FANDOM



Allianz 32px Llane Wrynn I.
LlaneWrynn
Rasse: IconSmall Human MaleIconSmall Human Female Menschen
Zugehörigkeit: Unabhängig[1]
Position: König von Sturmwind[1]
Status: Verstorben
Familie: Landen () (Großvater)
Adamant () (Vater)
Varia () (Mutter)
Varian (Sohn)
Tiffin () (Schwiegertochter)
Anduin Wrynn (Enkel)[1]
WoWPedia: Llane Wrynn

Llane Wrynn I. war der Herrscher des Königreichs Azeroth (Sturmwind) zu Beginn des Ersten Krieges. Er war der Sohn von König Adamant Wrynn III. und Lady Varia sowie der Vater von König Varian Wrynn.

Die Sanduhr Bearbeiten

Llane wurde im Jahr 564 gebohren. In 577 erreichte Llane das Alter zum Aufstieg und so wurde ihm der vollständige Titel "Prinz von Azeroth" verliehen. Während des am Abend arrangierten Fests zu Ehren des jungen Prinzen, unterbrach der große Zauberer Medivh, der den Ereignissen dieser Welt für Jahre ferngeblieben war, die Feier mit der Ankündigung seiner Rückkehr in die Welt und überreichte Llane eine Obsidian-Sanduhr, welche Azeroths unendlichen Wohlstand symbolisierte. Der Sand lief im Glas, aber die obere Hälfte lief nie in die untere Hälfte.[Quelle?]

Sechs Jahre später erwachte Llane an einem normalen Morgen, um zu seinem Entsetzen festzustellen, dass die Sanduhr fast vollständig entleert war. Als der letzte Korn fiel, begann der Angriff auf Sturmwinds Festung durch die Orcs. Obwohl der Orc-Angriff zurückgeschlagen werden konnte, markierte dies den Beginn des ersten Krieges über viele Jahre. Llane wurde mit seiner Mutter zur Abtei von Nordhain, weg von der potenziellen Gefahr durch seinen Vater, gebracht, der wiederum den Kampf gegen die Orks zu führen begann.[Quelle?]

Der Erste Krieg Bearbeiten

Im nächsten Jahr starb sein Vater König Adamant Wrynn III. Llane wurde so im Alter von zwanzig Jahren zum König von Azeroth gekrönt und setzte den Kampf gegen die Orks für zehn relativ erfolgreiche Jahre fort, in denen er die Eindringlinge zurück in die Sümpfe des Elends drängte. Zehn Jahre später wurde Llane ein Besuch von einer geheimnisvollen Fremden abgestattet, die sich ausgab Aegwynn, die Mutter von Medivh, zu sein. Sie berichtete, dass Medivh hinter der Ankunft der Orcs nach Sturmwind steckte, warnend, dass Azeroth vielleicht mit ihm verhandeln müsste. Nach dem Aufstieg von Blackhand als Kriegshäuptling, entwickelte der Krieg sich schlecht für Sturmwind. Spürend, dass die letzte Konfrontation stand bevor war Llane bereit die Armeen von Azeroth gegen die Orks zu versammeln, da die Orks Sturmwind selbst belagerten. Garona Halforcen, die als enge Vertraute von Llane diente gleichzeitig als Agentin für die Horde und ermordete sorgenvoll den geliebten König im Auftrag des Schattenrates und brachte das Herz des Königs zum Kopf des Rates, dem Hexenmeister Gul'dan.[Quelle?] Garona wusste - aus einer Vision in Karazhan[2] - es sei ihr Schicksal einen der wenigen Männer, der sie akzeptierte, zu töten.

Llanes Tod Bearbeiten

Die zukünftige Garona trug ihre übliche schwarze Hose und ebenfalls schwarze Seidenbluse, jedoch auch einen Umhang mit dem Löwenkopf von Azeroth. Ihr Blick flackerte wild. [...] "Schlechte Nachrichten, Sire", sagte Garona und trat an den Tisch des Königs. "Die verschiedenen Clans arbeiten bei diesem Angriff zusammen und sammeln sich unter Blackhand, dem Zerstörer. Sie werden einander nicht hintergehen, bis Stormwind gefallen ist, Gul'dan bringt seine Magier nachts hierher. Bis dahin wird der Blackrock-Clan versuchen, die Ostmauer zu überwinden." Khadgar bemerkte das Zittern in der Stimme der Halb-Ork. Llane seufzte tief und sagte: "Das habe ich erwartet und Gegenmassnahmen ergriffen. Wir werden diesen Angriff wie alle anderen davor zurückschlagen. Und wir werden aushalten, bis die Verstärkung eintrifft. So lange entschlossene Männer auf den Mauern stehen und auf dem Thron sitzen, wird Stormwind nicht fallen." Die zukünftige Garona nickte, und Khadgar sah, dass sich Tränen in ihren Augenwinkeln gesammelt hatten. "Die Ork-Anführer stimmen Eurer Einschätzung zu", sagte sie, und ihre Hand griff unter die schwarze Bluse. Khadgar und die reale Garona schrien gleichzeitig auf, als die zukünftige Garona den langen Dolch herauszog und dem König in die linke Brustseite stiess. Sie bewegte sich mit einer Schnelligkeit und Eleganz, auf die König Llane nur mit einem verwirrten Gesichtsausdruck reagierte. Seine Augen wurden gross, und einen Moment lang wurde er von der Klinge noch aufrecht gehalten. "Die Ork-Anführer stimmen Eurer Einschätzung zu", sagte sie noch einmal und die Tränen liefen jetzt ungehemmt über ihr breites Gesicht. "Und haben einen Killer angesetzt, um den entschlossenen Mann vom Thron zu entfernen. Jemanden, den Ihr nahe an Euch heranlassen würdet. Jemanden, den Ihr allein treffen würdet." Llane, der König von Azeroth, der Herr von Stormwind, der Verbündete von Kriegern und Zauberern, sank zu Boden. "Es tut mir Leid", sagte Garona.[2]

Obwohl sie die Attentäterin von König Llane war, betrauerte sie ihn am meisten von allen. Varian, damals noch ein Kind, war zugegen als Garona ihr Schicksal erfüllte.[3]

Vorgänger:
Adamant Wrynn III
Position:
König von Azeroth
Nachfolger:
Varian Wrynn (als König von Sturmwind)

Anmerkungen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki