FANDOM


Inhaltsübersicht Vater Gavin und Demisette HOCHZEIT Reinholds Rüstung Ganndors Flucht-Tagebuch einer Reise ins Ungewisse Mein Heim, meine Wohnung, mein Häuschen Von Erzpriestern, Erziehung und Erzschürfern Ganndor Ganndors Verrat oder der Plan einer Rache Ein neues Leben beginnt
Übersicht Ein neues Jahr ein neues Glück? Das Wetter morgen: Frühzeitig benebelt Wenn Sie sich ehrlich an den Kopf greifen, merken Sie, wo der Schuh drückt Ich bestimme selbst, wer oder was gekocht wird Regenwürmer können nicht beißen, weil sie vorne und hinten nur Schwanz haben Das ist ein Krimi mit zwei Toten in vier Teilen Säuren können ächzend wirken Eigentlich ist adoptieren besser. Da können sich die Eltern ihre Kinder aussuchen und müssen nicht nehmen, was sie bekommen.  Eine Halbinsel ist eine Insel, die noch nicht ganz fertig ist

Regenwürmer können nicht beißen.Bearbeiten

Talisalia würde mich vermutlich einen Kopf kürzer machen wollen, wenn sie herausfand, dass ich gerade im Begriff war mich in den ungehobelten Klotz von einem Soldaten zu verknallen, den sie so gar nicht ausstehen konnte. Reinhold würde dafür wohl ihn zum Duell fordern, oder was weiss ich noch Schlimmeres mit ihm anstellen, wenn er eines Tages merkte, dass es ihm mit mir kein bischen anders erging. Es hatte eingeschlagen wie eine von seinen Blitzbomben und ich weiss immer noch nicht genau, wie das überhaupt hatte passieren können. Wenn ich mit ihm zusammen war schien die Zeit still zu stehen und alles um mich herum verblasste zur unwichtigen Nichtigkeit und nur der erlebte Augenblick überstrahlte alles in wunderbar, herrlichem Glanz....



In der Nacht hatte ich von Ganndor geträumt. Ich hatte sein vertrautes, offenes Gesicht mit den Lachfältchen um Augen und Mund so nah vor mir gesehen, als stünde er direkt vor mir. Seine warmen, herzlichen Augen betrachteten mich mit einer Liebe und Güte, wie ich glaubte sie nie verdient haben zu dürfen und ich wusste dass ich eine grosse Aufgabe vor mir hatte. Es ging um Sturmwind, MEIN Sturmwind, das immer mehr der Unordnung und Anarchie anheim fiel. Wir hatten mit Talisalia und manchmal auch Fizzip lange Gespräche geführt in denen uns klar wurde, dass sich die öffentliche Ordnung drastisch veränderte. Für die einen mochte es ja tatsächlich eine neue, richtige Ordnung sein, in der das Licht alles überstrahlte, wie es Uther Lichtbringer immer gepredigt hatte, aber es mangelte dabei wie Talisalia und ich fanden an Gleichgewicht und Harmonie.



Ganz sicher waren wir uns darüber nach diesem Vortrag im Hafen von Sturmwind, in dem diese Draenei von den Naaru und ihrem Lebenszyklus berichtete. Ich hatte zuerst überlegt, was ich überhaupt bei einem solchen Vortrag sollte, waren doch diese Naaru Wesen aus reinem Licht, das, je mehr es gepredigt und angebetet wurde, mir immer mehr Schauer über den Rücken jagte, aber irgendein unbestimmtes Gefühl zog mich auch wie magisch dorthin, um dem Vortrag zu lauschen. Mein Gefühl hatte mich nicht getäuscht. Der Vortrag entpuppte sich insofern als unerwartet und fesselnd, als dass ich dabei erfuhr, dass es ausgerechnet diese Lichtwesen waren und sind, die auch für die andre Seite.. die Dunkelheit und Schatten verantwortlich zeichnen.



Immer dann, wenn ein Naaru seine Ressourcen an reinem Licht erschöpft hatte und sozusagen starb erzeugte er ein ebenso mächtiges Feld aus Dunkelheit, wie es zuvor das Licht war. Diese Wesen befanden sich quasi immer in einem ständigen Wechsel, da sie eigentlich unsterblich sind. Sie brauchen diese Phase der Dunkelheit zur Regenerierung und Erholung und wenn die vorrübergeht, erstehen sie wieder in diesem reinen Feld aus Licht. Soweit so gut war ja alles auch durchaus logisch und nachvollziehbar, aber das eigentlich Faszinierende für mich verbarg sich in einer nebensächlichen Bemerkung. Wenn nämlich durch einen Naaru ein solches Feld aus Dunkelheit entsteht, dann ist das nicht weiter tragisch, sondern ganz normal, ausser es verirren sich Seelen in dieses Feld.



Diese Seelen werden in dieser allmächtigen Dunkelheit dann zu Leerwandlern, die sich in ihrem Feld solange und kontrolliert bewegen, solange dieses Feld existiert, aber wenn es verschwindet, wenn der Naaru sich regeneriert hat, dann bleiben sie unkontrolliert zurück. Manche bleiben an ihren angestammten Orten, manche bewegen sich an den Leylinien entlang, wie auf der Suche nach einem neuen Ort der Dunkelheit und Leere, viele finden über Leylinienknoten den Weg in den Nether und so wie sie ihn hineinfinden, finden andrenorts an diesen Knotenpunkten auch Leerwandler wieder heraus.



So wie andre Dämonen auch, haben sie keinen Meister und gehorchen keinem Meister, ausser ein Meister erhebt sich, um sie zu kontrollieren. Aus diesem Grund findet man auch soviele Leerwandler in der Armee der Legion und genausooft haben Menschen mit Hexermagie versucht sich diese Leerwandler zu Sklaven zu machen und für ihre Zwecke einzusetzen, nur um dabei früher oder später auch zu scheitern, weil sich solch ein Geschöpf der Leere eben nicht wirklich kontrollieren lässt.



Solch ein Leerwandler hat zwar keinen Willen in der Form, wie wir es definieren würden. Sein Wille und seine Art einziger Leerwandlerlebenszweck scheinen darin zu bestehen alles Leben, das in seinen Dunstkreis gerät in sich und damit in die Leere aufzusaugen. Ich hatte bisher selten versucht einen Leerwandler zu beschwören, aber nach dem Vortrag verabschiedete ich mich ziemlich schnell von Talisalia und machte mich auf zum „geschlachteten Lamm“ beziehungsweise in die Katakomben darunter. Sie schienen mir der sicherste Ort für mein Experiment zu sein und auf dem Weg dahin hatte ich zu Hause angehalten und Ganndors kleine Kobra mitgenommen. Vermutlich würde er das kleine Tierchen nicht einmal vermissen, hatte er doch auch nicht einmal danach gefragt, als ich ihm seine Sachen in den Eremiten schicken liess.



Ein bischen tat mir das kleine Geschöpf leid, als es sich so um mein Handgelenk wickelte, während ich versuchte einen Leerwandler zu rufen. Wie für alle Dämonen gilt auch für die Leerwandler, dass man den Namen der einstigen Seele aus der er entstanden war kennen musste, um ihn überhaupt rufen und kontrollieren zu können. Das heisst, ursprünglicher Name der Seele aus der er entstanden war, ist nicht ganz richtig. Bei dieser Veränderung der Seele zum Leerwandler verändert sich auch der Name, wird sozusagen wie zu einer Abfolge unartikulierter Laute dieses ursprünglichen Names, den sich der Leerwandler nun selbst gibt. Hiess der Mensch zum Beispiel Hans Klein, so konnte daraus ein Huuns´klen werden. Dies Abfolge von Lauten, den Namen musste man genau kennen, sonst wäre es unmöglich ihn überhaupt zu rufen.



Ich rief also einen dieser Leerwandler herbei nachdem ich ausreichend Vorsorge getroffen hatte, die mich vor seinen Fähigkeiten schützen würde und setzte dann die kleine Kobra auf den kalten, feuchten Boden der Katakomben und beobachtete genau, was passierte. Es war ein faszinierendes Schauspiel, quasi der Kampf einer Schlange gegen eine andre Schlange. Der Leerwandler tat zunächst eigentlich gar nichts, so schien es, wogegen die kleine Kobra sich aufrichtete, ihr Nackenschild abspreizte und in die Richtung des Leerwandlers zischte. Aber auch sie bewegte sich nicht, oder nicht mehr. Es wirkte fast, als würde sie immer mehr paralysiert und dann fiel sie plötzlich in sich zusammen, lang ausgestreckt und leblos und fast hätte ich den Augenblick auch verpasst, wenn ich mich nicht selbst auch so stark auf das Ereignis konzentriert hätte. So konnte ich es förmlich spüren, wie der Leerwandler als würde er Luft holen die Seele aus der Schlange sog und nichts zurückliess als eine leere, tote Hülle.



Ich war vollkommen fasziniert von dem Erlebten und schickte schnell den Leerwandler zurück in den Nether, schnappte mir die tote Schlange und lief nach Hause, um sie genauer zu untersuchen. An der Schlange war keine Verletzung zu finden .. nichts.. aber sie war tot .. So einfach konnte eine Seele verschwinden …!?

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki