FANDOM



Horde 32px Selia Blutpranke
Ingame-Name: Selìa
Titel: Weltenwanderin
Rasse: Sin' dorei
Klasse: Jäger
Charakterdaten:
Vorname: Selia
Nachname: Blutpranke
Alter: 165
Aussehen:
Gesinnung (D20-System):
Gesinnung: Neutral

AllgemeinesBearbeiten

Selia hat Schulterlanges, rotes Haar welches sie zumeist offen trägt. Ihre Augen schimmern leicht grün, ein Zeichen, dass sie der Magie nicht all zu sehr verfallen ist. Fast immer ist Selia in einer ihrer Rüstungen anzutreffen und außerhalb der Stadt in Begleitung ihres Gefährten Alvaro. An ihrem Waffengürtel sind neben einem Trinkschlauch und mehreren Beuteln zwei Schwerter sowie ein Dolch befestigt. Auf ihrem Rücken trägt sie den Bogen ihrer Familie sowie einen Köcher der gefüllt mit Pfeilen ist. Ihre Erscheinung dürfte je nach Situation etwas wild und zersaust wirken, ansonsten macht sie jedoch einen gepflegten Eindruck. Selia hat die typische Arroganz der Sin' dorei doch auch Mut, Tapferkeit, Loyalität und Mitgefühl zeichnen die Elfe aus. In manchen Situationen wirkt sie Sturköpfig und scheint sich nur schwer von ihrem Vorhaben abbringen zu lassen, ansonsten ist sie ruhig wenn auch etwas angespannt.

Ausrüstung & KleidungBearbeiten

Grüne RüstungBearbeiten

Die grüne Rüstung bekam sie von ihrem Vater geschenkt als sie die Laufbahn zum Waldläufer einschlug. Die Rüstung besteht hauptsächlich aus dickem Leder und Ketten und ist eher als "leichte" Rüstung zu bezeichnen. Die Farben passen sich dem Wald gut an sodass sie gut getarnt ihren Weg beschreiten kann.

Rote RüstungBearbeiten

Die Rote Rüstung war ein Geschenk ihres Mentors als sie zum Weltenwanderer ernannt wurde. Sie wurde aus festen Metall geschmiedet in den dunklen Farben Rot und Schwarz und Silber und soll an die gefallenen Weltenwanderer in den Schlachten erinnern. Hauptsächlich trägt Selia die Rüstung bei offiziellen Anlässen oder wenn sie in den Krieg zieht.

Maglor - Der Bogen der Familie BlutprankeBearbeiten

Der Bogen existiert schon lange Jahre in der Familie und wird von Generation zu Generation an den Erstgeborenen weitervererbt. Er besteht auf dem stabilien und biegsamen Holz von einem Baum im Eschental und wurde durch verzierte Metallplatten verstärkt. An den Enden sind die Metallplatten jeweils angeschärft worden sodass sie auch im Nahkampf verwendet werden können. Die Sehne des Bogens wird von jedem Träger selbst eingespannt. In der Innenseite des Bogens werden jeweils die Zeichen des Trägers eingeritzt.

Zwei Schwerter, ein Dolch und der Rest ..Bearbeiten

Selia trägt zu ihrem Bogen zwei einfache, unbedeutende Schwerter aus den Beständen der Weltenwanderer. Auch ein Dolch befindet sich in ihrem Besitz der sowohl für den Nahkampf als auch für das Überleben im Wald sorgt (beim Tiere ausweiden o.ä,). Darüberhinaus hat sie einen Köcher auf den Rücken sowie an ihrem Schreiter angebracht der gefüllt ist mit eigenangefertigten Pfeilen. Einige Phiolen mit Gift, und sonstiges Hilfreiches was sie als Weltenwanderin benötigt sind ebenfalls in ihrem Inventar zu finden.


BegleiterBearbeiten

AlvaroBearbeiten

Alvaro ist ein schwarzer, recht großer, bulliger, vernabter Panter. Wie Selia zu ihm kam ist nur wenigen bekannt, doch scheint das Tier der Elfe zu folgen, sofern sie sich nicht in Städte befindet. Tiefe alte Narben zeichnen das Tier von den unzähligen Schlachten. Oft trägt er ein schweres, eisernes Stachelhalsband das ebenfalls viele Kerben und Kampfspuren aufweist und so manch tötlichen Treffer abgeleitet hat. In Zeiten des Krieges ist Alvaro ein treuer Begleiter, doch noch immer ein Raubtier das bei Zeichen von Gefahr seinen Instinkten folgt.


NarakuBearbeiten

Naraku ist ein schwarzer Falkenschreiter. Er wurde für die Schlacht ausgebildet. Selia lies ihm eine Rüstung anfertigen in den Farben Silbermonds. Das Tier scheint ausgeglichen und ruhig zu sein, nicht zuletzt durch Selias beruhigende Worte und einfühlsamkeit hat auch er eine mittlerweile starke Bindung zu ihr aufgebaut. Selia brachte ihm bei zu Schleichen, soweit es eben für einen Schreiter möglich ist und nahm ihm die Angst vor Feuer und Wasser. Auch andere kleine und große Kunststücke brachte sie ihm bei sodass er fähig war sie als Weltenwanderin zu begleiten.


GeschichteBearbeiten

Der Pakt mit der Horde..Bearbeiten

Durch Zufall gelang sie in die Fronten in Lordaeron und schloss sich dort der Horde an um ihr eigenes Überleben zu sichern. Ihr Ausbildung lies sie schon bald Erfolge erzielen sodass sie den Krieg als Offizier weiterführte. Als das Ende des Krieges eintraf machte sich Selia zurück nach Hause. Nur wenigen berichtete sie wo sie war, sie hielt es für besser nicht darüber zu sprechen. Die Tatsache mit der Horde gemeinsame Sachen gemacht zu haben hatte einen bitteren Nachgeschmack auch wenn es ihr Überleben sicherte.

Selia wanderte von Schlachtfeld zu Schlachtfeld um ihre Heimat zu verteidigen ehe sie erneut ein Brief der Horde erreichte. Mit unbehagen brach sie ins Brachland auf um erneut der Allianz einhalt zu gebieten, doch noch angeschlagen und erschöpft aus den vorherigen Kämpfen unterliefen ihr gravierende Fehler. Schwer verletzt und dem Tod näher als dem Leben überstand sie auch diese Schlacht und kam erst viele Monate später zurück in ihre Heimat wo sie sogleich die nächsten Schicksalsschläge ereilten...

Bekannte und GesinnungBearbeiten

FamilieBearbeiten

IconSmall BloodElf MaleGroßvater: Telana Blutpranke ~ Weltenwanderer

IconSmall BloodElf FemaleMutter: Eviel Blutpranke ~

IconSmall BloodElf MaleVater: Tanadrel Blutpranke ~ Waldläufer

ZitateBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki