FANDOM


RPG Icon 16x36.png World of Warcraft: The Roleplaying Game

Pandaren Tushui-Pandaren Houjin-Pandaren Pandaren im RPG


Pandaren
Pandaren.jpg
Zugehörigkeit: Neutral[1]
Reittier: Pferd[2]
Heimatwelt: Azeroth
Sprache(n): Pandarisch, Gemeinsprache[3]

Die rätselhaften Pandaren sind eine humanoide, bärenartige Rasse, beheimatet auf Pandaria, einer Insel im Süden Azeroths.


Äußeres Bearbeiten

Pandaren ähneln Furbolgs dahingehend, dass sie bärenhafte Züge als humanoide Rasse aufweisen. Allerdings fehlt ihnen gänzlich die wildere Natur der Furbolgs. Pandaren sind in der Tat wesentlich ruhiger und gemäßigter.[1] Während Furblogs breitschultrig und muskulös sind, haben Pandaren eher runde Schultern und wirken im Allgemeinen recht rundlich. Alle Pandaren haben ein kurzes, weißes Fell, mit schwarzen Markierungen um Nase, Augen und Ohren, sowie dunklere "Fellärmel", welche ihre Arme bis zu ihren Pranken und Beine bedecken. Sie schätzen Kleidung aus feiner Seide oder Baumwolle, Asketen tragen auch gerne braune, schlichte Flachsroben. Der typische männliche Pandare ist zwischen 1,50m und 1,80m groß und wiegt zwischen 90 und 130 kg. Die weiblichen Pandaren ähneln dem, wenngleich sie doch sichtbar weiblichere Rundungen aufweisen und zwischen 70 und 100kg auf die Waage bringen.[3] Pandaren lächeln oft.[4] Außerdem können sie auf zwei oder vier Beinen laufen.[5]

Regionen Bearbeiten

Pandaren bewohnen den isolierten Inselstaat Pandaria welcher bis kürzlich völlig unentdeckt blieb. Die pandarische Gesellschaft hat sich über die Jahrtausende entwickelt. So sie früher - so die Meinung der Gelehrten - das mächtige Pandarenreich Seite an Seite mit den Kaldorei kämpfte, steht ihnen heute schlicht der Sinn nach Ruhe und einem sicheren Heim. Jeder Pandare gehört zu einem "Shao'din", d.h. einem Klan. Ihre Gesellschaft ist in vielerlei Belangen zersplittert. In ihrem Kern ist der Schatz der Pandaren Frieden und Kreativität. Die meisten Pandaren sind Poeten und Sänger und die Handwerker ihrer Kultur werden nahezu vereehrt. Ihr gefahrvolles Leben machte die Klasse der Krieger erforderlich um ihre Ideale zu schützen – es sind diese Krieger, vom einfachsten Speerträger bis zu den "Shodo-Pans", welche das Überleben ihrer Kultur sichern.[3]

Kultur Bearbeiten

Pandaren lieben es, neue Sprachen zu lernen.[3]

  • Glaube: Pandaren haben einen tiefen Glauben an die Verbindung von materiellen Gütern und der geistigen Welt. Auf viele Arten spiegelt ihr Glaube den ehemaligen Glauben der Nachtelfen und den Stammesglauben der Tauren, Trolle und Orcs wieder. Die Geomantie lehrt dass das Land ein Abbild der Geister ist, aber dass Geister ebenso ein Abbild des Landes sind.[3] Sie sind eine Gesellschaft welche reagiert, anstatt zuerst zu agieren. Sie behaupten sie seien wie das Wasser welches um einen Felsen fließt: Das Wasser schiebt den Felsen nicht aus dem Weg, es fließt lediglich um ihn. Sie denken im alltäglichen Leben unkompliziert. Wenn sie ihre Gedanken zu einer Aufgabe festlegen und es nicht schaffen, glauben sie dass sie nur den falschen Weg genommen haben und versuchen es erneut. Sie trauern nicht um Niederlagen, sie merken sich ihre Fehler und versuchen es nächstes Mal einfach besser zu machen. Die Philosophie scheint simpel, aber die Pandaren bringen sie in jeden Aspekt ihres Lebens ein, vom Bierbrauen bis zum Dichten. Sie sind ruhige, gesellige Leute, welche ihre Hand der Freundschaft jedem Fremden auf der Straße ausstrecken würden – aber wäre der Fremde feindselig kann die Hand der Freundschaft schnell zu einem qualvollem Hebelgriff werden.[6]
  • Namen: Die Namenspraktiken ähneln jenen der Menschen; auch Pandaren haben Vor- und Familiennamen.
    • Männliche Namen: Chen, Jinto, Kesha, Masha, Mushi, Polo, Sinjo
    • Weibliche Namen: Huan, Jiang, Lian, Mei, Ping, Shui, Zi
    • Familiennamen: Earthsong, Greentouch, Honeybrew, Lightgrace, Reedwine, Sweetbarrow, Swiftpaw

Anmerkungen Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Dark Factions, S. 15
  2. Dark Factions, S. 181
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 Dark Factions, S. 16
  4. Alliance & Horde Compendium, S. 21
  5. Manual of Monsters, S. 76
  6. Alliance & Horde Compendium, S. 74

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki