Fandom

Die Aldor Wiki

Septime

15.635Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen


Allianz 32px.png Septime
Ingame-Name: Septime
Rasse: IconSmall Draenei Male.gifIconSmall Draenei Female.gif Draenei
Klasse: IconSmall Warrior.gif Krieger
Spezialisierung: Waffen
Charakterdaten:
Vorname: Septime
Geburtsdatum/-ort: Raumschiff, heute bekannt als Oshu´gun (orcisch: Berg der Geister)
Alter: in Menschenjahren ca. 30
Aussehen:
Größe: 2,03 m
Gewicht: 185 kg
Haarfarbe: Braun oder Weiß
Augenfarbe: Perlmutt
Gesinnung (D20-System):
Gesinnung: chaotisch gut

Vergangenheit Bearbeiten

Septime wurde vor ca. 1900 Jahren auf einem Raumschiff geboren, welches heute als Oshu´gun bekannt ist. Die Zeit dort verbrachte sie damit erwachsen werden und den Lehren des Naaru K'ure zu lauschen. Ständig der Gefahr ausgesetzt von Kil'jaeden gejagt zu werden, führte sie auf den Weg einer Kriegerin. Um irgendwann zusammen mit den Naaru gegen die Brennende Legion zu kämpfen.

Ihre Eltern haben sich immer liebevoll um sie gekümmert und waren bemüht ihr die Werte der Draenei beizubringen.

Als das Raumschiff auf Draenor landet (abstürzt?), beginnt für Septime die bisher schönste Zeit ihres Lebens, sie siedelt sich mit ihren Eltern in Nagrand an. Ihr Vater treibt Handel mit den Orks und nimmt Septime oft und gern mit auf seine Handelswege. Auf diesen immer gleichen Handelswegen, lernt sie den jungen Ork Krushna kennen, obwohl Freundschaften nicht üblich sind zwischen den beiden Völkern, mögen sich Septime und Krushna sehr und pflegen ihre Freundschaft über viele Jahre hinweg. Sie sind für einander da als der erste Liebeskummer kommt, und sie sorgen über die Jagd oder die Familie haben. Auch als beide einen Partner finden, bleibt ihre Freundschaft bestehen. Mindestens alles vier Wochen treffen sie sich. Krushna nimmt sich eine tempramentvolle Orkin zur Frau und wird Vater. Septime liebt den sanften Teram, Mutter wird sie aber nicht.

Doch es ziehen dunkle Wolken über dieser Idylle auf, Krushna versäumt immer öfter die Treffen mit Septime und es werden Gerüchte laut über Orks die Draenei angreifen. Velen rüstet die Draenei und gibt bekannt, dass ihnen Krieg mit den Orks bevor steht. Auch Septime rüstet sich, doch in der Hoffnung alles würde sich klären. Im festen glauben an ihren Freund Krushna hält sie an dem guten Wesen der Orks fest. Sie schläft ruhig neben Teram, als der Sturm der Orks auf die kleine Siedlung, in der Septime lebt, losbricht. Sofort bewaffnet sie sich und rennt raus, um die Angreifer zurück zuschlagen. Häuser brennen. Überall Kämpfen Draenei. Kinder, Frauen und Alte laufen schreiend umher, hinter ihnen brüllende, wütende, wild um sich schlagende Orks und mitten drin steht Krushna. Sofort läuft Septime auf ihn zu, aber mit jedem Schritt den sie näher kommt erkennt sie mehr seine Verdernis und mit jedem Schritt stirbt nicht nur ihre Hoffnung sondern ein ganzer Teil von ihr. Vor ihm stehend sucht sie seinen Blick, sucht ihren Freund, sucht das was sie verbindet, doch alles was sie findet ist ein Axtschwung von ihm, der ihr wohl den Kopf gespalten hätte, wenn sie sich nicht zurück gelehnt hätte und die Axt ihr so nur eine tiefe Wunde im Gesicht zufügte. Septime hebt ihr Schwert, macht eine Drehung schlägt ihrem Freund den Kopf ab. Von nun an kämpft sie Erbarmungslos gegen die Orks, sie schaut nicht mehr zurück, kehrt nie mehr Heim zu Teram und ihrer Familie. Über sieben Jahre kämpft sie, bis völlig erschöpft und ausgebrannt das Versteck von Velen in den Zangarmarschen erreicht. Dort hilft sie den übrig geblieben Draenei noch einmal, um die Exodar zu übernehmen und zu flüchten.

Sobald die Exodar gestartet war, verfiel Septime in eine starre letargie, aus der sie nicht mal nach dem Absturz auf Azeroth aufwachte.

Die Kriegerlehrerin Kazi nimmt sich Septime an, redet mit ihr, versucht sie zurück zu holen ins aktive Leben, was zum Teil auch gelingt. Doch nur über den Wunsch Septimes Sageras zu besiegen, der ihr alles nahm. Kazi erkennt die Gefahr nur aus Hass zu handeln und wendet eine List an, um in Septime wieder Gefühle zu wecken. Kazi würde sie erst wieder Unterrichten, wenn sie die Völker dieser Welt kennen lernte und verstehe. So also zog Septime nach fast drei Jahren, in der Exodar, aus um Azeroth und seine Bewohner kennen zu lernen.

Und mit der Zeit lernt sie auch viele Wesen kennen. Ihre Gefühle sind durcheinander, folgen keinem klaren Konzept, sind verworren und für sie selbst oft nicht zu durchschauen. Obwohl sie nun weiß, dass sie weiterhin fähig ist zu Lieben, zu Vertrauen und zu Vergeben, flüchtet sie doch vor jeder festen Bindung. Nicht einmal einer Bruderschaft, Gilde oder ein paar Gefährten kann sie sich anschließen.


Gegenwart Bearbeiten

Septime hat viel von den Wesen in Azeroth gelernt, besonders über sich selber. Im Moment hat sie ihre Ausbildung als Kriegerin wieder in Angriff genommen. Die Gründe hierfür sind vielfältig, einmal um bereit zu sein, wenn die Naaru zum Kampf rufen, aber wohl auch um sich eine Auszeit zu nehmen, um ihre chaotische Gefühlswelt zu ordnen und um sich darüber klar zu werden was sie möchte.


Äußeres Bearbeiten

Auffallend ist ihre lange Narbe im Gesicht, welche von ihrer linken Wange über ihre Lippen bis zum Kinn verläuft. Sie wechselt ihre Haarfarbe gern zwischen Braun und Weiß. Ausserdem trägt sie gern Kleidung die nicht jeder hat. Sie möchte dadurch Auffallen.

Familie /Freunde Bearbeiten

Tod:

Kordon (Vater) Evnia (Mutter) Sedorm (Bruder) Teram (Partner)

Lebend:

Lornel Maclure (Mensch) Nydrell (Nachtelfe) Tederon Mithrilfaust (Mensch) Diasto (Draenei)

Zitate Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki