Fandom

Die Aldor Wiki

Meister Chanhao Xinju

15.291Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion18 Teilen
Meister Chanhao Tagebuch Bilder


Allianz 32px.png Meister Chanhao Xinju
WoWScrnShot 110912 112022.jpg
Ingame-Name: Chanhao
Titel: Meister des Xuen-Weges
Rasse: Pandaren
Klasse: Mönch
Charakterdaten:
Vorname: Chanhao
Nachname: Xinju
Alter: 41
Zugehörigkeit: Allianz
Gilde: Die Bastion
Aussehen:
Größe: 1,98m
Gewicht: 148
Haarfarbe: Silbergrau
Augenfarbe: Blau
Besonderheiten: Eine kahle Stelle auf der rechten Hand
Gesinnung (D20-System):

Achievement faction lorewalkers.pngAktuellesBearbeiten

Chan ist derzeit in Ausbildung bei den Shado Pan.

Icon Scroll 15a.pngGeschichteBearbeiten

Als Chan noch ein kleiner Junge war, erzählte ihm sein Vater zum ersten Mal die Geschichte seiner Familie. Demnach soll sie von einem der ersten Wächter der Shado Pan abstammen. Jede neue Generation der Xinju tat ihren Dienst auf der großen Mauer und beschützte das Kaiserreich vor den Mantis. In der sechsten Generation verstarb Mutter Xinju sehr früh und hinterließ ihren Mann und eine einzige Tochter namens Linju. Linju war keine Kämpferin wie die vorangegangen Töchter der Familie, sie wollte reisen, die Welt erkunden. Eines Tages traf sie an Shen-Zins Sonderposten im Tal der vier Winde einen jungen Pandaren namens Liu Lang. Er erzählte ihr von seinem Traum die Welt zu erkunden und auf Reisen zu gehen. Linju war sofort begeistert und wollte sich ihm, wie viele andere auch, anschließen. Ihr Vater, ein weiser Mann, wusste, dass Linju niemals eine Shado Pan Wächterin werden würde und ließ sie ziehen. Nach langen Jahren voller Reisen und Abenteuer und viele Generationen später siedelte sich die Familie Xinju auf der wandernden Insel an, um dort ein Leben abseits des Kampfes als Ackerbauern zu führen.

Die jungen JahreBearbeiten

Nachdem er diese Geschichte gehört hatte wusste Chan, dass er ein Shado Pan Wächter werden wollte. Er befragte Meister Shang Xi wie er dieses Ziel erreichen könne. Dieser sagte ihm, dass er als Pandaren der nicht in Pandaria geboren wurde erst alle Prüfungen der Erhabenen bestehen und dadurch zum Meister werden müsse. Er begann noch am selben Tag mit seiner ersten Kampausbildung und trainierte seitdem täglich. Das Training war oft hart für den jungen Chan, er war nie so stark oder schnell wie seine Spielkameraden gewesen. Meister Shang Xi machte ihm immer Mut und ermutigte ihn dazu, noch mehr zu trainieren. Also trainierte Chan noch härter und noch länger als alle seine Mitschüler.


WoW Mists of Pandaria -- Pandaren Monk Kicking 111028144504741.jpg

Chan im Übungskampf

Er trainierte Tag und Nacht. Er lief Nacht für Nacht mit einem Stab, an dessen Enden je ein voller Eimer Wasser befestigt war, auf den Schultern über die wandernde Insel nur um noch etwas schneller zu sein als in der Nacht zuvor. Nur mit Bandagen waren seine schon blutigen Hände verbunden, wenn er gegen den mächtigen Baum vor dem Trainingsgelände einschlug. Es dauerte Jahre bis die Rinde des Baumes heilte. Doch er wurde stärker, er wurde schneller als seine Mitschüler, ja sogar schneller und stärker als Meister Shang Xi. Es war für ihn kaum verkaftbar, als Shang Xi sich auf den Weg in den Stabwald machte, um ewige Ruhe zu finden. Einen Tag später brach er in das Land seiner Ahnen auf: Pandaria!

Das Tian KlosterBearbeiten

320991.jpg

Der hohe Älteste

Als er im Jadewald ankam machte er sich sofort auf zum Tian Kloster um sich als Schüler einzuschreiben. Chan wusste das er in keinem Tempel der Erhabenen aufgenommen werden würde wenn er die Prüfungen von Tian nicht absolviert. Nach seiner Ankunft im Kloster wurde er vom hohen Älsteste Wolkensturz begrüßt und vom Klosterwart in sein Quartier gefürt. Die Meister des Klosters waren über Chans Ehrgeiz sehr erfreut, doch der ein oder andere sagte wohl das er es oft übertreibe mit seinem Ehrgeiz. Chan wollte sich nich abhalten lassen, er trainierte nur noch härter wenn er hörte das er etwas kürzer treten solle. Schon nach der hälfter der eigentlichen Zeit, also nach nur 2 Jahren absolvierte er die Prüfungen des Klosters und wurde zu einem Ordensbruders des Tian-Kloster.

Der Tempel der JadeschlangeBearbeiten

321259.jpg

Yu'lon in Ihrer Kindesgestalt

Chan ging zum nahegelegenen Tempel der Jadeschlange, um seine Ausbildung fortzusetzen. Liu Flammenherz, die Priesterin der Jadeschlange, nahm ihn auch im Tempel auf, um ihn auszubilden. Bald merkte Chan aber, dass er wie ein Tempelwart behandelt wurde, nicht wie ein Ordensbruder so er es erwartet hatte. Er sollte den Hof kehren oder die Tempelräume sauber halten, alles nur kein Kampf. Chan war frustriert, seit fast einem Jahr spielte er nun den Diener für die Tempelpriester. Die einzige Freude die Chan hatte war ein kleines Mädchen namens Fei, das immer mit ihm sprach und ihm auch viele Fragen über sein Leben stellte. An einem sonnigen Tag bat Fei ihn einige ausgebüchste junge Wolkenschlangen einzufangen, da sie sonst Ärgern mit dem Ausbilder bekommen würde. Als er diese Aufgabe erfüllt hatte, ging er wieder zu ihr. Sie sagte ihm er solle ihr in den Raum der Jadeschlange folgen. Fei entschuldigte sich für die Täuschung. Chan verstand nicht was das kleine Mädchen meinte. Plötzlich wandelte sich Fei zur Jadeschlange, eine der vier himmlischen Erhabenen. Yu'lon gratulierte Chan zu seiner bestanden Prüfung. Sie erklärte ihm, dass sie seine Seele und sein Herz testen wollte und das in ihrer wahren Form nicht ging. Sie gab ihm ihren Segen und schickte ihn weiter in den Tempel des roten Kranichs, denn dort sollte sein Training weitergehen.

Der Tempel des roten KranichsBearbeiten

Chi-Ji.jpg

Chi-Ji der rote Kranich

Der Weg durch die Karasangwildnis war beschwerlich und dauerte 8 Tage lang. Am Tempel angekommen wurde Chang plötzlich von einer ganzen Meute Pandaren angegriffen. Chang verteidigte sich mit aller Kraft, konnte dem Ansturm aber nicht stand halten. Als er am Boden lag sah er aus der Ferne eine rot schimmernde Kreatur auftauchen. Es war Chi-Ji der rote Kranich. Er lachte:"Lasst Ihn los". Chan stand auf und putze sich ab. "Folgt mir" sagte Chi-Ji zu Chan. Er sah Chan an und sprach "Ich werde euch lehren euch gegen mehrer Gegner gleichzeitig zu verteidigen" er fuhrt fort " Wenn Ihr geht werdet Ihr den Kranichtritt und andere wichtige Techniken beherrschen". Chi-Ji trainierte Chan jeden Tag. Als ob er etwas besonderes währe kümmerte sich der rote Kranich um Chan. Fast ein Jahr lang ging das so, bei jedem Wetter standen die Beiden am Gelände und trainierten. Am letzte Tag seiner Ausbildung stand die Prüfung des Kranichs an. Chan wurden in den Kellerraum des Tempels geführt und Ihm wurden die Augen verbunden. Chi-Ji schrie: "Greift Ihn an"! Einhundert Schüler des Kranichs stürmten in den Raum und Chan verteidigte sich gegen jeden von Ihnen. Selbst als zehn der Schüler gleichzeitig angriffen, Chan konnte alle Angriffe abwehren. Chi-Ji war stolz auf seinen Schüler. "Jetzt könnt Ihr euch verteidigen, Xuen wird euch lehren anzugreifen, geht zu Ihm" sprach er und schickte Chan zum Tempel des weißen Tigers.


Der Tempel des weißen TigerBearbeiten

Toa-temple-of-white-tiger-10-11-12.png

Der Tempel

Nachdem er die Prüfung im Tempel des Roten Kranichs bestanden hatte machte er sich auf den Weg zum Kun-Lai-Gipfel um im Tempel des weißen Tigers sein weiteres Training zu bestreiten. Xuen, der weiße Tiger hatte seine Freude mit dem aufstrebenden jungen Mönch. Der Tiger stellt Ihm Aufgaben des Herzens wie auch der Kraft die er durchwegs bestand. Drei Jahre und drei Monate trainierte Chan unter den Augen Xuen´s. Xuen brachte Chan starke Angriffe bei, einige wird er wohl nie einsetzten. Auch die Lehre der Akupressur wurde an Chan weiter gegeben. Die Prüfung die Chan bevorstand sollte eine der schwersten sein die er bis jetzt bestehen musste. Der Gegner des Mönchs war der stärkste der Ihm jeh gegenüber stand. Chan musste gegen sich selbst kämpfen, gegen seine Angst, gegen seine Zweifel und gegen seine Wut. Fasst hätte Chan die Prüfung nicht bestanden, die Wut war ein harter Feind. Doch er hat es geschafft. Chan bestand die Prüfung des weißen Tigers und und sollte nun seine letzte Ausbildung als Schüler des schwarzen Ochsen beginnen.

Der NiuzaotempelBearbeiten

TaranZhu.jpg

Taran Zhu, Chans neuer Ausbilder

Chan war aufgeregt. Seine letzte Ausbildung, dann würde er Meister sein. Er machte sich auf den Weg in die Tonlongsteppe. Als er am Tempel ankam blickte er einem Schlachtfeld entgegen. Tausende Mantis griffen den Tempel an. Chan dachte nicht lange nach und stürzte sich in den Kampf. Er kämpfte Seite an Seite mit den Schülern des Tempels und den Shado Pan. Selbst der Schwarze Ochse kämpfte mit Ihnen Seite an Seite. Es sah so aus als ob die Massen der Mantis kein Ende nehmen würde. Nach 4 Jahren hörte der Ansturm plötzlich auf. Niemand konnte sich das abrupte Ende des Krieges erklären, doch alle waren froh darüber. Der schwarze Ochse rief Chan zu sich: „Meister Xinju kommt bitte zu mir“. Hatte er richtig gehört? „Meister“ Xinju? Chan trat dem schwarzen Ochsen gegenüber. „Die Shado Pan werden euch nun ausbilden“ sagte er mit bestimmendem Ton. Chan wand sich dem Shado Pan zu der neben dem schwarzen Ochsen stand. Der Shado Pan sah Chan an und sprach „Ich bin Taran Zhu, Meister der Shado Pan, ich bin euer Ausbilder“. „Ich bin bereit“ antwortet Chan und verbeugte sich.

Die BastionBearbeiten

Karte1.jpg

Chans Reiseroute

Sieben Jahre ist Chan nun durch Pandaria gereist. Er hat alle Prüfungen der Erhabenen bestanden und befindet sich nun seit neun Jahren in Ausbildung bei den Shado Pan. Vor kurzem sind fremde Völker in Pandaria gelandet und das Sha, welches seit Jahrtausende begraben liegt ist nach Pandaria zurück gekehrt. Chan hat sich nun der Allianz angeschlossen.

Mit der Bastion hat Chan neue Verbündete gefunden und kämpft mit Ihnen Seite an Seite. Zusammen kämpfen sie gegen die Feinde Pandarias so gegen die Feinde der Allianz.


IconSmall Pandaren Male.gif
Aussehen
Bearbeiten

Chan ist sehr groß und hat einen prallen Bauch dem er mit einem Gurt etwas Form gibt. Sein Fell sieht im Schatten grau und im Sonnenlicht silber glänzend aus. Wenn er keine Handschuhe trägt erkennt man das er auf der rechten Hand eine kahle Stelle hat, allerdings ist nicht ersichtlich woher diese kommt. Meist trägt er einen Stock bei sich an dessen Ende sich ein kleines Fässchen befinden.

Die Kleidung ist immer den Umständen angepasst. Wenn er studiert hat er meist eine lockere Stoffrobe an die sich in Muster und Farbe oft unterscheidet. Beim Training alleine oder mit seinen Schülern trägt er meist Lederkleidung doch fast nie eine Brustrüstung.

Die Brustrüstung genau so wie Helm und Umhang legt Chan nur an wenn er sich auf einen echten Kampf vorbereitet oder er seine Paraderüstung trägt.

Achievement faction shadopan.pngAusbildungenBearbeiten

  • Das Tan-Chao Ritual
Pei-Zhi, der Geisterführer des letzten Kaisers Shao Hao lehrte Chan das Tan-Chao Ritual. Das Tan-Chao ist die Brücke zwischen dem Himmel und Erde. Geister gelangen dadurch in die ewige Ruhe.
  • Die Eisenfaust
Meister Schrammatatz, ein alter Meister in der Paoquansenke lehrte Chan seine komplette Kraft in einen Schlag zu fokusieren. Er ist nun in der Lage Bambus, Holz und sogar Stein nur mit seiner Faust zu zerschlagen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki