Fandom

Die Aldor Wiki

Râzyél

15.638Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion1 Teilen


Allianz 32px.png Râzyél Anwamané Ancalîmon
Ingame-Name: Râzyél
Rasse: Nachtelfen
Klasse: Jäger
Charakterdaten:
Vorname: Râzyél
Nachname: Anwamané Ancalîmon
Gilde: Wahrer der Gleichheit
Aussehen:
Größe: 177 cm
Gewicht: 67 kg
Augenfarbe: grau
Gesinnung (D20-System):
Gesinnung: neutral

Aussehen des Charakters Bearbeiten

Sie ist eine recht junge Elfe, mit schlichtem aber gepflegtem Äußeren. Ihre Haare hat sie meist zu einem lockeren Zopf gebunden, oder auch geflochten. Man trifft sie des öfteren barfuß an.


Auftreten des CharaktersBearbeiten

Sie tritt meist freundlich und aufgeschlossen auf ihren Gegenüber zu. Hat immer ein offeses Ohr, wenn jemand Probleme hat, und hilft auch gerne, diese, wenn möglich zu beheben. Sie ist noch etwas ungestüm, und kommt daher des Öfteren in pritäre Lagen, wo sie nur schwer wieder raus kommt, und hin und wieder auf die Hilfe ihrer Schwester angewiesen ist.

FamilieBearbeiten

Kurz nachdem Ihre Eltern und deren Erstgeborene Tochter Vehla aus dem heutigen Teufelswald geflohen waren, hatte Râzyél im Jungele von Feralas das Licht der Welt erblickt. Nur wenige Jahre danach brachte ihre Mutter noch eine dritte Tochter, namens Entrery zur Welt. In den ersten Jahren war ihr Vater viel mit seinem langjährigen Freund Barack unterwegs, um der drohenden Verderbniß die überall herrschte, die Stirn zu bieten. Es sollte hierbei erwähnt werden, das Barack dem Volk der Zwerge angehört,und die beiden daher kein alltägliches Bild abgaben. In ihrer Gesellschaft befand sich auch oft eine Priesterin namens Silean, die sich dem Kampf der Beiden anschloß.

Barack der alte Haudegen besuchte die Familie in Feralas so oft er konnte, und tobte dann ausgiebig mit Râzyél und Entrery im Jungel herum. Véhla die älteste der Dreien, haben die zwei Jüngeren nur selten zu Gesicht bekommen, da sie viel unterwegs war. Was sie so in dieser zeit getrieben hat, darüber wissen die Geschwister bis heute nur sehr wenig, da sie nicht viel davon preis gibt.

Die Jahre zogen ins Land, und die Kinder wurden zu jungen Erwachsenen. Nun war es an der Zeit, das sie sich ihrer Ausbildung zuwenden sollten. Als der Tag dann gekommen war, an dem sie ihren Lehrer kennen lernen sollten, teilte ihr Vater, Râzyél und Entrery mit, daß sie von keinem Druidenlehrer sondern von einem Jägerlehrer unterwiesen werden sollten, welcher auf die beiden schon wartete, um sie unter seine Fittiche zu nehmen. Bisher war es ja üblich gewesen, daß alle in dieser Familie schon seit Generationen den Weg der Druiden einschlugen. Die beiden wollten natürlich wissen, weshalb ausgerechnet sie nun plötzlich mit dieser Tradition brechen sollten, und löcherten ihren Vater unentwegt mit Fragen über Fragen. Erfolgreich, waren sie allerdings nicht, und daher blieben die Fragen unbeantwortet. Naja, Râzyél war ja nicht wirklich unglücklich mit dieser Entscheidung ihres Vaters. Sie war zwar schon immer der Natur und den Tieren sehr zugetan, aber mit dem Druidentum hatte sie nun wirklich nicht arg viel am Hut. Wie gesagt, als die Zeit ihrer Ausbildung nun anbrach, brachte sie ihr Vater zu ihrem Ausbilder, dem Jägerlehrer Nórge. Nórge wurde ihm von seinem langjährigen Freund Barack empfohlen, und gehört wie dieser auch dem Volk der Zwerge an. Die kommenden Jahre verbrachten die zwei nun bei Nórge, um die Grundlagen eines guten Jägers zu erlernen. Mit dem Grundwissen ausgestattet, machte sich Entrery auf, um durch die Welt zu streifen. Râzyél allerdings hat noch weitere Jahre bei dem Zwerg verbracht, um von Nórge noch mehr über das Zähmen von wilden Tieren zu erlernen. Sie hat eine vorliebe für weiße Tiere, egal welcher Gattung sie angehören. Zur zeit hat sie neben ihren Haustieren auch noch fünf Begleiter - einen Drachenfalken wie Entrery, einen weißen Löwen, einen geisterhaften Leoparden, Véhlas Liebling, einen seltenen weißen Berggorilla aus dem Ungoro-Krater und Rak´shiri, einem Frostsäbler aus Winterquell.

Untereinander haltet die Familie Kontakt über ihre grauen Eulen, die zu den ständigen Begleitern aller gehören.

In letzter Zeit, trifft man sie meist in der Begleitung ihrer älteren Schwester an, aber aus Gründen, die nur Vehla bekannt sind, hat sich diese plötzlich zurückgezogen. Nun durchstreift Râzyél die meiste zeit alleine die Gegend, und ist auf der Suche nach seltenen Tieren.


ZitateBearbeiten

XXX

Engste VertrauteBearbeiten

Gastergyr und Gara Ancalîmon (Eltern) Véhla und Entrery (Geschwister) Barack Langbart und Nórge der Gebiergsjäger

FreundeBearbeiten

Rendaveth, Xiana Tellas, ein kleiner Gnom namens Optima und Boreall

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki