit, in der das Prinzip von Befehl und Gehorsam gilt. Folgende Ränge finden sich derzeit in der Kompanie:


Eisenschmiede Wappen small MannschaftenBearbeiten

Rekrutein Anwärter

Rekruten bilden die unterste Schicht der Steinfäuste. Diese, meist frisch von anderen, regulären, Truppen kommenden Kämpfer sind ungeschulte Anfänger, die noch eine lange Laufbahn vor sich haben und sich in der Ausbildung zur Steinfaust erst beweisen müssen.


Steinfaust – Gefreiter

Soldaten im Rang der Steinfaust haben bereits die Grundausbildung bei den Steinfäusten hinter sich. Sie bilden den Kern der Kompanie und dürfen sich als echte Soldaten bezeichnen. Sie sind die Säule, auf der der Führungsstab seine Entscheidungen trifft.

Eisenschmiede Wappen small UnteroffiziereBearbeiten

Lederrüstung Fäuste

Ein typischer Steinschleifer

SteinbrecherFeldwebel

Steinbrecher bilden den Übergang von Mannschaft zu Offiziersstab. Zu ihren Aufgaben zählt die Betreuung und Ausbildung der Mannschaft, wie auch das Pflegen diplomatischer Beziehungen zu anderen Einheiten oder wichtigen Instanzen. Diese hochgradig trainierten, tapferen Zwerge könnten es vielleicht sogar mit der Leibgarde des orcischen Kriegshäuptlings aufnehmen.

Eisenschmiede Wappen small OffiziereBearbeiten

Schwere Rüstung Fäuste

Ein typischer Steinbrecher

Steinfeldscher - Stabsarzt

Der Steinfeldscher ist als oberster Kompaniearzt verantwortlich für die Sanitätsgruppe der Fäuste. Er verdankt seine umfassenden Kenntnisse über die Anatomie des zwergischen Körpers sowie dessen Heilung von Schlachtwunden dem intensiven Studium des medizinischen Wissens seiner Zeit. Auf seine reichhaltige Erfahrung, angeeignet in zahlreichen Schlachten, kann sich jeder verlassen, egal ob Offizier oder einfacher Soldat. Der Steinfeldscher wird zu den Offizieren gezählt, auch wenn er sich aus den alltäglichen Belangen der normalen Truppenführung raushält.

FelsfaustLeutnant

Diese überaus talentierten Kämpfer haben sich ihren Platz in den Reihen der Steinfäusten mit viel Blut, Schweiß und stählerner Geduld verdient. Ihr Geschick im Kampf sowie in der Taktik greift auf einiges an Erfahrung zurück. Wenige Eliten der anderen Rassen vermögen es diesen Frontenstürmern ein Gefühl von Angst zu vermitteln. Es wird ein langer und harter Weg werden, eine Generation dieser Kämpfer erschaffen zu können. Momentan dient eine Felsfaust in den Reihen der Steinfäuste und fungiert als Stellvertreter des Hauptmanns.

FelsbrecherHauptmann

Der Felsbrecher wurde in der Vergangenheit der stärkste und mächtigste unter den Steinfäusten. Man sagt, dieser gefürchtete Kämpfer konnte eine unheimliche Kraft aufbringen. Er war im direkten Duell nahezu unbezwingbar und selbst sein Name sorgte für Schrecken. Der jetzige Felsbrecher ist längst nicht so mächtig, doch dies gilt für die gesamte Einheit. Möglicherweise erreicht er, wie die Kompanie auch, irgendwann mal den Ruhm alter Tage.

Eisenschmiede Wappen small Prüfungen zur SteinfaustBearbeiten

Als Rekrut der Steinfäuste muss man ein umfangreiches Training durchlaufen, das sämtliche Waffengattungen umfasst. So erhalten alle Truppenteile umfassende Kenntnisse und somit, Ihrem Anspruch als Elitetruppe entsprechend, eine vielseitige Einsatzmöglichkeit in allen denkbaren Krisensituationen.


Eisenschmiede Wappen small RekrutierungBearbeiten

Rekrutierung fähiger Kämpfer für die Steinfäuste kann auf verschiedenen Wegen erfolgen. Zunächst kann Interesse am Beitritt auf dem Ingame-Postwege bekundet werden. Die sollte In-Character geschehen. Darauf hin tritt einer der Ansprechpartner mit dem Interessenten in Kontakt und klärt den weiteren Vorgang. Desweiteren kann Interesse am Beitritt durch direktes anspielen im Rollenspiel bekundet werden. Die dritte Möglichkeit stellt eine Bewerbung im o.g. Forum der Steinfäuste dar. Jeder angehende Rekrut wird nach erfolgreicher Out-Of-Character Musterung dann auch nochmal separat im Spiel durch einen der Ansprechpartner im Verbindungsgebäude der Steinfäuste in Eisenschmiede gemustert. Ansprechpartner für eine Rekrutierung sind Girmgold und Scarventes.


Eisenschmiede Wappen small UnterkünfteBearbeiten

Kaserne der Fäuste

Kaserne der Steinfäuste

Die Steinfäuste haben die Nutzungsberechtigung für ein Verbindungsgebäude in Eisenschmiede erhalten, in dem das Archiv, ein Behandlungsraum sowie eine Schlafstädte für Offiziere untergebracht sind. Auch Rekrutierungsgespräche werden hier vorgenommen. Dieses Büro befindet sich in der Gasse zwischen dem Militär- und dem Bankenviertel.


Eisenschmiede Wappen small MitgliederBearbeiten

Büro der Fäuste

Büro der Steinfäuste

Zur Zeit verfügen die Steinfäuste noch über keine, den Reglementierungen entsprechende Befehlsstruktur und befinden sich deshalb in der Reserve.

Offiziere

  • Felsfaust

Unteroffiziere

Mannschaften

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki