Fandom

Die Aldor Wiki

Narrenspiel

15.365Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion1 Teilen
Kirr Dämmerpfeil Das Narrenspiel Gerüchteküche


Horde 32px.png Der Gauklertrupp 'Narrenspiel'
Narrentruhe.jpg
Zugehörigkeit: Horde/Neutral
Mitglieder: Kirr Dämmerpfeil, Mimus Laubsang, Vlux Nordanaar, Farlem Thelris, Sarosja der Troll, Finlefin Funkensprung, Shemsa die Löwin, ...
Ansprechpartner: Kirr Dämmerpfeil
Schwerpunkt: möglichst authentisches Rollenspiel im Rahmen eines (auch handelnden) Gauklertrupps.
Einsatzgebiet: Die Wagen am Flugpunkt vor den Toren Silbermonds.
Rassenbeschränkung: keine
Klassenbeschränkung: keine

Narrenspiel Schrift.jpg

Kennt ihr ihn schon, diesen sagenumwobenen Hof der Wunder? Wo ein Krüppel steht und ein Blinder sieht? Hier im Hof der Wunder, wo es ein Wunder ist, wenn du überlebst!

(Clopin Trouillefou)


AllgemeinesBearbeiten

Der Gauklertrupp Narrenspiel ist eine große, bunt gemischte Gemeinschaft von Gauklern, Artisten, Barden und sonstigen Schaustellern. Der Trupp untersteht der Leitung von Kirr Dämmerpfeil und Mimus Laubsang, zweier Elfen, die sich nach ihrem Austritt aus dem freien Handelskontor mit einem, zunächst kleinen, Zweimanntrupp verselbstständigten und ihrem Traum von einem reinen Trupp lauter Schausteller lebten.

Event4.jpg

Das Narrenspiel auf dem Dunkelmondjahrmarkt.

Über den TruppBearbeiten

Narrenspiel gaben ihren ersten Auftritt einige Monde nach der Auflösung des freien Handelskontors. Zu diesem Zeitpunkt fanden sich unter den Mitgliedern bereits der Artist, Jongleur & Dompteur Kirr Dämmerpfeil, der Barde Mimus Laubsang und der Schelm Farlem Thelris. Zusammen bereisten sie das Land um hier und dort einige kleine Auftritte zu geben. Die Zeit wollte es, dass sich neue Mitglieder den Fahrenden anschlossen, so zählten am Ende des Jahres Vlux der Narr, seines Zeichens Illusionist, und der Feuertroll Sarosja mit zu den immer fiebrig erwarteten Schaustellern. Erst später, zu Beginn des neuen Jahres, entschlossen sich auch Avine, eine junge Seiltänzerin in Ausbildung, und Daredra, eine singende Kal'Dorei, dazu, dem bunten Trupp beizutreten. Eine lange Zeit reisten das ungleiche Gespann gemeinsam durch die Lande, bis sich Daredra entschloss, alleine weiter zu ziehen, um Lieder und Geschichten dieser Welt zu sammeln. Und auch Avine verließ nach wenigen Auftritten, schlichtweg zu jung für das harte Leben einer Fahrenden, den bunten Trupp, um zu ihren Eltern nach Morgenluft zurück zu kehren. Wieder verblieb der harte Kern, ein weiteres Mal auf der Suche nach Mitreisenden für die kleine Familie. Die Suche sollte nicht lange andauern...

Narrenspiel Geburtstag.jpg

Gebucht für eine sindorei'sche Feier.

PhilosophieBearbeiten

Der Gauklertrupp wurde in der Hoffnung gegründet, den Bewohnern Azeroths eine fantastische Schau zu bieten, eine Welt zu zeigen, die sonst nur in den Köpfen der Wesen existierte. Man verzaubert, begeistert, erstaunt und schockiert. Mit bunten Kostümen und den Bannern und Fahnen des Narrenspiels, mit Wagen und Zelten, mit Sack und Pack, ja so bereist der Narrenspiel jegliche Lande, um die Kunde eines Trupps zu verbreiten, welcher keine Rücksicht auf Herkunft oder Standarte nimmt und sich den gängigen Clichés der verschiedenen Völker widersetzt. Mit Frohsinn und Disziplin, Zusammenhalt & Mut erprobt das Narrenspiel ständig neue Fantastereien und arbeitet neue Konzepte und Programme aus, welche die Zuschauer begeistern und in eine Welt entführen sollen, die sie bislang nur aus Sagen und Geschichten kannten.

Mimus & Kirr.jpg

Mimus & Kirr bei den Wagen.

ReiserouteBearbeiten

Das Narrenspiel hat keinen festen Sitz im eigentlichen Sinne und reist stetig als kleiner Trupp durch die Welt von Azeroth. Da die beiden Begründer, Mimus & Kirr, allerdings dem wunderschönen Quel'Thalas entstammen, gibt es dort, vor den Toren der Hauptstadt Silbermond, einen festen Anreiseplatz in direkter Nähe zu den hiesigen Händlern (Flugpunkt Silbermond, Immersangwald).

Weitere Orte, an denen der Trupp häufiger anzutreffen ist, sind Mulgore und die Inseln des Dunkelmondjahrmarkts.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki