FANDOM


Rylraen Vergangenheit Abenteuer

Rylraen Ährenstolz ist die erste und einzige Tochter des Menschen Gregor Ährenstolz und der Blutelfe Gwenselah Aschensang. Sie wurde kurz nach der Niederlage der Horde im Zweiten Krieg geboren.

Rylraens Mutter, damals noch eine Hochelfe, gehörte als Gardistin zu den wenigen hochelfischen Truppen, die Anasterian Sonnenwanderer der Allianz von Lordaeron zur Seite stellte. Im Zuge des Krieges erhielt sie die wichtige Aufgabe, einem Boten Geleitschutz zu bieten, da jener eine sehr wichtige Nachricht zurück nach Silbermond bringen musste. Auf dieser Reise traf sie auf den Menschen Gregor Ährenstolz, einen einfachen Mann, mit einem einfachen Hof, der den Pferden der beiden reisenden Hochelfen die Tränke seiner eigenen Tiere anbot. Dieses kurze Treffen löste eine gegenseitige Faszination zwischen Gwenselah und Gregor aus, jedoch blieb nicht genug Zeit um den Kontakt weiter aufzubauen.

Nach diesem Treffen geschah es, dass sich Gwenselah und der Mensch immer und immer wieder traffen, mal zum Essen, mal zum Trinken, mal um einfache Gespräche zu führen. Die heimliche Beziehung Gwenselahs zu einem Menschen flog jedoch bald auf und als Strafe für ihren Ungehorsam - sie war schon seit langer Zeit einem wohlhabenden Hochelfen versprochen - wurde sie von ihrem Vater aus der Familie verstoßen. Von da an lebte sie zusammen mit Gregor auf dessen Hof, fernab von ihrem Vater und Silbermond

Es begann eine Zeit der friedlichen, einfachen Zweisamkeit ohne Glanz und Gold. Eine einfache Liebe aus der irgendwann auch ein Kind entsprang, ein Mädchen, welcher von Gwenselah der Name "Rylraen" gegeben wurde. Gwenselah verstieß ihre Tochter trotz der Abstammung nicht und blieb an Gregors Seite um Rylraen zusammen mit ihm großzuziehen. Doch die Zeit der Hochelfe verlief anders als für den Menschen und Gregor fiel schließlich Alter und Krankheit zum Opfer. Gwenselah blieb bis zum letzten Atemzug bei ihm und kümmerte sich nach seinem Tod um ihr Kind und den Hof.

Erst als die Geißel zu wüten begann , griff sie wieder zum Schwert um sich und ihre Tochter zu schützen. In den Wirren des Krieges wurde Rylraen jedoch von ihrer Mutter getrennt. Jene hatte sich auf den Weg nach Quel'Thalas gemacht um ihre Heimat gegen die Untoten zu verteidigen. Rylraen, welche zu diesem Zeitpunkt etwa vierzehn Jahre alt war, verblieb bei Bekannten, wo Gwenselah sie in Sicherheit wähnte. Im späteren Verlauf wurde Rylraen jedoch von eben jenen Bekannten zurückgelassen und nur durch Glück kam sie mit der Gruppe in Kontakt, welche im Begriff war unter der Führung von Jaina Prachtmeer nach Kalimdor zu fliehen.

Dort angekommen überstand sie die nachfolgenden Konflikte nahezu unbeschadet und wirkte später tatkräftig beim Bau von Theramore mit. Sie verbrachte die nächsten Jahre in der Stadt und kam auch mit ihrer Mutter, welche ihre Tochter lange Zeit führ tot wähnte, in Kontakt. Besonderes Interesse hegte Rylraen in dieser Zeit für die Tiere des Landes und zog später sogar einen Kalimdoradler auf, den sie Catori nannte. Um ihren Lebensunterhalt zu verdienen, ging sie den Besitzern der örtlichen Stallungen zur Hand. Da sie bereits Erfahrung durch die Arbeit auf dem Hof ihres Vaters hatte, wurde sie zu einer unschätzbaren Hilfe. Obwohl sie nicht zu den militärischen Truppen der Stadt gehörte, entwickelte Rylraen ein Talent im Umgang mit Pfeil und Bogen, welchen sie in Kombination mit ihrem Adler zur Jagd einsetzte.

Erst kürzlich brach sie auf, um ihre Mutter in Herdweiler zu besuchen, da diese sich inzwischen dem Argentumkreuzzug angeschlossen hatte. Später erfuhr sie, dass ihre Heimat während ihrer Abwesenheit zerstört worden war. Am Boden zerstört versuchte sich Rylraen an einem anderen Ort ein neues Leben aufzubauen, stieß jedoch erstmals auf Ablehnung hinsichtlich ihrer Abstammung und wurde so eher notgedrungen - und teilweise auch aus schlichter Lust auf ein "echtes Abenteuer" - ein Mitglied der sogenannten "Harfner". Als Teil dieser Gruppierung trägt sie nun ihren Teil dazu bei, gegen jene vorzugehen, die Böses im Schilde führen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki