Fandom

Die Aldor Wiki

Nayami

15.365Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion4 Teilen


Horde 32px.png Nayami Corvidae
Unbenannt - 2.jpg
Ingame-Name: Nayami
Titel: Stallmeisterin
Rasse: IconSmall Blood Elf Male.gifIconSmall Bloodelf Female.gif Blutelfen
Klasse: IconSmall Hunter.gif Jäger
Spezialisierung: Schusswaffenexpertin, bekannt für ihre flinke Zunge und freches Auftreten
Arsenalverweis: Arsenal
Charakterdaten:
Vorname: Nayami "Yami"
Nachname: Corvidae
Alter: ...
Zugehörigkeit: Horde
Gilde: Indefinita Custodia
Aussehen:
Größe: 1,67m
Haarfarbe: Blond
Augenfarbe: Smaragdgrün
Besonderheiten: Piercings in den Ohren, trägt immer Schusswaffen mit sich
Gesinnung (D20-System):
Gesinnung: Neutral Gut




''' Waldläuferin Nayami Corvidae '''Bearbeiten


==Beschreibung des Aussehen==

Nayami Corvidae ist ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten. Wer sie kennt, dem fällt auch gewiss die Ähnlichkeit zwischen ihnen ins Auge. Die junge Frau hat eine helle Haut, weiche Gesichtszüge und ebenso helles, weißblondes, Haar.

Sie ist etwas kleiner als der Durchschnitt, besitzt eine charakterstarke Stimme und eine flinke Zunge. Yami hat einen stolzen Blick, der nicht hochnäsig wirkt, sondern entschlossen und kess.

Sollte sie jemand irgendwie, irgendwann ohne Kleidung erblicken, fällt ganz sicher eines ganz besonders auf: Nayami hat am rechten Fußknöchel eine Rosenblüte als Tattoo, von ihr aus "windet" sich eine dornige Ranke, über das Bein, hinauf zum Schenkel und endet bislang am Steiß. Namen sind in den Blüten sichtbar, doch welche es sind, kann der oder diejenige selbst erfragen (oder noch genauer hinschauen).


Fähig- und FertigkeitenBearbeiten

[Anfänger - Normal - Geübt - Meisterhaft]

Allgemein: • Pflanzenkunde [Geübt in Flora wenn es um die Fauna geht] • Tierkunde [Meisterhaft] • Jagd [Meisterhaft] • Kürschnern [Meisterhaft] • Kochen [Normal, nach der Jagd über dem Feuer, ja.] Kampf: • Armbrust [Meisterhaft] • Axt [Anfänger] • Bögen [Meisterhaft] • Wurfwaffen [Normal] • Dolche [Anfänger] • Faustwaffen [Anfänger] • Schusswaffen [Meisterhaft] • Schwerter [Anfänger] • Unbewaffnet [Geübt, teilt auch mal gern aus]

Kindheit und EntwicklungBearbeiten

Nayami wurde als Krönung der tiefen Verbundenheit ihrer Eltern Itami Corvidae und Kain Corvidae in die Welt geboren. Wohl behütet und stets umsorgt wuchs sie innerhalb der Gemeinschaft ihrer Mutter, der Dämmerklinge, auf. Dort wurde ihr nach einem Angriff der Schattenhändler ein persönlicher Schutzpatron, Nerzhariel, an die Seite gestellt, der stets auf sie Acht gab. Zudem wurde eine mentale Verbindung in der Verkörperung ihrer `Geister´Bestie Belmont und der ihres Vaters, Raziel, geknüpft, um auch in Wald und Flur ein Auge auf die geliebte Tochter zu haben.

Nayami schürt eine tiefe, emotionale Verbundenheit zu ihrem Vater, von welchem sie auch mehrere Eigenschaften verkörpert. Sie liebt die Tiere und die Natur, manch einer meint, sie sei wie eine wilde Stute, die ihre ungezügelte Freiheit liebt und um ihre Unabhängigkeit kämpft.

Manch einer aber versteht den Hintergrund der Waldläuferin nicht, findet ihre direkte, sprunghafte Art und Weise unangemessen ihrer Rasse, zumindest für eine junge Frau, und steckt sie daher lieber in eine Schublade, anstatt ihre Beweggründe zu hinterfragen.

Yami, wie sie von fast allen genannt wird, wurde zu einem Freigeist erzogen. Sie sagt was sie denkt und steht hinter ihrem Wort, wer sie eine Freundin nennen kann, der weiß das er/sie auf die Waldläuferin immer zählen und mit ihr Pferde stehlen kann. Wer sie allerdings hintergeht, muss damit rechnen, dass sie austeilt, denn ungeschoren kommt ihr keiner davon ... das eine oder andere blaue Auge in Silbermond geht wohl auf ihre Kappe.

Als ihr Onkel Vanseres noch lebte, wurde sie auf die Schusswaffentechnik aufmerksam. Armbrust und Bogen wurden erstmal links liegen gelassen und heimlich brachte ihr ihr Onkel den korrekten Umgang mit den Waffen bei und lehrte ihr das schießen. Nach seinem Tod erbte die junge Waldläuferin sein Haus, sowie sein gesamtes Waffenarsenal. Ihre beiden Pistolen "Van" und "Seres" trägt sie seit jeher wohlbehütet in ihrem Holster an der Hüfte.

Sie versuchte in Silbermond Fuß zu fassen, da sich ihre geliebte Familie hier aufhält. Es gelang ihr auch und sie machte sich als Stallmeister- und Tierausbilderin einen Namen; half der Kundschaft bei der Ausbildung von Reittieren und vermittelte zwischen Herr/Frau und Tier. Doch war ihr dies irgendwann zu müßig, ein jedes Tier musste von den Blutrittern begutachtet und notiert werden, der Papierkrieg war letztendlich nichts für sie und sie brachte ihr Rudel anderweitig unter.

Aufgrund ihrer Leidenschaft zum Rum erkannte sie das in der Stadt Silbermond etwas nicht stimmte; die Getränke wurden gestreckt und waren eine Zeit lang nicht genießbar, zumindest für eine Kennenerin wie sie nicht. Sie machte sich auf den Weg nach Beutebucht, um den Import der Getränke genauer unter die Lupe zu nehmen. Sie ließ zusammen mit einem Troll den Putsch hoch gehen, vermöbelte den Gauner und sorgte dafür, dass alles wieder seinen rechten Gang nahm.

Dieser Ausflug weckte in ihr allerding die Lust auf mehr. Sie erkundete mit ihrem Begleiter Belmont den Dschungel, nahm hier und dort Aufträge entgegen und genoss die Zeit und den gewissen Abstand zu der Stadt und den in ihren Augen, arroganten, Gefolge. Sie liebt die Unabhängigkeit und aktuell ist sie mit einem kleinen Trupp unterwegs um Schriftgut zu sichern und das Überlegeb des mitreisendem Schreiberling zu sichern.


Nayami und ihre Geisterbestie BelmontBearbeiten

Belmont ist einer der Nachfahren der großen Geisterbestie Loque'nahak, Gefährte der Har'koa. Von ihm stammen so ziemlich alle Tiere dieser Art ab, sowie auch Nayamis treuster Begleiter und Weggefährte "Bel". Das Wort Geisterbestie ist von Waldläufern eher umstritten, sie könnten Unbetuchte ängstigen. Geist bedeutet nicht viel mehr, als das diese Wesen die besondere Gabe haben, mental mit ihren Gefährten in Kontakt zu stehen und dadurch verbundener sind, als manch andere Tiere zu ihrem Herren. Anfangs wurden diese Tiere gezüchtet, um die Neugier von Wissbegierigen zu stillen. Sie stellten schnell fest, das Geisterbestien viel mehr sind und das es vom großen Nutzen sein kann, solch ein Tier sein Eigen nennen zu dürfen. Jedoch wurde die Zucht schnell wieder aufgegeben und der Züchter wart aus unerklärlichen und mysteriösen Gründen nicht mehr auffindbar. Ob Kreuzungen heute noch privat stattfinden ist ungewiss.

((OOC: Leider gibt es diesen "Züchter" nicht mehr, aber an dieser Stelle möchte ich ihm danken, rp´lich dies ausgespielt und bei der Findung zur Zähmung geholfen zu haben! Es war eine sehr schöne und interessante Idee meiner Meinung nach.))

Belmont begleitet Yami von kindesbeinen an. Die Tiere sind es, die sich ihre Gefährten aussuchen und es wird gemunkelt, dass dabei die tiefe Verbindung eine entscheidene Rolle für diesen Prozess spielt; ergo: die Tiere müssen einen sympatisch sein gut riechen können. Einmal auf seinen neuen Besitzer geprägt entsteht eine tiefgründige Verbundenheit, die sich nach folgenden Aspekten wiederspiegeln:

Vorteile: Dem Besitzer steht ein loyaler und treuer Wegbegleiter beiseite, der durch seine Fähigkeiten, Größe und Intelligenz effektive Jagterfolge versprechen.

Das Tier erhält nach der Prägung auf einen Besitzer mental, geistigen Kontakt, was zur Folge hat, dass auch das Tier mit einem entsprechenden, eventuell langen Leben gesegnet ist, in engen Kreisen wird von einer Seelenverwandschaft gesprochen.

Nachteile: Wenn das Tier stirbt, reißt die mentale Verbindung abrupt ab. Manch einer fühlt sich so zu dem Tier verbunden, dass er ihm bis in den Tod folgt. Ebenso anders herum: Wenn der Herr stirbt, leidet das Tier elendig. Es lässt sich nicht auf einen anderen prägen, so dass dieses früher oder später ebenfalls den Tod finden wird.

Der "Besitz" / die Tierfreundschaft wirkt sich auf das Privatleben aus. Durch die tiefe Verbundenheit nehmen diese Wesen starke, emotionale Impule wahr, die Tiere allerdings anders deuten, als wir. Das mentale Training ist daher für einen Besitzer setig zugegen und wird auch nie enden.

Belmont baby 1.jpg

Belmont als Jungtier

Diverses; Klatsch und Tratsch aus SilbermondBearbeiten

„Man munkelt sie sei mal zu einem Tanzkurs in Robe und … ausgelatschten Waldläuferstiefel erschienen, weil auf der Einladung stand bequemes Schuhwerk …“

„Kein Wunder das sie so … animalisch geworden ist, sie ist das einzige Mädchen unter vier Brüdern!“

„Sie soll ihr Haus, samt Waffenkammer von ihrem verstorbenen Onkel vererbt bekommen haben“

„Hast du sie rennen sehen?! Sie tut das ständig, entweder scheppert sie durch die Stadt, oder am Tümpel draußen … warum tut sie das nur, kann sie nicht mal still stehen?!“

„Die kleine Corvidae in Kleidern?! HA, wenn ich DAS mal sehe, verspeise ich einen Besen zum Frühstück, samt Stiel und Borsten!“

„Unmöglich diese junge Frau … frech, viel zu selbstsicher … trinkt gerne Rum … und ich hörte sie sei auch dem weiblichen Geschlecht nicht abgeneigt …“

„Sie hat zwei Männern gleichzeitig die Nasen blutig geschlagen … und irgendwas mit einer Tür kam auch noch darin vor …“

„Ein sehr sanftes Wesen wenn es um ihr Rudel geht …“

„Da saß jemand mit blutender Platzwunde auf der Treppe und sie hat … das Blut abgeleckt, wie ein Tier!“

„Die kleine Corvidae war neulich mal wieder in der Taverne, mit einem Troll … und sie haben sich gegenseitig … in die Seiten gepiekst!“

Familie und VerwandteBearbeiten

Bekannte und FeindeBearbeiten



OOC Kurzinfo: Meine Charaktere wurden von Anbeginn auf Rollenspielbasis ausgespielt (Nayami sogar seit ihrer Geburt), sie sind Komplex und alles was erlesen und in Erfahrung gebracht werden kann fand auch tatsächlich statt. Ich erwähne dies weil in der Vergangenheit versucht wurde meine Charaktere umzubiegen und zu brechen, was ich allerdings nicht zulasse. IC bleibt IC und ooc wird strikt getrennt. Meine Charaktere sind im Spiel IMMER anspielbar, selbst wenn sie an öffentlichen Orten gerade im Gespräch vertieft sind, Zufälle gibt es und werden nicht ignoriert. Lore und Aldor-Wiki dienen stets als gewisse Spielgrundlage, sind aber gewiss nicht zwangsläufig ein Muss, ich freue mich einfach auf ein systematisch- und logisches Miteinander.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki