FANDOM


Schwarzfaust Warlords of Draenor
Horde 32px Schwarzfaust
Schwarzfaust (Chroniken)
Volk: IconSmall Orc MaleIconSmall Orc Female Orcs
Zugehörigkeit: Schwarzfelsklan[1]
Schattenrat
Alte Horde
Klasse: IconSmall Warrior Krieger
Position: Kriegshäuptling der Horde
Anführer des Schwarzfelsklans[1]
Status: verstorben[2][3]
Familie: IconSmall Orc Female Urukal () (Gefährtin)[3][4]
IconSmall Orc Male Rend () (Sohn)
IconSmall Orc Male Maim () (Sohn)
IconSmall Orc Female Griselda (Tochter)[4]
WoWPedia: Blackhand

Schwarzfaust war das Oberhaupt des Schwarzfelsklans, einem der größten Klans der orcischen Horde[1] und Kriegshäuptling zu Zeiten des Ersten Krieges, bis er von seiner rechten Hand, Orgrim Schicksalshammer, getötet wurde.[5]

Hintergrund Bearbeiten

Draenor Bearbeiten

Roman Folgende Informationen beziehen sich auf die Romane und Kurzgeschichten.
Schwarzfaust sicherte sich, so Garona, bereits auf Draenor die Regentschaft über den Schwarzfelsklan, indem er etwaige Konkurrenz ausschaltete.[1] Tatsächlich genoss Schwarzfaust um 12-11 vDP bei den Orcs überall auf Draenor größten Respekt, denn obwohl er hochmütig und machthungrig war, war er auch ein charismatischer Anführer und großartiger Kämpfer.[6]

Aufstieg der Horde Bearbeiten

Roman Folgende Informationen beziehen sich auf die Romane und Kurzgeschichten.

Nachdem Kil'jaeden Gul'dan bereits auf seine Seite gezogen[7] und Ner'zhul manipuliert hatte[8], berief der Häuptling eine Zusammenkunft am Oshu'gun ein, um von "Rulkans" prophetischer Warnung zu berichten, dass die Draenei alle Orcs abschlachten wollten und man sich daher, wie damals gegen die Oger, zusammenschließen müsse. Schwarzfaust, wie auch Kargath und Grommash, stimmten sofort zu, während Widerworte vor allem von Durotan und Zagrel kamen. Als die Häuptlinge im Morgengrauen nach zahlreichen Debatten wieder zusammenkamen, sprachen sich schließlich fast alle dafür aus.[9][10][11][12]

Nachdem die Kriegsvorbereitungen gegen die Draenei vorangeschritten waren, zogen Schwarzfaust, Orgrim Schicksalshammer und weitere Mitglieder des Klans gegen eine Gruppe Draenei in der Nähe von Telmor.[10] Während die Kämpfe andauerten, wurde er von Gul'dan zu einem geheimen Treffen gebeten und der ehemalige Schüler Ner'zhuls offenbarte ihm seine Pläne für die Orcs. Die Schamanen seines Klans waren zudem die ersten, welche sich von Gul'dan zu Hexenmeistern ausbilden ließen und Schwarzfaust war von ihrem Können und ihrer Macht begeistert.[4]

„Ich stelle mir zwei Gruppen von Anführern für die Orcs vor", sprach Gul'dan endlich weiter. „Die eine ist ein ganz normal regierender Rat, der Entscheidungen fällt. Dessen Anführer wird gewählt, und was er tut, ist für jeden offensichtlich. Die zweite Gruppe wird... mh, ein Schatten davon sein. Geheim. Machtvoll. Dieser... Schattenrat wird sich aus Orcs zusammensetzen, die unsere Ansichten teilen und die willens sind, die notwendigen Opfer zu bringen."[4]

Zwei Tage später wurde er zum Kriegshäuptling gewählt, wobei Draka zufolge das Ergebnis dieser Wahl ohnehin von vornherein feststand. Seine einzige ernstzunehmende Konkurrenz in dieser Hinsicht war Grommash Höllschrei, allerdings war der Anführer des Kriegshymnenklans vielen zu impulsiv.[13]

Nach der erfolgreichen Eroberung Telmors[14] übernahm der Schwarzfelsklan die Stadt und nistete sich in den ehemaligen Draeneihäusern ein.[15] Er schockte seine Mit-Orcs auf Draenor, als er das erste Mal in Erwägung zog, sich mit den Ogern zu verbünden.[16] Dies scheint allerdings auf eine Idee Gul'dans zurückzugehen, die Schwarzfaust lediglich übermitteln sollte. Gemeinsam mit einigen Mitgliedern seines Klans, darunter Orgrim Schicksalshammer sowie seine Söhne Rend und Maim nahm er drei Oger gefangen, welche die Orcs zu ihren Anführern im späteren Schergrat bringen sollten. Im Gegenzug für Hilfe gegen die Gronn stimmte der Anführer der Oger, Krol, einem Bündnis zu.[15]

Als Gul'dan die Klans zusammenrief, um ihnen über den Kelch der Einheit Mannoroths Blut zum Geschenk zu machen, trank auch Schwarzfaust bereitwillig aus dem Horn. Seiner Tochter Griselda allerdings verweigerte er es.[17]

Erster Krieg Bearbeiten

Schwarzfaust gehörte zu den ersten Orcs, die mit ihrem Klan nach Azeroth kamen. Während der Krieg mit den Menschen noch relativ unkoordiniert voran ging, errichtete er mit seinem Klan die Festung Schwarzfelsspitze.[Quelle?] Obwohl er in Kriegsfragen ein genialer Taktiker war, konnte Schwarzfaust relativ leicht für die Ziele des Hexenmeisters Gul'dan benutzt werden, indem dieser Schwarzfausts Streben nach Macht ausnutzte.

Blackhand war ein starker Krieger gewesen, hielt sich jedoch für cleverer, als er war - und konnte deshalb leicht kontrolliert werden. Gul'dan und der Schattenrat hatten die wahre Macht in Händen gehalten. Und Gul'dan seinerseits kontrollierte den Rat ebenso leicht wie den Kriegshäuptling.[5]

Als unwissendliche Marionette wurde Schwarzfaust nach dem missglückten Angriff des Blutenden Augens und des Schattenhammerklans auf Sturmwind in ein neues, von Gul'dan ausgerufenes, Amt gesetzt: dem Kriegshäuptling der Horde. Als solcher war Schwarzfaust über die Anführer der anderen Klans gestellt und Oberbefehlshaber der Horde.[Quelle?] Unter seiner Leitung kam es zu einem ersten Kontakt mit den Waldtrollen, welche ein Bündnis mit der Horde zu diesem Zeitpunkt allerdings ausschlugen.[16] Andere Orcs, allen voran Durotan vom Frostwolfklan, erkannten zwischenzeitlich Gul'dans Machenschaften und Orgrim Schicksalshammer, welcher von Durotan eingeweiht und überzeugt worden war[18], setzte dem Treiben des Schattenrats und ihrer Marionette Schwarzfaust, ein Ende.[5]

Als Gul'dan aus für die Orcs unersichtlichen Gründen in ein Koma fiel war für Schicksalshammer die perfekte Chance gekommen. Die Tradition erlaubte es einem orcischen Krieger, seinen Häuptling herauszufordern, und obwohl es Schicksalshammer nicht leicht fiel, sah er keine andere Möglichkeit.[2]

Er hatte gewonnen, weil er es musste. Mit einem Hieb hatte er Blackhands Schädel zerschmettert und die Führung seines Clans und der Horde übernommen.[2]

Anmerkungen Bearbeiten


IconSmall Orc Male Themenportal Orcs