Fandom

Die Aldor Wiki

Lehrenbewahrer Gilneas'/Konzept

< Lehrenbewahrer Gilneas'

15.637Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion1 Teilen
Die Lehrenbewahrer Konzept Der Lehrenmarkt Exkursionen Gallerie


Allianz 32px.png Lehrenbewahrer Gilneas'
Lehrenbewahrer2.jpg
Gründungsdatum: 2011
Zugehörigkeit: Allianz
Gilneas
Ansprechpartner: Alavas, Tayja, Mírjanne
Schwerpunkt: Rollenspiel
Einsatzgebiet: Sturmwind / Gilneas
Information: Krieger-, Gelehrten-, Späher-, Händler- und Gaunerkonzepte sind wohl die passendste Alternative

IC-KonzepteinleitungBearbeiten

Stille. Das war es. Absolute, bedrückende Stille, die von dem Schiff Besitz ergriffen hatte. Nur eine einzelne Person stand vorne an der Reling des Schiffes und ließ sich die wütende Meeresluft ins vor Ärger verzogene Gesicht peitschen. Übrige waren unten in den Kajüten eines der kleinen Schiffe, die das Volk in Sicherheit bringen würden. Zum Großteil verletzt.. - .. zum Großteil verflucht. „Verdammt!“ entrang es sich dem schlanken Gilneer – mehr ausgespeit als gesprochen - und mit einer Hand fuhr er sich in die Haare, die schwarzen Haare, die zunehmend silbrige Strähnen aufwiesen. Soviel Land. Soviele Schätze. Träge waren die Schritte, die ihn auf die andere Seite des Schiffes führten, wo er die erschöpften Arme erneut auf der Reling ablegte. Er selbst hatte Verletzte getragen, Kisten. Seine Wunde war nur so klein – niemand würde sie je zu sehen bekommen. Mit einem tiefen Brummen richtete sich der Blick aus den stahlgrauen Augen noch einmal auf das geliebte Land, das langsam in der Unkenntlichkeit der Ferne verschwand. Wie durch einen Schleier – und immer wieder verborgen von aufsteigenden Wellen – konnte er noch die Schemen des Hafens wahrnehmen. Gilneas war längst aus seinem Blickfeld verloren. Verloren. Seine Heimat. Die Heimat, der er sein ganzes Leben gewidmet hatte. Er wandte den Blick wieder ab, fast als ertrage er den Anblick der in der Ferne untergehenden Ländereien nicht. Und vermutlich war es exakt das. Zwar hatte er einen großen Teil seines Vermögens retten können mit einem geschickt gesprochenen Teleportzauber – und die Beschwerden der nachtelfischen Besatzung dabei ignoriert – aber in der Stadt hatte ein so viel größerer Schatz darauf gewartet gerettet zu werden – erfolglos. Schriften. Schriften, die ganze Bibliotheken füllten. Forschungen, Volkssagen, Heraldik. Wieder fuhren die kräftigen Hände des schlanken Mannes in die dichte schwarze Mähne als er sein Haupt senkte um mit der Stirn sachte mit der hölzernen Planke der Reling zu kollidieren um einen unterdrückten Laut von sich zu geben, der mehr nach einem „Argh“ als einem echten Wort klang. So viel verloren.

Mit leisen Schritten trat eine junge Frau aus der Dunkelheit des aufziehenden Abends an den Rücken des Mannes heran. Würde er sich umdrehen, so würde er sie sofort erkennen, denn sie war – Zeit ihres Lebens praktisch – Teil der Dienerschaft in seinem Hause gewesen. Nun war sie jedoch entstellt. Dicke Klauen hatten ihr Gesicht entstellt und – obschon ihr sofort Hilfe zugekommen war – die Narben würden ihr erhalten bleiben. „Lord Grand?“ – ihre Stimme, mehr ein Flüstern, brachte den Angesprochenen dazu das Haupt zu heben und ein Stück zu wenden, sodass er einen Blick über seine Schulter werfen konnte. „Lord Grand, geht es Euch gut?“ Die Mundwinkel bereits zur beschwichtigenden Antwort erhoben, fielen sie unverrichteter Dinge wieder hinab als eine der kräftigen Hände abwinkte. „Macht Euch keine Gedanken, Mädchen. Der Abschiedsschmerz reißt mich entzwei und in mir wütet Kummer um das verlorene Kulturerbe unseres Volkes.“ Wie Puppenhände wirkten die Finger der jungen Frau neben den kräftigen Händen des Lords als diese ihre Arme ebenfalls auf der Reling ablegte und dabei hochachtungsvoll Distanz einhielt. „Wir werden sicher irgendwann zurückkehren, my Lord. Und die Kultur wird uns so lange im Gedächtnis erhalten bleiben.“ Die Mundwinkel Alavas Grands hoben sich doch wieder an, zart berührt durch die sanftmütige Naivität seiner Angestellten. „Natürlich werden wir das.“ Wären Gedanken doch nur genug.

Alavas Grand musste länger darauf warten den Plan in die Tat umzusetzen, den er bereits auf dem Schiff gefasst hatte: Das verloren geglaubte musste erobert werden. Obschon es für Gilneas schlecht stand, zumindest die Schriften mussten einfach gerettet werden können. Aus diesem Grund hatte ihn in Darnassus nichts mehr halten können, obschon die Nachtelfen ihnen Unterschlupf gewährt hatten, so waren dem Lord die skeptischen Blicke und die Isolation des Volkes zuwider geworden. Und Sturmwind hatte einen weiteren entscheidenden Vorteil: Es lag wesentlich näher an Gilneas. Sturmwind. Genau dorthin hatte es ihn gezogen. Nicht nur, dass es taktisch am klügsten war, er fühlte sich unter den Menschen der Nation auch wesentlich geborgener als bei den Langohren. Dankbarkeit hin oder her. Solange er dieses ‚Biest‘ im Griff hatte, würde ihn hier auch niemand schief anschauen. Die Schriften waren reichlich und es gab gutbürgerliche Küche, die nicht bei jedem geschlachteten Tier einen Regentanz aufführte. Nicht zuletzt die Bibliothek, die er sich hatte anmieten können und die er seit einigen Wochen sein Zuhause nannte. Zwar war diese nicht zu vergleichen mit der Bibliothek im Schloss, doch sie hatte Potential und würde einmal die Sammelstelle für die geborgenen Schriften werden. Sofern sie begonnen hatten sie zu bergen.

Es würde schwer werden. Vor Gilneas standen diese elenden Knochenhaufen mit ihrer grünen Suppe, in Gilneas wüteten die, die den Fluch nicht im ‚Griff‘ hatten – obschon Alavas selbst weit davon entfernt war wirklich und 100 prozentige Kontrolle über sich zu haben. Mit einem mürrischen Brummen hatte der Adelige eine Karte vor sich ausgerollt in der er seit Tagen Seepassagen markierte, die sie nach Gilneas nehmen konnten. Aber es war nicht leicht. Er wusste nicht direkt wie sehr und wo die Wildworgen im Innern wüteten und er hatte nur bedingt Informationen darüber wie weit die Verlassenen mittlerweile vorgestoßen waren. Aber es musste eine mögliche Anlegestelle geben, die einem Trupp ermöglichte Bücher – wenn auch nur zunächst aus kleineren Ortschaften – zu bergen. Wenn dabei jemand draufging, musste er das in Kauf nehmen. Dann würde er einen neuen bezahlen. Wieder nahm er die Unterlagen derer zur Hand, die sich bereits gemeldet hatten. Gelehrte für die Sammlung der Schriften und die Sanierung. Soldaten für die ‚Exkursionen‘. Gilneer – bislang. Vermutlich hätten andere jedoch auch kein Interesse an der Bergung gilnearischer Schriften und wussten um die Gefahr, die es barg sich einer solchen Exkursion anzuschließen. Gelobt sei der unerschütterliche Nationalstolz von Gilneas. Noch jedoch waren es zu wenige. Viel zu wenige. Immerhin hatte er mit 50% Verlust pro Einsatz zu rechnen.


Ränge Bearbeiten

Die Klinge Bearbeiten

Der Kopf der Soldateneinheit. Die Klinge erhält ihre direkten Anweisungen vom Lord oder von dem Kopf der Gelehrten.

Das Wissen Bearbeiten

Die Köpfe der Gelehrten. Sie führen die Bücher durch die Arbeiten der Sanierung und der Protokollierung.

Die Bücher Bearbeiten

Die Gelehrten. Sie sammeln und protokollieren. Machen Abschriften und Index.

Die Schwerter Bearbeiten

Krieger, Soldaten, Söldner und Schlachtenheiler. Die Trupps der 'Exkursionen' und Wachen und Handlanger des Marktes.

Die Händler Bearbeiten

Kümmern sich vorrangig um Marktangelegenheiten, Werbung und Stände oder sind Schausteller.

Die Schatten Bearbeiten

Die Zwielichtigen der Organisation, die im Untergrund agieren.


OOC Bearbeiten

Ränge Bearbeiten

Sind hinfällig, da das Projekt ohnehin nicht mehr in einer Enginegilde existiert. Gildenzugehörigkeit zu unserem Losenverband ist herzlichst willkommen, nicht jedoch ein Muss. Jeder, der teilnehmen möchte ohne seine Gilde aufzugeben, ist aufs herzlichste Willkommen!

Konzept Bearbeiten

Wer hat Platz im Konzept? Vorwiegend Krieger- und Gelehrtenkonzepte, sowie Späher und Kuriere. Krieger für die Truppen – dabei wären sicherlich auch Schlachtenheiler von Vorteil – und Gelehrte für die Aufarbeitung der Schriften, die in Sturmwind ankommen. Späher zur Erschließung der gilnearischen Lage. Händler, Handwerker, Boten und Gauner.


Wie oft werden ‚Exkursionen‘ stattfinden? Wir gehen davon aus, dass eine einzige Exkursion schon mit großen Verlusten einhergeht – und sei es nur mit erstmal verletzten Kriegern. Um denen Chance zur Regenration zu geben wäre es unsinnig IC öfter als einmal im Quartal eine Exkursion nach Gilneas


Und was passiert dann zwischen den Exkursionen? Training, Besprechungen, Regenration von Verwundeten. Krieger werden sicherlich auch zwischen den Kämpfen eingespannt, sei es nicht für die Sanierung der Bücher, dann zum Schutze der Schriften auf Reisen durch die Stadt oder das Land. Oder Marktvorbereitungen


Warum Sturmwind? Ganz einfach. Gilneas ist umkämpft und böte keinen besonders ruhigen Ort für Gelehrte und die Kämpfer wären primär damit beschäftigt die Wildworgen und Verlassenen zu bekämpfen und könnten sich eher nicht damit beschäftigen Schriften zu bergen. Sturmwind hat zudem den Vorteil, dass es recht nahe an Gilneas liegt, mit einem Schiff wäre es also ein „Leichtes“ dort binnen kurzer Zeit anzureisen und wieder abzureisen. Und die Chance zumindest die Reise zu überleben wäre eindeutig erhöht.


Wann geht es los? Es ist voll im Gange. Momentan läuft es durch den Lehrenmarkt komplett neu an.


Wie kann ich Kontakt aufnehmen? Von einem der Flyer oder durch Mundpropaganda animiert kann sich dein Charakter berufen fühlen einen Brief an Lord Grand zu senden, der dann seinen Weg durch die bestehenden Reihen der Organisation gehen wird und eine Antwort kommt zurück.


Wo seid ihr zu finden? Hauptsächlich in der kleinen Bibliothek gegenüber des Verlies - das ist unser Hauptquartier, das Archiv und Wohnraum.


Das Zwielicht: Zwielichtige Charaktere sind erwünscht und gesucht. Näheres dazu, kann IC in Erfahrung gebracht werden.

Rekrutierung Bearbeiten

Natürlich wird es im späteren Verlauf auch Rekrutierungsevents geben. Für den Anfang setzen wir jedoch vornehmlich auf Mundpropaganda und darauf, dass die angeworbenen Gilneer sich schließlich selbst bei Lord Grand postalisch um eine Stelle in der Organisation bewerben.

Charakterkonzepte Bearbeiten

In einer Organisation - vorallem eine gilnearische - ist die Aufnahme der Konzepte in der Regel beschränkt. Da wir mit den Exkursionen, sowie mit dem Rollenspiel in Sturmwind – wie dem Markt - jedoch zwei Gebiete abdecken, schaffen wir uns ein relativ freies Spektrum an möglichen Konzepten.

Worgen Bearbeiten

Gilneer werden natürlich restlos ihren Platz finden können. Als patriotisch angehauchtes Volk wird jeder Gilneer das Gefühl haben das Richtige zu tun, wenn er sich dafür einsetzt, dass das Kulturerbe seines Volkes geborgen und gerettet wird. Gilnearische Söldner werden von daher mit anderem Wunsch als nur Gold in die Organisation eintreten. Söldner, Krieger, ehemalige Milizangehörige, Schlachtenheiler, sowie Gelehrte, Kuriere, Späher sind mögliche Konzepte für Gilneer.

Menschen Bearbeiten

Da der Hauptsitz der Organisation in Sturmwind ist, wäre es abwegig die Menschen der Stadt komplett auszuschließen, vorallem da Lord Grand sich mit ihnen eher verbunden fühlt als mit den restlichen Völkern der Allianz. Es bestünde also durchaus die Möglichkeit für Menschen sich in das Konzept einzufinden. Gelehrte, die den gilnearischen Angehörigen helfen die Bücher zu restaurieren und sich selbst letztlich für die geborgene Geschichte oder die Forschung interessieren. Söldner, die hier einfach nur eine Gelegenheit zur raschen Goldvermehrung sehen oder Heiler, die sich einfach generell berufen fühlen zu helfen.

Andere Rassen Bearbeiten

Sind ein strittiges Thema. Natürlich bestünde auch für andere Rassen die Möglichkeit sich als Söldner oder als Gelehrtenhelfer zu etablieren. Allerdings stünde die Organisation ihnen mehr als kritisch gegenüber, zumal es um gilnearische Güter von Wert geht.


Einstellung zum Fluch Bearbeiten

Die Mitglieder der Lehrenbewahrer sollten - zumindest offiziell! - den Fluch als solchen auch betrachten. Zwar gestehen wir ein, dass der Fluch als Waffe gegen die Verlassenen das Überleben des Volkes durchaus positiv beeinflusst hat und doch bleibt die Verwandlung des Volkes in der eigenen Mentalität kein Heil.

Was die Charaktere letztlich tatsächlich vom Fluch halten sei dahingestellt, denn das darf jeder halten, wie er mag. Wir können den Charakteren IC eben nur vor den Kopf schauen. Allerdings sei angemerkt, dass Charaktere, die andauernd in Worgengestalt durch Sturmwind laufen, damit rechnen müssen zum Wohle des Ansehens der Organisation aus ihrem Vertrag entlassen zu werden.

Angebot und Nachfrage! Bearbeiten

Du bist.. Bearbeiten

  • .. engagierter Rollenspieler
  • .. einigermaßen lorefest oder hast zumindest den Willen dich damit zu beschäftigen, und / oder keine Scheu nach Hilfe zu fragen
  • .. auf der Suche nach ernstzunehmendem Rollenspiel
  • .. kreativ, freundlich, sozialverträglich
  • .. bereit IC nicht nur zu nehmen, sondern auch zu geben, d.h. dich nicht ins gemachte Rollenspielnest zu setzen, sondern auch selbst etwas beizutragen
  • .. humorvoll

Wir sind.. Bearbeiten

  • .. großteils lorefest (zumindest volksbezogen)
  • .. im Rollenspiel aktiv
  • .. auch in der Lage RP-Anfänger geduldig in die schöne Welt einzuführen und bereit auch zum 20. Mal dieselbe Frage zu beantworten
  • .. ein demokratischer Haufen

Was wir nicht suchen: Bearbeiten

  • Klassische Dramaqueens und notorische im-Mittelpunkt-Steher, denn das Rollenspiel basiert auf dem Zusammenspiel, bei dem nicht einer ständig im Mittelpunkt stehen kann. Dennoch soll niemand zurückstecken
  • Kuschelworgen, Alphatiere usw. usf., denn letztlich sind wir Gilneer kultivierte Menschen, keine Bestien und Rudeltiere.. schon gar keine kuscheligen
  • Komplette Loreverfehlungen, d.h. Rassen, die es im Warcraftuniversum schlichtweg nicht gibt, können auch kein Teil eures Charakters sein. Und auch nicht-spielbare Rassen sind mit Vorsicht zu genießen und eher abzulehnen
  • Übermächtige Charaktere. Und mit übermächtig meinen wir nichtmal den Erzmagier XY oder den Kriegsveteranenhauptmann YX, sondern die Schwester / den Bruder / den Schwippschwager oder Schwingschleifer von Arthas / Uther / Varian / Thrall oder den Hauptmann des gesamten Sturmwinder Militär etc. pp.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki