FANDOM


MoP-Icon World of Warcraft: Mists of Pandaria


Mogu'shangewölbe
Mogu'shangewölbe
Bevölkerung: IconSmall MoguIconSmall Mogu Female Mogu
IconSmall Quilen Qilen
IconSmall Zandalari MaleIconSmall Zandalari Female Zandalari
Lage: Gipfel von Kun-Lai (Pandaria)
WoWPedia: Mogu'shan Vaults

Das Mogu'shangewölbe ist ein gewaltiger Komplex in den Bergen von Kun-Lai.

Die Mogu, voller Stolz auf ihre Überlegenheit, bewahrten die Aufzeichnungen über ihre Errungenschaften in einem gewaltigen Gewölbekomplex auf. Die Konstruktion dieser Hallen geht auf eine Zeit vor dem Beginn pandarischer Geschichtsschreibung zurück, sodass ihre Ursprünge im Verborgenen liegen. Einst gab es Gerüchte von einer gewaltigen Armee im Inneren der Anlage - deshalb war sie auch eines der ersten Ziele der Pandarenrebellion. Zusammen mit dem Untergang des Mogureichs wurde das Gewölbe versiegelt.[1]

Galerie Bearbeiten

Die Steinwache
Feng der Verfluchte
Die Steinwache
Die erste Verteidigungslinie gegen jene Wagemutigen, die in die Gewölbe eindringen wollen, bildet eine starrsinnige Reihe verzauberter, bestialischer Statuen. Hart wie Granit und unnachgiebig in ihrer Wachsamkeit präsentieren die Wachposten der Steinwache eine unüberwindbare Mauer aus Flammen, Reißzähnen und Klauen.[2]
Lehrensucher Cho sagt: Die uralten Mogu'shangewölbe, seit Jahrtausenden von der Zeit verschont. Wer weiß, welche Geheimnisse sie bergen?
Lehrensucher Cho sagt: Viele junge Pandaren sind in diesem... Grab... verschwunden. Seid auf der Hut.
Lehrensucher Cho sagt: Die Mogu besaßen eine gewaltige Macht über die Steine der Erde. Selbst Jahrhunderte später klingt ihre Magie noch nach.
Lehrensucher Cho schreit: Das war knapp!
Lehrensucher Cho sagt: Scheinbar wurde der Türmechanismus mit dem Ableben der Wächter aktiviert. Ich fürchte mich vor dem, was uns im Innern erwarten könnte.
Feng der Verfluchte
Vor langer Zeit war Feng Shri der Verwalter der Mogu'shangewölbe und Aufseher der Schätze in den dunklen Hallen. Nach Jahren treuer Dienste wurde er dabei erwischt, wie er etwas aus den Regalen stahl, und obgleich einige sagen, dass er von einem missgünstigen Untergebenen hereingelegt wurde, belegte ihn der Herrscher der Mogu mit einem verhängnisvollen Fluch. Der verdammte Geist von Feng Shri wandelt seither durch die Gewölbe, wo er zu den Schemen vergangener Helden und Kriegsfürsten der Mogu spricht.[3]
Lehrensucher Cho sagt: Es scheint, wir haben eine Art Geist erweckt.
Lehrensucher Cho sagt: Also waren die Geschichten wahr...
Lehrensucher Cho sagt: Wir haben gestört, was nicht hätte gestört werden sollen. Er darf dieses Gefängnis nicht verlassen! Ihr müsst ihn vernichten!
Feng der Verfluchte schreit: Ah, ja! Bietet Eure Seelen dar, Sterbliche! Dies sind die Hallen der Toten!
Feng der Verfluchte schreit: Oh, großer Geist! Gewährt mir die Macht der Erde!
Feng der Verfluchte schreit: Oh, Erhabener! Durch mich sollt Ihr das Fleisch von den Knochen schmelzen!
Feng der Verfluchte schreit: Oh, Weiser der Zeitalter! Vertraut mir Euer arkanes Wissen an!
Feng der Verfluchte schreit: Wenn sie nur wüssten... welch Grauen sie erwartet...
Lehrensucher Cho sagt: Feng der Verfluchte wurde von vier Kaisern der Mogu verraten und sein Körper jedes Mal zerstört, doch er ist immer wieder auferstanden.
Lehrensucher Cho sagt: Das war bestimmt nicht das letzte Mal, dass wir Feng gesehen haben...
Gara'jal der Geisterbinder
Die Geisterkönige
Gara'jal der Geisterbinder
Der Anführer des Überfalls der Zandalaritrolle auf die Gewölbe, Gara'jal, ist fest entschlossen, diese Fundgrube uralter Mysterien aufzubrechen und alle Macht und alles Wissen über das Arkane mitzunehmen. Durch seine dunklen Talente und umgeben von einem treuen Kader aus Mystikern der Zandalari konnte er die Außenmauern durchbrechen und wird nicht ruhen, bis er die Gewölbe unter seine Kontrolle gebracht hat.[4]
Lehrensucher Cho sagt: Die Zandalari, uralte Verbündete der Mogu! Sie suchen bestimmt die legendäre Waffe in den Tiefen der Gewölbe!
Lehrensucher Cho sagt: Es tut mir leid, dass ich es Euch nicht eher gesagt habe! Diese Gewölbe beherbergen eine Waffe von unvorstellbarer Macht!
Lehrensucher Cho sagt: Ich werde zurückbleiben und diese Estrade eingehender untersuchen...
Gara'jal der Geisterbinder schreit: Is' egal! Wir brauchen von dahinten eh nix!
Gara'jal der Geisterbinder schreit: Jetzt habt Ihr mich wütend gemacht!
Gara'jal der Geisterbinder schreit: Also gut! Zeit zum Spielen, Freunde.
Gara'jal der Geisterbinder schreit: Jetzt is' Sterbenszeit!
Geisterkönige
Uralte Schriften berichten von diesen Herrschern. Sie waren mächtige Mogu, die aus den Felsen Pandarias ein mächtiges Reich erstehen ließen. Auch heute noch lässt der Klang ihrer Namen das Land erzittern: Zian des endlosen Schattens, Meng der Irre, Qiang der Gnadenlose und Subetai der Schnelle. Manche behaupten, dass ihre Geister noch immer in den Gewölben lauern, ganz in geisterhaften Erinnerungen an längst vergangenen Schlachtenruhm verloren.[5]
Lehrensucher Cho sagt: Ah, die uralten Gewölbe der Könige von Mogu'shan. Wofür wohl dieser Schalter da ist?
Lehrensucher Cho sagt: Sieh einer an! Das ist die Geschichte Zians des endlosen Schattens, eines mächtigen Zauberers, der das Reich durch Terror und Finsternis kontrollierte.
Lehrensucher Cho sagt: Das hier sind Aufzeichnungen über Qiang den Gnadenlosen, einen großen Eroberer, der mit eiserner Faust regierte!
Lehrensucher Cho sagt: Ich habe Geschichten über ihn gehört: Subetai der Flinke, bekannt als meisterlicher Bogenschütze und genialer Dieb. Er nahm von den Reichen und behielt alles für sich.
Lehrensucher Cho sagt: Was ist das? Über diesen Kaiser weiß ich nichts. Meng der Irre? Diesen Texten nach war Meng der übelste und wahnsinnigste Herrscher, der je auf dem kaiserlichen Thron saß.
Qiang der Gnadenlose schreit: Meine Armeen sind endlos und meine Macht unvergleichlich.
Qiang der Gnadenlose schreit: Ich werde Euren Körper UND Geist vernichten.
Qiang der Gnadenlose schreit: Flankenangriff! Auf in den Kampf!
Qiang der Gnadenlose schreit: Soldaten! Greift ihre Flanke an!
Subetai der Schnelle schreit: Schon bald werdet Ihr Euren Fehler erkennen!
Subetai der Schnelle schreit: Es gibt nichts, was ich mir nicht nehmen kann!
Subetai der Schnelle schreit: Alles, was Euch gehört? Meins!
Zian des endlosen Schattens schreit: Bald werdet Ihr verstehen, warum meine Untertanen die Schatten fürchten!
Zian des endlosen Schattens schreit: Die Dunkelheit kommt Euch holen. Und mit ihr kommt der Tod.
Meng der Irre schreit: Ihr habt den Kaiser erzürnt! DIE STRAFE DAFÜR IST DER TOD!
Meng der Irre schreit: Belustigt mich und schlachtet Euch gegenseitig ab!
Meng der Irre schreit: Ich... ich will nicht sterben!
Elegon
Der Wille des Kaisers
Elegon
Um Ihrem Kaiserreich zu noch größerem Ruhm zu verhelfen, bargen die Mogu die Technologie der Titanen, um sie so umzufunktionieren, dass sie in den Tiefen dieses uralten Komplexes unbeschreibliche Macht erzeugte. Warum diese Energien aber auf den kühlen Willen eines der erhabenen Drachen konzentriert wurden, ist ein Geheimnis, das im Herzen der Gewölbe verborgen bleibt.[6]
Lehrensucher Cho schreit: Ein geheimer Durchgang hat sich unterhalb der Plattform aufgetan. Hier lang!
Lehrensucher Cho sagt: Beachtet den Staub auf dem Boden. Diese dunklen Hallen wurden viele Jahrhunderte nicht mehr betreten.
Lehrensucher Cho sagt: Ich höre ein leises Summen. Es kommt aus dieser Richtung!
Maschinist von Mogu'shan schreit: So nah ist noch kein Außenseiter an die Maschine von Nalak'sha herangekommen.
Maschinist von Mogu'shan schreit: Diese Geheimnisse werden mit Euch sterben!
Lehrensucher Cho sagt: Dieser Raum ist von Energie erfüllt, aber er fühlt sich überhaupt nicht wie die anderen an.
Lehrensucher Cho sagt: Faszinierend, von so etwas habe ich noch nie gehört. Die Mogu verbergen ihre Geheimnisse geschickt.
Lehrensucher Cho sagt: Dies scheint eine Schalttafel zur Steuerung des Geräts zu sein ...
Elegon schreit: Sensoren online. Alle Kerne laufen auf höchster Effizienzstufe.
Lehrensucher Cho sagt: Großartig! Es spricht ... das ist mehr, als wir den Mogu zugetraut hatten.
Elegon schreit: Diskrepanz in Identifikationsmatrix. Unbekannte Entitäten ermittelt.
Elegon schreit: Aktiviere Verteidigungsmodus. Notausschaltung deaktiviert.
Lehrensucher Cho sagt: Oh je... das könnte unschön werden. Ich werde aus... sicherer Entfernung zuschauen.
Elegon schreit: Energievortex wird runtergefahren.
Elegon schreit: Leite Energie um.
Elegon schreit: Energieverbindungen aktiv, Entzug stabil.
Elegon schreit: Verbindungen offline.
Elegon schreit: Kommt näher! Spürt die Macht der Titanen!
Elegon schreit: Nutze Reserveenergie.
Elegon schreit: Die Energien werden Euch verschlingen!
Elegon schreit: Was war ist nicht länger.
Elegon schreit: Existenz endet... Ich werde zu Nichts...
Lehrensucher Cho sagt: Die Maschine wurde zerstört und die Macht der Mogu wird schwächer.
Lehrensucher Cho sagt: Diese Scheiben sehen vertraut aus, aber ich kann ihre Herkunft nicht zuordnen.
Lehrensucher Cho sagt: Die Scheiben, sie rufen mich... Ich muss...
Lehrensucher Cho sagt: Jetzt ... jetzt sehe ich alles deutlich.
Lehrensucher Cho sagt: Die Titanen ...? Die Mogu haben offenbar uralte Technologie der Titanen geborgen und zugunsten ihres Reichs eingesetzt!
Lehrensucher Cho sagt: Wir müssen gehen, wir sind noch nicht fertig.
Wille des Kaisers

Jan-xi

Die innere Kammer der Gewölbe beherbergt eine Armee aus Steinsoldaten, die seit Jahrhunderten bewegungslos verharren. Es sind bewaffnete Statuen von Kriegern, die in Reih und Glied auf eine Schlacht warten, die nie begann. Welchen Schatz mögen sie bewachen? Und was verbindet sie mit der titanischen Kraft, die hier zusammen mit ihnen in den Schatten begraben liegt?[7]
Lehrensucher Cho sagt: Unglaublich! Eine echte, funktionierende Konstruktmaschine der Mogu.
Lehrensucher Cho sagt: Wir dürfen sie nicht in falsche Hände fallenlassen.
Lehrensucher Cho sagt: Eine endlose Armee seelenloser Monstrositäten... Mich schaudert es bei dem Gedanken an die Gewalt, die eine solche Maschine auslösen würde.
Lehrensucher Cho sagt: Möge der große Kranich Eure Schritte leiten.
Die Maschine brummt und erwacht zu Leben!
Uralte Mogumaschine schreit: Der Zorn des Kaisers schallt durch die Berge.
Uralte Mogumaschine schreit: Die Stärke des Kaisers ergreift dieses Land mit eiserner Faust.
Uralte Mogumaschine schreit: Der Mut des Kaisers brennt ewig.
Lehrensucher Cho sagt: Es ist also vollbracht. Und doch... wie viele dieser Maschinen sind unter der Erde versteckt? Wie viel wissen wir nicht über die dunklen Geheimnisse der Mogu?
Lehrensucher Cho sagt: Ich fürchte, dass der Krieg gegen unsere uralten Feinde noch lange nicht vorüber ist.

Anmerkungen Bearbeiten


IconSmall Pandaren Male Themenportal Pandaria

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki