Fandom

Die Aldor Wiki

Selreth von Rotenstein

15.690Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Selreth von Rotenstein Schriftstücke


Allianz 32px.png Lord Selreth von Rotenstein
Ingame-Name: Selreth
Titel: Fürst, Hauptmann der arathorianischen Armee
Rasse: IconSmall Human Male.gifIconSmall Human Female.gif Menschen
Klasse: IconSmall Warrior.gif Krieger
Spezialisierung: Waffen
Charakterdaten:
Vorname: Selreth
Nachname: von Rotenstein
Alter: 56
Zugehörigkeit: Die Allianz von Lordaeron und Allianz
Aussehen:
Größe: 1,86 Meter
Gewicht: 90 kg
Haarfarbe: Grau
Augenfarbe: Blau
Besonderheiten: Linke Iris ist getrübt
Gesinnung (D20-System):
Gesinnung: Rechtschaffen Gut


Selreth von RotensteinBearbeiten

"Meine Familie ist die Woge des Lichts, welche sich über das arathorianische Land legt"

Die Familie von Rotenstein ist eine alte Adelsfamilie aus dem Umland von Stromgarde, welche durch die Geschichte bestehen blieb und noch heute einen großen hiesigen Einfluss in Arathor hat. Das Familienoberhaupt ist Selreth von Rotenstein, ein älterer Mann, welcher ein reserviertes Auftreten pflegt. Durch diese Tatsache, ist es schwer an seine Person zu gelangen, geschweige denn sein Vertrauen zu erlangen. Der Fürst von Rotenstein ist heute in Sturmwind wohnhaft, da er den Fall des arathorianischen Reiches nach dem zweiten Krieg nicht verkraftete, in welchem er als Oberleutnant in der Armee verpflichtet war. Durch die Schrecken die er erlebte, fand er viele Bekannte und Freunde in anderen Menschennationen, welche Zugang durch den Kampf zu ihn erlangt haben.
StromgardeWappen.jpg

~Für das Adlerland ~


Kindheit in der Familie von RotensteinBearbeiten

"Diziplin ist keine Tugend... sie ist der Weg zu diesen."

Die Kindheit von Selreth von Rotenfels sollte keinesfalls als einfach dargestellt werden, doch konnte er diese in Frieden und Wohlstand genießen. Die strenge Hand seines Vaters und die eher abneigende Haltung seiner Mutter, formten ihn zum Gegenteil ihrer selbst: Gutmütig und herzlich. Diese Herzlichkeit ermöglichte ihm den Weg in das Wohlgefallen seiner Vorgesetzten und Freunde. Bis zu seinem sechzehnten Lebensjahr wurde er streng erzogen und hatte kaum Möglichkeiten seinen eigenen Charakter zu entwickeln. Er wurde von seinen Eltern auf die politischen und internen Machenschaften vorbereitet, ebenso schickte ihn sein Vater zum besagten Lebensjahr zum arathorianischen Militär, in welchem er eine umfangreiche Ausbildung im berittenen Kampf erhielt.


Die militärische KarriereBearbeiten

"Wenn der Feind... die Festung als seine Bastion hält und es vorzieht sich zu verschanzen, haben wir die heilige Pflicht gegenüber des Landes, dafür zu sorgen, das dies so bleibt!"

Nach der Grundausbilung mit achtzehn Jahren, wurde er im Range eines Gefreiten zum 13. Kavallerieregiment zu Stormgarde überstellt, in welchem er die große Anerkennung des dortigen Kommandantes erntete. Nach fünf Dienstjahren an der Grenze zu Lordaeron, wurden Selreth von Rotenstein zum Leutnant befördert. Der Leutnant pflegte zu seinen Soldaten einen familiären Umgang und zu seinen Vorgesetzten ein streng dizipliniertes Verhalten, welches ihm in der Karriere noch oftmals zu Gute kam.

Im Stande eines Offiziers wurde seine große Affinität zur Strategie und Kommandogebung entdeckt und stark gefördert. Er hatte eine gute räumliche Vorstellungskraft, was den Truppenverbänden einen großen Vorteil ermöglichte.

Auch im zweiten Krieg diente er im Range eines Oberleutnants und nahm die Schreie des Krieges an verschiedenen Schauplätzen wahr. An der Schlacht zum Schwarzfels war er gezwungen mit den restlichen Streitkräften in den Norden zu fliehen um zu einem späteren Zeitpunkt die selbe orcische Streitmacht am Thondralübergang zu bekämpfen, welchen seine Truppen überraschend lange mit lordaeroner Unterstützung hielten. Nach dem Aufrieb der Streitkräfte floh er nach Lordaeron und ließ schweren Herzens seine Heimat in Flammen hinter sich.

Nach dem Zerfall der Horde und der folgenden Lethagie, half er Arathor den ursprünglichen Glanz wiederzugeben und unterstützte das Land mit großzügigen Spenden. Aufgrund von der heldenhaften Verteidigung der Menschheit und des Vaterlandes wurde er in den Rang eines Hauptmanns erhoben und schied nach seinem Ermessen aus der Militärkarriere aus. Der Tod seines Vaters veranlasste ihn, nun auch das politische Gut zu verwenden und die Machtbasis des Hauses zu erhalten.
WowScrnShot 070310 214935.jpg

~Esarus thar no'Darador~

Das weitere LebenBearbeiten

"Orcs. Man muss diese Wesen studieren um sie zu verstehen. Hass und Wut tragen nicht zum Verständnis bei."

Über das weitere Leben des Fürsten von Rotenstein ist nicht viel bekannt, es wird sogar gemunkelt das er den Rest der Zeit in Kul Tiras verbrachte, um dort vor der aufkommenden Seuche und den Folgen des Krieges in Sicherheit zu sein. Nach der Öffnung des dunklen Portals trat er erstmals wieder auf den Plan und bezog ein Haus in der Stadt Sturmwind. Das wechselhafte Leben des Fürsten sollte in der Öffentlichkeit bekannt sein, wobei es sich vermutlich nicht um Furcht vor Stromgard handelte sondern um den Schmerz dieses Landes nicht weiter fühlen zu müssen.

Bekannt sollte auch sein Patriotismus bekannt sein und der gewisse Rassismus gegen gebürtige Menschen aus Alterac.


Der dritte KriegBearbeiten

"Die Geißel behaftet diese Welt und nur wenn der Schmutz abgewaschen wird, kann das Schwert wieder glänzen!"

Im dritten Krieg diente der ältere Mann als Hauptmann innerhalb der Valianz und betrachtete aus der Ferne den Tod des Kriegshelden Bolvar Fordragon. Der anschließende Abmarsch der Truppen zurück in die boreanische Tundra versetzte ihn in Entsetzen, er hatte den Lichkönig gespührt und nun solle er die Nachhut sichern. Er verbrachte den Rest des Krieges damit, die Verfolgung und systematische Auslöschung der Totenkulte vorranzutreiben

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki