Fandom

Die Aldor Wiki

Maireon Kupferflamme

15.362Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen


Horde 32px.png Maireon Kupferflamme
Ingame-Name: Maireon
Titel: Baron; Arkanist; Weinkenner; Kunsthändler
Rasse: IconSmall Blood Elf Male.gifIconSmall Bloodelf Female.gif Blutelfen
Klasse: IconSmall Warlock.gif Hexenmeister
Arsenalverweis: Arsenal
Charakterdaten:
Vorname: Maireon
Nachname: Kupferflamme
Alter: 142
Gilde: Baronie Kupferflamme
Aussehen:
Größe: 1,85m
Gewicht: 72 kg
Haarfarbe: Rot
Augenfarbe: Giftgrün
Gesinnung (D20-System):
Gesinnung: Neutral Böse?

Aktuelle SituationBearbeiten

Tot.

ErscheinungsbildBearbeiten

Würde man versuchen, den Elfen mit einem Wort zu beschreiben, würde dieses Wort wohl "erhaben" lauten. Er bewegt sich mit der Selbstverständlichkeit eines Mannes, der sich seines Platzes in der Welt absolut sicher ist - und dieser Platz ist hoch über dem Rest des gemeinen Volkes.

Das blasse Gesicht mit den hohen Wangenknochen wird von einer künstlich wilden, kupferroten Mähne umrahmt, die der Baron oft in beiläufiger Art über die Schulter verbannt. Das markante Kinn, meist selbstewusst gereckt, wird von einem sauber getrimmten, modischen Bart geziert. Ein giftgrünes Augenpaar blickt aufmerksam in die Welt; schmale Lippen tragen ein höfliches Lächeln, wobei die propagierte Höflichkeit in unbeachteten Momenten oft Spott und Herablassung weicht. Ein wahrer Aristokrat.

Maireonwiki.jpg

Der schlanke Leib und der gegen Roben tendierende Kleidungsstil verleiten den Betrachter dazu, Maireon folgerichtig der Domäne des Arkanen zuzurechnen. Trotzdem prangt oftmals ein leichter Säbel an seiner Seite, der allem Anschein nach nicht nur der Zierde dient, bedenkt man den abgenutzten Griff und die vereinzelten Kerben in der Klinge. Schlichte, aber raffinierte Roben und légère Freizeitkleidung aus edlen Stoffen zeigen eine Abneigung gegen übertriebenen Prunk - wer Stil und Klasse hat, braucht sich nicht aufzubrezeln wie ein Pfau. Auf seiner Nase findet sich bisweilen eine zierliche Brille aus Silber- und Kupferdraht. Die Hände sind bei nahezu jeder Gelegenheit von feinen, dunklen Magiestoffhandschuhen bedeckt.

Hat man das seltene Vergnügen, den Baron ohne Oberkleidung anzutreffen, fällt sofort auf, dass der schlanke Leib nicht annähernd so zerbrechlich ist, wie er in Roben den Anschein erweckt. Obwohl tatsächlich filigran gebaut, zeigen sich vor allem im Bereich von Oberarmen, Schultern und Brust fein definierte, sichtbare Muskeln.

Viel auffälliger sind jedoch einerseits die zahlreichen, schmalen Schnittnarben, die den Leib an jeder nur erdenklichen Stelle verunstalten und für ein geübtes Auge definitiv von Schwertklingen herrühren, andererseits die überhaupt nicht standesgemäße Tätowierung: Über den gesamten, linken Arm zieht sich ein Geflecht aus eintätowierten Blitzen in den Farben schwarz, violett und silbern, die auch die Schulter bedecken und schließlich auf dem Rücken ein Dreieck bilden, in welchem die Runen für "Disziplin", "Leidenschaft" und "Macht" prangen. Vielleicht eine Jugendsünde?

