FANDOM


Vorwort Von Magie und der Moral auf Azeroth Dämonen und Hexenwerk  Seelensplitter – Eine Definition  Beispiele für Hintergrundgeschichten

Teil vier: Seelensplitter – Eine Definition

Seelensplitter entstehen wenn der Warlock während des Todes seines Gegners den Zauber: „Seelendieb“ kanalisiert. Laut Beschreibung des Zaubers wird dem Feind die Seele „entzogen“ und im Inventar entsteht ein kleiner Kristall.

Soweit gibt es unter Rollenspielern in WoW kaum Streitpunkte.

Was dann mit den Seelen geschieht ist allerdings ein höchst umstrittenes Thema.

Faktum ist: Der Seelensplitter verschwindet aus dem Inventar des Warlocks sobald er Beschwörungen kanalisiert. Dazu gehören Dämonen, diverse Zaubersteine (wie z.B. der Gesundheitsstein) und einige wenige Angriffszauber wie das „Seelenfeuer“

Nach einigen Nachforschungen wurde im Handbuch des Spieles „Warcraft: Orcs & Humans“ folgende Textpassage ausgegraben:

(Zitat):
Dämon herbeirufen:
Der mächtigste Zauberspruch den es geben soll. Der Legende nach hat der Hexenmeister (Warlock) die Fähigkeit, einen Dämon herbeizurufen., in dem er seinen Körper opfert, um dem Wesen der Finsternis eine Existenz auf dieser Daseinsebene zu schaffen. Der Dämon führt dann durch den Geist des Hexenmeisters (Warlock) dessen Willen aus. Wird jedoch der Dämon vernichtet, ist auch das Leben des Hexenmeisters verwirkt. … (Zitat Ende)

Zwischen dem ersten Krieg und den Anfängen des „Warlocktums“ liegen nun ca. 30 Jahre.

Die Theorie dieses Guides ist es das die Seelensplitter als „Ersatz“ für den Geist des Warlocks gelten. Durch die Kanalisierung der Beschwörung setzt der Hexenmeister die Seele des Feindes ein um den Dämon darum zu manifestieren und seinen Willen durch die Fremde Seele zu leiten. Während im ersten Krieg nur eine Sorte Dämonen aus dem Nether gerufen wurde, kann die Forschung der Hexenmeister nun Avatare vieler Dämonen aus dem Nether beschwören.

Die Theorie besagt weiter das die Seele die durch die Beschwörung in den Avatar des Dämons gesperrt wird und dafür sorgt das wenn der Dämon zerstört nicht der Hexer, sondern die Seele innerhalb des Dämons vernichtet wird. Das macht es dem Warlock möglich den Dämon erneut zu rufen (und weiterzuatmen).

Dieser Guide geht also von der Zerstörung der Seele aus. Was im Angesicht des Lores und der Geschichte der Warlocks nicht abwegig ist (sogar sehr wahrscheinlich).

Allerdings fehlt auch hier eine genaue Aussage Blizzards.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki