Fandom

Die Aldor Wiki

Olivia Cunningham

15.291Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen


Allianz 32px.png Olivia Cunningham
Olivia Cunningham.png
Ingame-Name: Olivia
Titel: Arkanistin
Rasse: IconSmall Human Male.gifIconSmall Human Female.gif Menschen
Klasse: IconSmall Warlock.gif Hexenmeister
Spezialisierung: Illusionskunst
Arsenalverweis: Arsenal
Charakterdaten:
Vorname: Olivia
Nachname: Cunningham
Geburtsname: Cunningham
Geburtsdatum/-ort: 13.9 Lordaeron
Alter: 27
Zugehörigkeit: Lordaeron / Sturmwind
Gilde: Haus Cunningham
Aussehen:
Größe: 1,73
Haarfarbe: Dunkelbraun
Augenfarbe: Eisblau
Besonderheiten: Mitglied des Hauses Cunningham
Gesinnung (D20-System):
Gesinnung: Rechtschaffend Neutral

Olivia war Studentin der Akademie von Lordaeron. Als die Geißel die Stadt zerstörte wurde sie zusammen mit einigen Kommilitonen aus der Stadt teleportiert.

LebenBearbeiten

Olivia Cunningham wird als zweite Tochter von Samantha und Glarean Cunningham in der Hauptstadt des Königreichs Lordaeron geboren. Das kleine Mädchen wächst behütet auf, doch kam es öfter zu ungewöhnlichen Zwischenfällen, wenn Olivia alleine gelassen wurde. Eines Abends wollten Samantha und Glarean ausgehen, sie ließen Laidan und Olivia bei einem Kindermädchen und machten sich auf in die Stadt. Während der Abwesenheit der eigenen Eltern entflammte Olivia die Haare des Kindermädchens und schubste ein Goldfischglas um, sodass Flossy der Goldfisch ein frühes Ende fand. Als ihre Eltern nach einigen Stunden wieder zu Hause ankamen, fanden sie ein aufgelöstes Kindermädchen vor, welche auf direktem Wege ihren Job quittierte. Samantha und Glarean sahen sich ratlos an, doch sie ahnten, dass beide Töchter nun viel mehr Aufmerksamkeit brauchten.

Die Jahre zogen ins Land und Olivia lernte immer mehr mit ihren Fähigkeiten umzugehen. Gelegentlich entflammte mal ein Kleid, ein Hut oder ein Mantel, wenn sie gelangweilt in der Nähe stand, doch dies änderte sich schlagartig, als sie auf die Magierakademie in Lordaeron geschickt wurde. Olivia war wenig begeistert mit kellerbleichen Rotznasen auf eine Magierakademie zu gehen, sie mochte es wenn jemand panisch im Kreis rannte und versuchte das Feuer was sie ihm aufgehalst hatte zu löschen. Alles wäre besser gewesen als das, sie wäre sogar freiwillig nach Dalaran gegangen aber nein..sie musste in Lordaeron bleiben, ihre Eltern misstrauten der Jugendlichen und so war sie mit gelangweilten Lehrern und nervtötenden Kommilitonen gestraft.

Olivia lernte die Akademie aber bald lieben, als sie ihre erste Stunde in angewandter Illusionskunst hatte, war all der Groll vergessen und sie wusste welchen Weg als Magier sie einschlagen wollte. Es dauerte nicht lange und aus der rebellischen Jugendlichen wurde eine Musterschülerin. Sie legte all ihr Herzblut in die Erlernung der Illusionskunst und bemerkte so nicht, dass es ihrer Mutter von Tag zu Tag schlechter ging. Ihr Vater hatte die Familie verlassen und abgesehen von ihr und ihrer Schwester war niemand in der Nähe. Olivia schickte die kleine Valory aus dem Zimmer, als sie bemerkte, dass es mit ihrer Mutter zu Ende ging. Bestürzt über deren Tod organisierte sie die Beerdigung, sie musste sich nun selbst durchschlagen und so vernachlässigte sie ihre Magierausbildung und begann als Kellerin in einer Taverne der Stadt.

Olivia hatte gerade eine Vorlesung der Schule der Transmutation, als die Geißel in die Stadt einfiel. Der Professor rief seine Schüler zusammen und öffnete ein Portal mit ungewissem Ausgangspunkt. Olivia zögerte, doch schließlich sprang sie als eine der letzten durch das Portal, dicht gefolgt von ihrem Professor. Am Ende des Portals sah Olivia sich um. Sie kannte diesen Ort, es war Süderstade, doch ehe sie sich richtig umgesehen hatte, entbrannte ein heftiger Streit zwischen einigen Kommilitonen und so spaltete sich die Gruppe. Ein Teil der Schüler reiste zu den Ruinen von Dalaran und wollte dort nach Hilfe suchen. Der andere Teil folgte den Flüchtlingsströmen. Olivia zählte zu der zweiten Gruppe.

Die Monate zogen ins Land und ihre Gruppe an Flüchtlingen hatte sich in den Hafen von Menethil verirrt. Olivia hörte dort von einer Stadt, die von Magierin aus dem Boden gestampft wurde. Besessen von dem Gedanken diese Stadt zu sehen reiste Olivia in das vor kurzem gegründete Theramore und verweilte dort bis vor kurzem. Eines Tages bekam sie ein Gespräch zwischen zwei Hafenarbeitern mit, sie hörte zwar nur Fetzen heraus, allerdings war es genug um zu wissen, dass sie nach Sturmwind aufbrechen musste. Nach dem Fall von Lordaeron hatte sie gedacht, sie wäre die letzte lebende Cunningham, doch dem war anscheinend nicht so.

In Sturmwind angekommen wollte sie sich gerade in eine der Tavernen einquartieren, als sie zufällig ihrer Schwester Laidan begegnete. Die Magierin führte Olivia zum Anwesen der Familie, einem großen Gebäude, welches einen schrecklicheren Namen als jedes Seniorenheim trug, doch Olivia war froh nicht wieder in eine Taverne absteigen zu müssen.

Aussehen und VerhaltenBearbeiten

Olivia ist eine junge Frau, welche sich dank ihres Aussehens aus der grauen Masse hervorhebt.

Ein schmales Gesicht wird von langem, gelocktem Haar umrahmt. Ihre eisblauen Augen stehen in einem starken Kontrast zu dem Braunton ihrer Haare. Ihre blasse Haut zeugt davon, dass sie wohl meist im inneren eines Gebäudes anzutreffen ist. Abgesehen von den einer Brandnarbe auf ihrem rechten Handgelenk wirkt ihr Körper narbenfrei, sollte man sich die Brandnarbe genauer ansehen, so wird man die Überreste eines Hautbilds erkennen, doch dieses ist bis zur Unkenntlichkeit entstellt.

Nur wenig Schmuck ziert den Körper der jungen Frau. Zwei Perlenohrringe baumeln an ihre Ohren, nur ein genauer Blick lässt erahnen, dass diese in Lordaeron gefertigt wurden. Um ihren Hals hängt eine Silberkette an der eine ähnliche Perle angebracht wurde. Oft sieht man Olivia, wie sie die Perle an der Kette mit ihren Fingern umspielt, sie wirkt dabei meist in ihrer eigenen Welt versunken.

Ihre Kleidung ist edel, aber nie zu pompös. Sie ist dem Anlass entsprechend gekleidet und man kann ihren Bewegungen ablesen, dass sie sich sowohl in einer Hose, als auch in einem langen wallenden Kleid angemessen bewegen kann. Meist sieht man sie mit einem alten Mantel durch die Gegend laufen. Sollte man ein Auge für lordaeronische Kleidung haben, so wird einem auffallen, dass die Magier der Akademie von Lordaeron solche Mäntel trugen.

Um ihre Schulter baumelt stets eine Ledertasche, offensichtlich ist sie verzaubertm denn ihr Fassungsvermögen ist um ein vielfaches größer, als ihr Äußeres vermuten lässt.

Immer griffbereit ist ihr Zauberstab. Ein langer, schwarzer Stab, ebenmäßig und im Licht leicht schimmdernd. Der Griff wurde mit violettem Samt umzogen und scheint an Olivias Hand angepasst zu sein. Wenn man sich den Zauberstab genau ansieht, so erkennt man ein feines Muster, welches liebevoll eingraviert wurde.

FähigkeitenBearbeiten

Magie

  • Illusion - Meisterhaft
  • Weissagung - Fortgeschritten
  • Bannung - Fortgeschritten
  • Beschwörung - Fortgeschritten
  • Transmutation - Durchschnitt
  • Hervorrufung - Durchschnitt
  • Verzauberungskunst - Durchschnitt
  • Nekromantie - Gesetzlich vorgeschriebene Grundkenntnisse

Sprachen

  • Gemeinsprache - Muttersprache
  • Thalassisch - Fließend in Wort und Schrift
  • Lordaeronischer Dialekt - Muttersprache
  • Orcisch - Gebrochen

Sonstiges

  • Erste Hilfe - Fortgeschritten

ZitateBearbeiten

  • "Das erinnert mich irgendwie an Lordaeron..."
  • "Du meinst diese Wesen die weder ans Sein noch ans Nicht-Sein gebunden sind? Sich von den Wünschen, Hoffnungen und Träumen der Lebenden ernähren und sie so letztlich zu gefühllosen Hüllen machen? Die find ich sowas von Super!"
  • "Residenz Abendlicht? Wieso nicht gleich Residenz Sargnadel... jedes Seniorenheim hat einen besseren Namen."
  • "Jede Frau trägt ein Geheimnis mit sich rum..."

GerüchteBearbeiten

  • Olivia soll die modernsten Ansichten im Haus haben.
  • Olivia engagiert sich dafür, dass das Familienanwesen einen neuen Namen erhält.
  • Olivias Studien sollen sowohl dem Kosmos als auch dem Übernatürlichen zu Grunde liegen.
  • Olivia hat sehr makabere Ansichten zum Tod.
  • Ein Bettler sagte eins über sie: "Wenn sie ein Lich wäre, würde sie mehr Gefühle besitzen als jetzt"
  • Olivia soll sich ihre Haare mittels Illusionen täglich ändern. Nur die wenigsten scheinen zu wissen, dass sie in Wirklichkeit braune Locken hat.
  • Olivia verschwendet Magie wo sie nur kann, ihr scheint es nichts auszumachen ihren Tod dadurch zu beschleunigen.

FamilieBearbeiten

Stammbaum der Cunninghams.jpg

Aktueller Stammbaum

Haus Cunningham.jpg

BekannteBearbeiten

  • IconSmall Human Male.gif IconSmall Human Female.gif Menschen
    • Olivia ist eine Menschenfrau aus Lordaeron, sie kommt zwar nicht mit Menschen aus jeder Nation zu recht, doch hegt sie vor allen großen Respekt.
  • IconSmall_Worgen_Male.gif IconSmall_Worgen_Female.gif Gilneer / Worgen
    • Obwohl Olivias Familie aus Gilneas stammt hat sie ein sehr zwiegespaltenes Verhältnis zu Gilneerin. Diejenigen, die den Fluch als ebendiesen ansehen respektiert sie, Wildworgen würde sie gerne tot vor ihren Füßen sehen.
  • IconSmall NightElf Male.gif IconSmall NightElf Female.gif Nachtelfen
    • Olivias Umgang mit Magie ist mehr als verschwenderisch. Jeden Nachtelf den sie bisher getroffen hatte, kritisierte dies. Aus diesem Grund meidet sie dieses Volk.
  • IconSmall HighElf Male.gif IconSmall HighElf Female.gif Hochelfen / Halbelfen
    • Olivia lernte einst von einer Hochelfe in der Akademie in Lordaeron. Sie liebt dieses Volk abgöttisch, besonders deren Umgang mit Magie.
      • IconSmall HighElf Female.gif Jillian Silberschnitt (Professor)
  • IconSmall Dwarf Male.gif IconSmall Dwarf Female.gif Zwerge
    • Betrunken, klein, stinkend, ungehobelt. Mehr muss man dazu nicht sagen. Abgesehen von der Haushälterin der Residenz Abendlicht meidet sie Zwerge.
      • IconSmall Dwarf Female.gif Molly Kupferkessel (Haushälterin)
  • IconSmall Gnome Male.gif IconSmall Gnome Female.gif Gnome
    • Klein, knuffig, magiebegabt, erfinderisch. Dies sind die Eigenschaften, die Olivia an Gnomen liebt. Sie hegt großes Vertrauen in das Volk der Gnome, angeblich soll sie sogar selbst eine lebensgefährliche Erfindung besitzen.
  • IconSmall Draenei Male.gif IconSmall Draenei Female.gif Draenei
    • Ihre kosmischen Aufzeichnung und ihr Wissen über einige Planeten sind beeindurckend für Olivia, gerne würde sie mehr über dieses Volk lernen, findet allerdings keinen Kontakt zu diesem.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki