FANDOM


WC3Logo Warcraft III: RoC & TFT

Draenor Scherbenwelt


Scherbenwelt
Scherbenwelt Karte (engl.)
Bevölkerung: IconSmall HighArakkoaIconSmall Arakkoa Arakkoa
IconSmall Ethereal Astrale
IconSmall DoomguardIconSmall FelguardIconSmall WrathguardIconSmall Imp Dämonen
IconSmall Draenei MaleIconSmall Draenei Female Draenei
IconSmall FelOrc MaleIconSmall FelOrc Female Höllenorcs
IconSmall Colossus Kolosse
IconSmall Mag'har MaleIconSmall Mag'har Female Mag'har
IconSmall Mok'Nathal Male IconSmall Mok'Nathal Female Mok'Nathal
IconSmall Naaru Naaru
IconSmall DragonNether Netherschwingen
IconSmall Ogre MaleIconSmall Ogre Female Oger
IconSmall Orc MaleIconSmall Orc Female Orcs
IconSmall Sporeling Sporlinge
IconSmall LostOne Verirrte
IconSmall Broken Male Zerschlagene
u.a.
WoWPedia: Outland

Die Scherbenwelt stellt die zerstörten Überreste Draenors dar, der Heimat der Orcs. Durch das Auseinanderbersten des Planeten ist die Fauna zumeist kränklich oder verdorben.[1]

Hintergrund Bearbeiten

Draenor Bearbeiten

Roman Folgende Informationen beziehen sich auf die Romane und Kurzgeschichten.

Vor mehreren tausend Jahren fanden die Draenei, eine Fraktion der Eredar, die sich von ihren von der Legion korrumpierten Brüdern abgespalten hatte, einen Planeten in der Leere, auf dem sie sich, müde von der Verfolgung durch die Brennende Legion nieder ließen. Sie nannten ihn "Zuflucht", was in Eredun "Draenor" bedeutete. Die ansässigen Orcs hatten keinen Namen für ihren Planeten und nannten ihn schllicht "Welt", übernahmen aber später den Begriff der Draenei.

Draenor war eine stark bevölkerte Welt, die größtenteils aus fruchtbaren Ebenen und Sümpfen bestand. Es gab viele intelligente Rassen von denen die stärkste sicherlich die Orcs waren. Die Orcs lebten in einer friedlichen und schamanistischen Gesellschaft, bis machthungrige Anführer, die vom Schamanen Gul'Dan angeführt und manipuliert wurden einen Pakt mit Mannoroth, einem Grubenlord und General der brennenden Legion schlossen, welcher die Orcs in blutdurstige Eroberer verwandelte. Die von den Orcs eingesetzte Chaos-Magie verwandelte Draenor in eine staubige Wüste. Unter Anleitung von Kil'jaeden dezimierten die Orcs die Draenei, versklavten die Oger und ließen Draenor in Dunkelheit versinken. Bevor sich die Horde in ihrem Blutrausch selbst vernichten konnte öffneten Gul'Dan und Medivh das dunkle Portal und führten die Horde nach Azeroth. Die überlebenden Draenei reaktivierten ihre Schiffe und flohen, erneut auf der Suche nach einer neuen Zuflucht.

Als die Horde in Azeroth zurück geschlagen wurde folgten ihnen Truppen der Allianz durch das dunkle Portal, um die Bedrohung durch die Orcs ein für alle Mal von Azeroth fern zu halten. Angesichts der Bedrohung durch die Expedition der Menschen plante der Schamane Ner'zhul, die verbliebenen Orcs durch weitere Dimensionsportale auf andere Welten zu retten. Allerdings riss die zeitgleiche Öffnung so vieler Portale den Planeten auseinander und hinterließ nur im Nether schwebende Planetsplitter. Durch diese Eruption wurde das Leben auf Draenor größtenteils ausgelöscht, obwohl einige Orcs, Oger und verbliebende Draenei überlebten. Nach der Explosion übernahmt der Grubenlord Magtheridon das Kommando über die überlebenden Orcs. Durch die verbliebenen Portale holte er weitere Dämonen aus dem Nether, um den Orcs zu helfen.

Illidans Ankunft Bearbeiten

WC3Logo Folgende Informationen beziehen sich auf Warcraft III.

Später flohen der Nachtelfen-Dämon Illidan Sturmgrimm und viele der Blutelfen und Naga in die Scherbenwelt. Es gelang ihnen mithilfe der Draenei, die durch die bei der Explosion frei gewordenen Energien schrecklich mutiert waren, Magtheridon zu besiegen und die Scherbenwelt zu erobern.

Seit dieser Zeit haben die Mächte des Lichts und die Mächte des Schattens die Wichtigkeit von Draenor erkannt. Die Naaru und die Legion haben beide ihre Agenten in den Kampf um Draenor geschickt. Die einen, um Draenor als Trittstein für eine weitere Invasion gegen Azeroth einzusetzen, die anderen, um die Dämonen von Draenor zu vertreiben. Nun müssen Allianz und Horde gemeinsam auf Draenor Kämpfen, um Azeroth ein weiteres Mal vor Kil'jaeden's brennendem Kreuzzug zu bewahren.

Wiedereröffnung des Dunklen Portals Bearbeiten

BC-Icon Folgende Informationen beziehen sich auf das Addon The Burning Crusade.

Anmerkungen Bearbeiten

  1. Twitterlogo Dave Kosak [1]

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.