FANDOM


Litrikios von Schlossburgen ist Rekrut der Stadtwache von Sturmwind.


Allianz 32px.png Litrikios von Schlossburgen
LitrikiosBildKopf.JPG
Ingame-Name: Litrikios
Titel: Rekrut
Rasse: IconSmall Human Male.gifIconSmall Human Female.gif Menschen
Klasse: IconSmall Warrior.gif Krieger
Arsenalverweis: Arsenal
Charakterdaten:
Gilde: Stadtwache von Sturmwind
Aussehen:
Gesinnung (D20-System):

Aussehen des Charakters Bearbeiten

1342 prd.jpeg

Litrikios Amulet


Litrikios tritt mit einer sehr Maskulinen und Kraftstrotzenden Persönlichkeit auf. Sein Körper ist überseht mit Durchtrainierten Muskeln, die über Jahre hinweg sehr streng und Hard trainiert wurden. Er hat an seiner Schulter eine Narbe, und auf seinem Rücken mehrere kleinere Narben. Er ist ungefähr 197 cm groß, hat blondes kurzes Haar, breite Schultern, ein markantes Gesicht, braune Augen und trägt an seiner linken Hand einen Silbern farbigen Ring mit einer Inschrift. Dazu trägt er noch eine Silber farbige Kette um den Hals, das dass Symbol eines Drachen wieder gibt.

Auftreten des Charakters Bearbeiten

Litrikios tritt stets Selbstbewust, Zielstrebig, Stark, Zuvorkommend, Hilfbereit, Eifrig und Zurückhaltend auf. Kitrikios ist sehr in sich gekehrt und zurückhaltend, er spricht nur wen es nötig ist oder dem Zwecke dient. Er ist nicht gerade der Mensch der sich gerne unter Leute Befindet, sondern lieber Mal alleine ist,und ein Glass Rotwein trinkt. Litrikios hält sehr viel von Loyalität, Zielsträbigkeit und Respekt, daher Trainiert Litrikios sehr viel in seiner freien Zeit, im Dienst versucht er es seinem Vorgesetztem es so Bequem wie möglich zu machen, ohne dabei als Aufdringlich oder als Streber zu wirken, er setzt sich Persönlich sehr hohe Ziele, und will diese auch mit allen Mitteln möglichst schnell und effizient erzielen.

Litrikios hat ein Problem damit äußerliche Gefühle zu zeigen wie Zum Beispiel, Lachen oder Weinen. Er ist in seiner Person eigentlich ein sehr freundliches Wesen, und will niemandem etwas schlechtes.

Im umgang mit dem Weiblichem Geschlecht hat Litrikios noch sehr viele Probleme, er hat zwar aus Bücher und durch seine Gelehrten alles Gelernt was man nur Lernen kann, aber das Einzigste was er nicht Gelernt hat waren, Gefühle.

LitrikiosVOllbild1.JPG

Litrikios von Schlossburgen

Vergangenheit Bearbeiten

Litrikios Vater, Helmut von Schlossburgen, war Edels Mann und ihm Gehörten mehrere Länder, Burgen und Dörfer. Helmut von Schlossburgen war ein Großer Krieger, und auch Bekannt dafür das er genauso gut mit der Feder umgehen kann, wie mit dem Schwert. Er hatte im Ganzen Reich die Größte Bücher und Schriften Sammlung die noch nie ein Mensch zuvor gesehen hatte.

Litrikios hatte auch eine Schwester, eine Schwester die von seinem Vater Verstoßen wurde, sie wurde direkt nach ihrer Geburt in ein Weit entlegenes Kloster in Richtung Norden Gebracht, so hat Litrikios seine einzigste Schwester nie kennen gelernt.

Litrikios Mutter, Angelika von Schlossburgen, war eine hochangesehene Heilerin, sie hatte ein Sehr Großes Feld voller Pflanzen und Kräuter. Zudem nähte und Kochte sie Leidenschaftlich gerne, was sie zu einer perfekten Hausmutter machte.

Da Litrikios von Adeliger Geburt ist, lernte er von klein auf das Wissen der Welt kennen, er verbrachte mehrere Stunden täglich damit Bücher zu Lesen, Texte zu verfassen, zu nähen, und Kräuter zusammen zu stellen, er hatte immer stets mehrere Gelehrte um sich die ihm fast rund um die Uhr Wissen einprägten, so dass er später mal das Erbe seines Vaters antreten könne. Als Litrikios 10 Jahre wurde, schickte der Vater ihn zu seinen Besten Kriegern um dort mit ihnen zusammen die Lehre des Schwertes zu Lehren, und seinen Körper zu Stärken.

Mit 15 Jahren war er der Intiligenteste und Stärkste Junge in seinem Vaters Lande. Er genoss es ein Adeliger zu sein, überall gebot man ihm einlass und Unterkunft, er brauchte für nichts zahlen und fragen, was er wollte bekam er. Er mochte dieses Leben nicht gern.

Mit 24 Jahren Verlor er Mutter und Vater, durch einen Angriff auf die Burg, von aber Tausenden Kriegern,und Wesen die aus Nördtlicher Richtung kamen. Es waren Wesen die er noch nie im Leben zuvor gesehen hatte, sie waren manns groß, und hatten Grüne und Blaue Haut. Da es die Aufgabe der Gelehrten war Litrikios zu Schützen, musste er fliehen. Noch im Rückzug sah er wie seine Eltern beim Lebenigem Leibe Geschlachtet wurden.

Im Rückzug wurden seine Gelehrten getötet, und er floh alleine weiter über stunden, über Tage, bis er auf Menschen traf, Hunderte, er traf auf eine Militär Truppe die Gerade gegen diese Kämpfte, die seine Burg, seine Untertanen, und seine Familie Töteten, es blieb ihm nichts anderes übrig als mit den Soldaten Seite an Seite zu Kämpfen, nach einem Treffer in seiner Schulter ruch einen Pfeil war sein Befehl, vom Heeres Führer sich zurück zu ziehen, und sich in sicherheit bringen. Wieder mal Wurde er bevorzugt weil er vom Adel war.

Als er Tage rastete machte er sich auf den Weg, seine Feinde Aufzuspüren, und sich für seinen Vater und seiner Mutter zu rächen.

Jahre lang hat er die Vorzüge eines Adles Genossen, doch jetzt will er weit weg, dort wo niemand den Adels Namen kennt, wo er keine Bevorrechtigungen bekommt, um nun in aller Ruhe seine Feinde aufzusuchen und über diese Richten.

KriegerHelmut.jpg

Helmut von Schlossburgen


Verwandte Bearbeiten

Vater, Helmut von Schlossburgen ( Tot )

Mutter, Angelika von Schlossburgen ( Tot )

Schwester, Name Unbekant, von Schlossburgen ( Verschollen, Eventuel Tot )

Onkel, Martius von Schlossburgen ( Tot )

Tante, Gabius von Schlossburgen ( Tot )

Großvater, Klausurius von Schlossburgen ( Tot )

Großmutter, Lisris von Schlossburgen ( Tot )


Engste Vertraute Bearbeiten

Khristos, Engster Freund


Zitate Bearbeiten

"Reden ist Silber, Schweigen ist Gold"

"Jeder ist sein Eigens Glückes Schmied"

"In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders"

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki