FANDOM


WC3Logo Warcraft III: RoC & TFT


Nathrezim (Schreckenslords)
Nathrezim
Zugehörigkeit: Brennende Legion (mehrheitl.)
WoWPedia: Nathrezim

Die Nathrezim (Schreckenslords) sind äußerst intelligente Dämonen[1] und fungieren oft als höherrangigere Mitglieder der Brennenden Legion.

Hintergrund Bearbeiten

Aufstieg der Dämonen Bearbeiten

Chroniken-Icon Folgende Informationen beziehen sich auf die World of Warcraft: Chroniken.

In der Frühzeit des Universums zählten die Nathrezim bereits zu den intelligenteren Dämonenarten, welche dem Wirbelnden Nether entstammten. Diese gerissenen Meister der Manipulation widmeten sich dem Studium der Schattenmagie und genossen es, verschiedene Völker gegeneinander auszuspielen und aus Unschuldigen neue Dämonenarten zu formen.[1]

Einige Nathrezim erreichten eine Welt am Rande des Universums, welche von den Alten Göttern befallen war und "sonnten" sich in den dunklen Energien.[2] Sargeras, welche ebenfalls auf die Welt gestoßen war, befragte die Dämonen rücksichtslos über alles, was sie über die Alten Götter und die Pläne der Leerenfürsten herausgefunden hatten. Anschließend spaltete der Titan die Welt entzwei.[3]

Krieg der Ahnen Bearbeiten

Roman Folgende Informationen beziehen sich auf die Romane und Kurzgeschichten.
Der Orc knurrte, als er die geflügelten Monstrositäten in ihrer mitternachtsblauen Rüstung wieder erkannte – aus seiner eigenen Zeit. Sie gestikulierten mit Fingern, die in klingenartigen Nägeln endeten. Eine grüne Aura umgab ihre Hände. Nathrezim. Man nannte sie auch Schreckenslords. Sie waren größer als die anderen Dämonen und wirkten gefährlicher. Aus ihren Köpfen ragten geschwungene dunkle Hörner empor. Ihre Haut war grau wie die einer Leiche und vollkommen haarlos. Zwei Fangzähne ragten aus ihrem Maul. Brox musste unwillkürlich an die Vampirgeschichten denken, die man sich über die Schreckenslords erzählte. Die Nathrezim waren tatsächlich Vampire, allerdings saugten sie den Verstand der geistig Schwachen aus und versklavten ihre Opfer manchmal sogar. Die beiden bewegten sich auf kräftigen behuften Ziegenbeinen. Sie galten als listige und äußerst talentierte Magier – noch talentierter als die Eredar –, waren aber außerdem fähige Kämpfer.[4]

Ihre ersten nekromantischen Versuche tätigten die Schreckenslords im Krieg der Ahnen. Allerdings hielten die Zauber, welche die Leichen zum "Leben" brachten nur solange an, wie der Nathrezim selbst physisch lebte.[4]

Wächter des Lichkönigs Bearbeiten

WC3Logo Folgende Informationen beziehen sich auf Warcraft III.

Eine der Aufgaben der Nathrezim war die Bewachung Ner'zhuls um sicherzustellen, dass jener als Lichkönig die Befehle Kil'jaedens befolgen sollte.[5] Zu diesem Zeitpunkt waren die Nathrezim für die Bewohner Azeroths bereits zu Legenden geworden, von welchen in den Archiven Lordaerons und Dalarans die Rede war, bis Mal'Ganis im Dritten Krieg leibhaftig vor Arthas stand.[6][7] Allerdings trauten sie Kil'jaedens jüngster Schöpfung nicht bedingungslos, wenngleich sie zunächst siegessicher waren.[8] Nach Archimondes Beschwörung übergab ihnen der Eredar anschließend die Kontrolle über die Geißel, da der Lichkönig aus seiner Sicht seinen Nutzen erfüllt habe und die Invasion Kalimdors beginnen konnte.[9]

Bekannte Nathrezim Bearbeiten

Anmerkungen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.