LebenswandelBearbeiten

Maireon ist das Oberhaupt der Baronie und verkörpert alles, was seine Vorfahren verachtet haben. Nach einem überaus mittelmäßigen Abschluss am Arkaneum enterbte sein Vater Araedron ihn und setzte seine Zwillingsschwester Mairead als Erbin ein. So gezwungen, sich seine eigenen Brötchen zu verdienen, wurde Maireon sehr kreativ und betätigte sich in fast romantisch anmutender Manier als Schatzsucher und Händler - mit überraschendem Erfolg. Bald wurde er von den Museen und Forschungseinrichtungen verschiedenster Städte angeheuert und verdingte sich als Veranstalter und Leiter von zivilen Expeditionen in unbekannte und unerschlossene Gebiete. Er arbeitete für die Forscherliga, für die Kirin Tor und natürlich für die archäologische Akademie in Silbermond. In den Wirren des dritten Krieges tauchte der junge Elf unter.
Mairisdreams.jpg

Maireons freizügiges Leben...

Nach der Zerstörung von Silbermond durch Arthas und dem Tod des Königs zählten seine Eltern Araedron und Selvannia zu den Elfen, welche laut und offen gegen Kael'thas Bündnis mit Illidan und den Naga protestierten. Es war das erste Mal, dass ein Mitglied des Hauses Kupferflamme gegen eine Entscheidung des Königs sprach - und auch das letzte Mal. Araedron und Selvannia wurden wenige Wochen, nachdem ihre Position öffentlich geworden war, nachts in ihren Betten ermordet. Dieser Akt brachte den Protest gegen das Bündnis mit den Naga einigermaßen rasch zum Erliegen.

Mairead Kupferflamme, nun Baronin des Hauses, verriet ihren Vater sogar noch im Tod, als sie ihren Titel freiwillig an ihren Bruder abtrat und Kael'thas und seinen Truppen in der typischen, kupferflamm'schen Loyalität nach Nordend folgte. Sie folgte dem König jedoch nicht in die Scherbenwelt, sondern kehrte nach Silbermond zurück um ihrem Bruder beim Wiederaufbau des Hauses zur Hand zu gehen. Sie verschwand in den Wirren der Offensive der zerschmetterten Sonne auf Quel'Danas und gilt seither als verschollen.

Maireon hat seither den Reichtum seines Hauses fleißig gemehrt und die Baronie ist vermögender als jemals zuvor. Neben seinen Expeditionen und dem Kunsthandel hat der Baron sein restliches Leben ebenfalls Kultur und Genuss verschrieben: Er unterstützt junge Künstler finanziell und hat sich in Silbermond als meinungsbildender Kritiker von Opern und Theaterstücken etabliert. Desweiteren ist er das Objekt zahlreicher Gerüchte, wobei viele sich hier um das freizügige, exzentrische Leben des Rothaarigen drehen.

Magische AusbildungBearbeiten

Wer ein paar Nachforschungen anstellt (und möglicherweise Zugang zu den Archiven des Arkaneums hat), wird mit Sicherheit auf das Abschlusszeugnis des Barons stoßen - und feststellen, dass dieser seine Studentenzeit offensichtlich mit vielen Dingen zugebracht hat außer dem arkanen Studium selbst. Zumindest erwecken die Noten den Anschein.

Fach Abschlussnote Kommentar
Illusion 3 Befriedigend
Verzauberung* 2 Gut
Transmutation 4 Ausreichend
Hervorrufung 2 Gut
Beschwörung* 2 Gut
Bannung 3 Befriedigend
Weissagung 4 Ausreichend
Arkane Theorie 4 Ausreichend

*Bei den hervorgehobenen Fächern handelt es sich um die Spezialisierungen

ZitateBearbeiten

"Eile ist etwas für Leute, die den Genuss nicht zu schätzen wissen."


"Verzeiht, aber ich fürchte, dass Ihr nicht über die finanziellen Ressourcen verfügt, als dass ich Euch als Kunde wahrnehmen könnte."


"Ihr solltet in Erwägung ziehen, Euren Schneider zu entlassen."
Maireon color.jpg


"Ernsthaft? Diese Schuhe?"


"Ich strebe nicht nach politischer Macht; sie hat sich in den turbulenten Ereignissen unserer jüngsten Geschichte als überaus schlechte Investition erwiesen."


"Gold ist die einzige Konstante."


"Nichts ist besser fürs Geschäft als Leute mit zuviel Geld und zu wenig Sachverstand. Auch wenn ich bisweilen Mitleid für die Kunstwerke hege."


"Wenn sich der gesamte Adel tatsächlich durch derartige Dämlichkeit auszeichnet, sollte ich mir einen neuen Zeitvertreib neben dem Ränkespiel überlegen. Das ist ja, als würde man Schach mit einem Dreijährigen spielen."


GerüchteBearbeiten

  • Der Baron soll ein Schürzenjäger sein, vor dem keine Frau sicher ist.
  • Der Baron soll sich nur zum Schein mit Frauen umgeben, in Wahrheit sei er dem eigenen Geschlecht zugetan.
  • Der Baron soll ein exzellenter Violinist sein.
  • Der Baron soll eine Loge in der königlichen Oper gekauft haben.
  • Der Baron soll seinen Koch entlassen haben, weil er seinen Braten mit weißem statt rotem Pfeffer gewürzt hat.
  • Der Baron soll unter falschem Namen Bände mit unzüchtigen Gedichten herausgeben.
  • Der Baron soll ein exzellenter Student gewesen sein.
  • Der Baron soll ein miserabler Student gewesen sein.
  • Der Baron soll auf seinem Anwesen einen Privatzoo besitzen.
  • Der Baron soll ein exzellenter Fechter sein.
  • Der Baron soll ein miserabler Fechter sein.
  • Der Baron soll überaus vermögend für seinen Stand sein.
  • Der Baron soll ein Verhältnis zu seiner Schwester gepflegt haben.
  • Der Baron soll für das Verschwinden seiner Schwester verantwortlich sein.
  • Der Baron soll für den Tod seiner Eltern verantwortlich sein.
  • Der Baron soll den Mördern seiner Eltern ewige Rache geschworen haben.
  • Der Baron soll ein Spitzel des Sonnenzornturms sein.
  • Der Baron soll ein Spitzel der Allianz sein.
  • Der Baron soll ein Spitzel von Garrosh sein.
  • Der Baron soll ein sehr unbegabter Arkanist sein, der sich den Titel nur durch Beziehungen erschlichen hat
  • Der Baron soll Kontakt zu weniger seriösen Institutionen pflegen.
  • Der Baron soll gute Kontakte zu Goblins pflegen.
  • Der Baron soll überall auf der Welt Händler kennen.
  • Der Baron soll in jüngeren Jahren eine enge Freundschaft zu den Windläufer-Schwestern gepflegt haben.
  • Der Baron soll ein Sklaventreiber sein.
  • Der Baron soll ein Feinschmecker sein.
  • Der Baron soll schonmal einen anderen Elfen gekocht und gegessen haben.
  • Der Baron soll seinen Kunden Fälschungen verkaufen.
  • Der Baron soll.... denkt Euch was aus!


Soziales UmfeldBearbeiten

Familie

  • IconSmall Bloodelf Female.gif Selvannia Kupferflamme, geboren Feuersegel, Mutter †
  • IconSmall Blood Elf Male.gif Araedron Kupferflamme, Vater †
  • IconSmall Bloodelf Female.gif Mairead Kupferflamme, Schwester (verschollen)
  • IconSmall Bloodelf Female.gif Elarielle Kupferflamme, Cousine, Sopranistin an der königlichen Oper zu Silbermond
  • IconSmall Bloodelf Female.gif Sherael Kupferflamme, Cousine, verlorener Spross

Näheres Umfeld

Bekannte

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki