Fandom

Die Aldor Wiki

Madella

15.722Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen


Allianz 32px.png Madella Schattenflug
Ingame-Name: Madella
Titel: ehemalige Schneiderin von Süderstade
Rasse: IconSmall Human Male.gifIconSmall Human Female.gif Menschen
Klasse: IconSmall Warlock.gif Hexenmeister
Spezialisierung: Dämonologie
Arsenalverweis: Arsenal
Charakterdaten:
Vorname: Madella
Nachname: Schattenflug
Alter: 28
Aussehen:
Größe: 176 cm
Haarfarbe: schwarz
Augenfarbe: grün
Besonderheiten: trägt vorwiegend Kapuzen und Hanschuhe
Gesinnung (D20-System):
Gesinnung: Neutral Böse

Madella ist eine junge Frau die, durch eine Kette von unvorhergesehenen Ereignissen, den Weg der Dämonologie einschlug.

Aussehen des CharaktersBearbeiten

Madella ist eine durchschnittlich, hübsche junge Frau Ende 20. Sie hat zur Zeit schulterlange schwarze Haare, die sie meistens unter einer Kapuze versteckt. Des Weiteren trägt sie Handschuhe der verschiedensten Arten und Farben, die sie nur in den seltesten Fällen mal ablegt. Sie legt viel Wert auf ihre Kleidung, die mal sportlich und körperbetont, mal leger und festlich sein kann.

Auftreten des CharaktersBearbeiten

Madella ist geprägt durch eine introvertierte, ja schon melancholische und allem Neuen gegenüber mißtrauischen, Art. Dennoch ist ihr Verhalten zu Anderen von sehr selbstsicherer Art. Sie ist im Normalfall allen gegenüber höflich und vermeidet die persönliche und vertrauliche Anrede. Wird sie jedoch herausgefordert (Hier sind keine Duelle gemeint), wechselt sich ihr Verhalten innerhalb kürzester Zeit. Dann begegnet man einer kühlen, berechnenden, ihren eigenen Vorteil suchenden Person. Und sie ist nachtragend, verdammt nachtragend. Über ihre eigentlichen Ziele und deren Zwecke läßt sie ihre nähere Umgebung, Ausnahme des Mentors, im Dunklen.

Das Leben des CharaktersBearbeiten

Madellas` Lebensmittelpunkt war einst Süderstade. Dort, nicht fern ihrer eigentlichen Heimat Brill, übte sie offiziell ihr Gewerbe als Schneiderin und Kräutersammlerin aus. Bedingt durch eine Forschungsreise, über dessen Ziel sie sich in Schweigen hüllt, und ihrer von dort mitgebrachten langwierigen Krankheit, war sie lange Zeit nicht in der Lage ihre Berufe in Süderstaade auszuüben. Die Krankheit wurde während einer fast 8-monatigen Dauer geheilt. Über die Art, Verlauf und deren Heilung, schweigen sich die beteiligten Heiler aus. Madella brach nach der Genesung von Süderstaade auf. Es gibt verläßliche Berichte, die davon erzählen, dass sie in den Pestländern sowie jenseits des dunklen Portals gesehen wurde.

Hin und wieder wird sie auch in der Umgebung Goldhains sowie Sturmwinds angetroffen, wo sie ihren Mentor besucht.

Aufgewachsen in Brill, Tirisfal, mußte sie diese behütete Umgebung mit Aufkommen der Geißel verlassen. Sie traf zu jener Zeit ihren Mentor Yehunidas, der sich ihrer annahm und ihre Ausbildung ihrer besonderen arkanen Künste weiter vorantrieb.

ZitateBearbeiten

Es gibt kein Gut und kein Böse, es ist alles nur eine Frage des Standpunktes.
Was versteht Ihr denn schon davon?

Engste FreundeBearbeiten

Yehunidas Mentor Madellas

Arbeit wird fortgesetzt

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki