Fandom

Die Aldor Wiki

Lynamin Rosenwald

15.293Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen


Allianz 32px.png Lynamin Rosenwald
LynaminGanz.png
Ingame-Name: Lynamin
Rasse: IconSmall Worgen Female.gifIconSmall Worgen Male.gif Worgen
Klasse: Priesterin
Spezialisierung: Heilung
Arsenalverweis: Arsenal
Charakterdaten:
Vorname: Lynamin
Nachname: Rosenwald
Alter: 22
Gilde: Die Schwarzmähnen
Aussehen:
Größe: Als Mensch 1,57 m/ Als Worgen 1,76 m
Haarfarbe: Als Mensch dunkelbond/ Als Worgen dunkelgrau
Augenfarbe: Als Mensch blau/ Als Worgen hellgrau
Gesinnung (D20-System):
Gesinnung: Neutral Gut


GeschichteBearbeiten

Lynamin wurde vor 22 Jahren als Tochter eines Lederers und einer Schneiderin in Gilneas-Stadt geboren und verbrachte ihre Kindheit im Handelsviertel zwischen Marktschreiern, streunenden Katzen und Handwerksbetrieben. Auch wenn sie das Leben dort mochte, in die Fußstapfen ihrer Eltern wollte sie nicht treten. Sie fand keinen Gefallen an ihren Berufen, auch nicht, als ihre Mutter versuchte, sie an die Schneiderei heranzuführen. So lebte Lynamin eine Weile mit der Ungewissheit, womit sie ihr Leben verbringen wollte.

Doch eines Tages änderte sich das, als ihre Tante, die Schwester ihres Vaters, zu Besuch kam. Sie war Priesterin in der Kathedrale von Gilneas. Dort gab sie den Traurigen Trost, heilte Verletzte und verfasste Bücher über Kräuterkunde und Heilkunst. Lynamin war von Stund an fasziniert von dem Leben ihrer Tante, und nach kurzer Zeit zog sie zu ihr, um unter ihrer strengen, aber liebevollen Hand Priesterin zu werden.

Sie verbrachte dort ihre Jugend, bis Gilneas überfallen wurde. Sie wurde gebissen, und kann sich an das Folgende kaum noch erinnern. Zu dem Zeitpunkt, an dem ihre Erinnerung wieder einsetzt, saß sie angekettet in einem Keller. Fremde kamen und sagten, durch einen Trank sei sie nun in der Lage, wieder klar zu denken. Ihre Fesseln wurden geöffnet, und sie durfte sich wieder frei bewegen. Kurze zeit später erfuhr sie, dass Verlassene das Land überrannten und sowohl ihre Eltern, als auch ihre Tante nicht zu den Überlebenden gehörten.

Von diesem Augenblick an hörte Lynamin auf, an das Licht als allmächtige Kraft zu glauben. Sie fühlte sich einsam, verlassen und machtlos. Fast schon apathisch ging sie mit der Flüchtlingsgruppe mit, zu der sie nach ihrem Aufwachen zu gehören schien. So verging einige Zeit, bis sie von einem verletzten Flüchtling angesprochen wurde. Er bat sie um Heilung. Dies riss Lynamin aus ihrer Apathie. Sie erkannte, dass das Licht zwar vielleicht nicht die Macht war, für die sie es zunächst gehalten hatte, aber sie konnte immer noch heilende Lichtmagie wirken und damit den Gilneern helfen. Sie versorgte den Flüchtling und merkte zum ersten Mal, wie viel sie dank der Lehre durch ihre Tante konnte.

So versorgte sie die Verletzten, bis die Nachtelfen auftauchten. Sie unterzogen die Gilneer einem Ritual, und Lynamin war nun wieder in der Lage, zu einem Menschen zu werden.Sie fuhr mit einem Schiff nach Sturmwind, auf dem sie einen Worgen namens Georges Hirtenhügel kennen lernte. Sie verloren sich in Sturmwind aus den Augen, und Lynamin suchte Zuflucht in der Kathedrale Sturmwinds. Doch das erhoffte Mitgefühl blieb aus. Obwohl Lynamin sich wandelte, sahen die Sturmwinder in ihr größtenteils ein Monster. Und Lynamin konnte es ihnen noch nichteinmal verübeln.

Ein weiteres Mal fühlte sie sich einsam und verlassen, irrte durch Sturmwind und wusste nicht wohin. Bis Georges wieder auftauchte. Er war unterwegs gewesen und hatte ein neues Zuhause bei einer Gruppe Worgen gefunden, zu der er sie mitnehmen wollte.

So gelangte Lynamin zu den Schwarzmähnen.

ÄußeresBearbeiten

AllgemeinBearbeiten

Lynamin trägt eine schlichte, leichte weiße Robe und den Stab, den sie in ihrer Priesterausbildung bekam. Voller Stolz trägt sie auch den Wappenrock ihrer neuen Familie. An ihrem Gürtel trägt sie stets einen Verbandsbeutel mit den wichtigsten Utensilien bei sich, um in jeder Situation erste Hilfe leisten zu können.

Als MenschBearbeiten

Lynamin ist recht klein, sie erreicht gerade einmal 1,57 m. Ihre dunkelblonden Haare sind zu einem Pferdeschwanz gebunden. Ihr Gesicht ist sanft und freundlich, ihre Figur schlank, aber nicht zu dünn. Sie wirkt ein wenig blass und ist stets gepflegt und sauber.

Als WorgenBearbeiten

Auch als Worgen erreicht Lynamin gerade einmal 1,76 m. In ihre dunkelgraue Mähne hat sie kurze Zöpfe geflochten, in denen Schmuckperlen hängen. Ihr Fell ist grau und gepflegt, ebenso ihre Krallen.

PersönlichkeitBearbeiten

Lynamin ist ziemlich schüchtern. Wirklich viel reden tut sie nur in Gesellschaft Vertrauter. Besonders in Anwesenheit Fremder hält sie sich eher zurück und lässt lieber Andere reden. Sie wird schnell verlegen und kann dann schlecht Augenkontakt halten. Lynamin ist sehr hilfsbereit. Wenn sie etwas tun kann um Anderen zu helfen tut sie das mit großem Engagement.

Die Schwarzmähnen sieht Lynamin als neue Familie. Zu einigen Mitglieder hat sie bereits eine enge Bindung aufgebaut, und sie gibt alles, um den Schwarzmähnen mit ihren Fähigkeiten zu helfen.

Der Umgang mit der WorgenformBearbeiten

Ihre Worgenform hat Lynamin akzeptiert. Sie ist ein Teil von ihr, auch wenn es das Antlitz derer ist, die ihr Leben so veränderten, hat sie gelernt, damit zu leben. Auch in Anbetracht der Tatsache, dass sie an ihr nichts mehr ändern kann. So läuft Lynamin mittlerweile hauptsächlich als Worgen herum, allerdings aufrecht, gepflegt und in ihrer priesterlichen Kleidung. So sehr es geht möchte sie sich von den Bestien unterscheiden, die in den Wäldern herumstrolchen und Angst und Schrecken verbreiten, ohne jedoch ihr zweites Gesicht verleugnen zu müssen. Da sie in Sturmwind wie ein Monster behandelt wurde versucht sie auch auf diese Weise zu zeigen, dass es sehr wohl freundliche, zivilisierte Worgen gibt.

FähigkeitenBearbeiten

Für Nahkampf ist Lynamin gänzlich ungeeignet, wie sich bei einem Training mit den Schwarzmähnen herausstellte. Stattdessen ist sie eine fähige Heilerin, die Lichtmagie mit normaler Heilkunde kombiniert. Sie kann gut lesen und schreiben. Reiten kann sie ebenfalls.

Freunde und BekannteBearbeiten

Wird ab und an aktualisiert.

  • IconSmall Worgen Male.gif Georges Hirtenhügel: Gefährte, der sie einst zu den Schwarzmähnen brachte.
  • IconSmall Worgen Female.gif Arue Chesters: Vorbild in Sachen Heilung, Lynamin empfindet ihr gegenüber Freundschaft.
  • IconSmall Worgen Male.gif Mateo Silberschweif: Respektsperson als Oberhaupt der Schwarzmähnen, Lynamin kann ihn gut leiden.
  • IconSmall NightElf Female.gif Asaciel Dämmertanz: Mitglied der Mondgleven. Erste Bekanntschaft mit den Nachtelfen, blieb ihr als sehr positiv im Gedächtnis.
  • IconSmall Worgen Male.gif Adam Trevor Doe: Stiller Kerl, aber Lynamin mag ihn. Immerhin ist er Arues Gefährte.
  • IconSmall Worgen Female.gif Rascala Silberschweif: Sehr nette Person, Lynamin mag sie.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki