Fandom

Die Aldor Wiki

Murloc

15.291Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen


Murloc
Murlocsmall.jpg
Anführer: Zwischen den Stämmen verschieden / Manchmal Naga

Die Herkunft der Murlocs ist geheimnisumwoben. Dies kann nicht nur auf die Tatsache zurückgeführt werden, dass diese Wesen erst kürzlich – verglichen mit der Weltgeschichte – an Azeroths Küsten aufgetaucht sind, sondern auch darauf, dass die Murlocs die Sterblichen meiden und selten, wenn überhaupt, in etwas anderem als ihrer eigenen gurgelnden Sprache sprechen.

AllgemeinwissenBearbeiten

Bisher ist nur folgendes über diese Fischmenschen bekannt: Sie sind nicht die intelligentesten Wesen. Sie sammeln sich an den Küsten in Gruppen und Dörfern. Es ist bekannt, dass sie in manchen Fällen rätselhafte Meeresgötter (manchmal auch die Naga) anbeten. Und sie sich nicht für sterbliche Rassen interessieren.
Neuste Berichte, die von den wenigen Personen, die es geschafft haben Informationen zu sammeln – sei es durch Ausspionieren, Folter oder durch das Erschleichen des Vertrauens der Murlocs – haben einige interessante Details ans Licht gebracht…
Zum Einen könnten die Murlocs intelligenter sein, als allgemein angenommen wird. Es gibt Hinweise darauf, dass das stetige Eindringen in die Länder der Welt ein abgestimmter Vorgang ist. Ob dies allein aus eigenem Antrieb geschieht oder nicht ist bisher noch nicht bekannt.

HerkunftBearbeiten

Es ist zu vermuten, dass die Rasse der Murlocs älter ist, als die meisten glauben. Einige Berichte und Anhaltspunkte scheinen dies zu belegen. Tatsächlich könnten die Murlocs (oder besser, deren Vorfahren) älter als die Trolle sein. Natürlich lebten diese historischen Murlocs im tiefen Meer und waren den urzeitlichen Landbewohnern nicht bekannt.
In den letzten Jahren haben die widerwärtigen Naga begonnen aus ihren wässrigen Behausungen neu hervorzukommen, welches die Historiker zu weiteren Vermutungen über das Vordringen der Murlocs veranlasste. Einige denken, die Murlocs arbeiten mit diesen finsteren Amphibien zusammen.

Geheimnisse der SeeBearbeiten

Aber die vielleicht verblüffendste Entdeckung, welche diesem neuen Informationsfluss entspringt, ist diese: Die Naga sind vielleicht nicht nur die albtraumartigen Schrecken, welche am scheinbar grundlosen Boden der Weltmeere lauern.
Einige Andeutungen der Murlocs selbst weisen auf die Möglichkeit hin, dass die Fischmenschen selbst nur die Anbeter oder Untergebene mehrerer Tiefseeungeheuer sind, welche momentan schlafend oder wartend in den düsteren Tiefen liegen – und vielleicht noch beunruhigender, dass das Vordringen der Murlocs ein Zeichen des bevorstehenden Erwachens ist.
Sollte dies der Fall sein, so sind die geheimnisvollen und etwas unterschätzten Murlocs ein erster flüchtiger Blick auf etwas sehr viel schreckenerregenderes.

StämmeBearbeiten

Murlocs der Blaukiemen
Murlocs der Fetzenflossen
Murlocs der Finsterflossen
Murlocs der Düsterkiemen
Murlocs der Gezeitenwandler
Murlocs der Grauflossen
Murlocs der Grimmschuppen
Murlocs der Grünkiemen
Murlocs der Marschen
Murlocs des Rotkammgebirges
Murlocs der Salzschuppen
Murlocs der Schlickflossen
Murlocs der Schlammflossen
Murlocs der Schwarzschlammküste
Murlocs der Winterflossen
Murlocs von Westfall

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki