Fandom

Die Aldor Wiki

Laidan

15.292Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Laidan Geschichten Bücher Loge der Verzauberer


Allianz 32px.png Dr. Laidan Gladstone
Laidan Profilbild.jpg
Ingame-Name: Laidan
Rasse: IconSmall Human Male.gifIconSmall Human Female.gif Menschen
Klasse: IconSmall Mage.gif Magier
Arsenalverweis: Arsenal
Charakterdaten:
Vorname: Laidan
Nachname: Gladstone
Geburtsdatum/-ort: 02.03. Lordaeron
Alter: 40-45
Zugehörigkeit: Kirin Tor, Forscherliga, Loge der Verzauberer
Aussehen:
Größe: 1,69 m
Haarfarbe: braun mit ersten grauen Strähnen
Augenfarbe: hellblau
Gesinnung (D20-System):
Gesinnung: Rechtschaffen Neutral

Laidan ist eine Magierin der Kirin Tor und Doktor der Naturwissenschaften. Sie führt die Familie Gladstone als Gräfin an.

Auf den ersten Blick Bearbeiten

Laidan ist eine schlanke, recht zierliche Frau mit hellblauen Augen. Man mag sie wohl auf um die 40 Jahre schätzen, vereinzelt zeigen sich sowohl erste Lach- als auch Sorgenfältchen. Das braune, teils schon ergraute Haar trägt sie meist offen, nur bei offiziellen Anlässen bindet sie es zum Knoten. Sie wirkt etwas blass und zerbrechlich, aber eigentlich nicht kränklich. Ihre Stimme ist hell, warm und weich, die Worte die ihr entspringen wirken auf andere jedoch meist arrogant, besserwisserisch und altklug. 

Sie führt eine Taschenuhr mit einem verzierten Echtsilbergehäuse mit sich, welches sich nicht öffnen lässt.

Geschichte Bearbeiten

Kindheit Bearbeiten

Laidan wurde als Tochter von Elisabeth und Karlian in eine aufstrebende Familie Lordaerons mit Wurzeln in Stratholme geboren. Bereits mit drei Jahren zeigte sich das magische Potential in ihr, irgendwie hatte sie es eines Nachts geschafft auf magische Weise ihr Kinderbettchen anzuzünden. Von da an wurde sie intensiv von ihrer Mutter überwacht damit sich dies nicht wiederhole. Es sollten jedoch noch kleinere magische Unfälle geschehen. Da der Familie in Lordaeron alle Türen offen standen, schickte man Laidan bereits in jungen Jahren in ein Internat nach Dalaran. So bekam sie nur wenig davon mit, dass ihr Vater das dunkle Portal durchschritt und es sich hinter ihm schloss. Die Invasion der Geißel sollte Laidan jedoch schwer zu schaffen machen, so verlor sie auf einen Schlag ihre gesamte Familie und lebte unter dem magischen Schild Dalarans ohne Kontakt zur Familie und auch ohne deren finanziellen Zuwendungen.

LaidanAlchemie.jpg

Laidan studiert in jungen Jahren die Alchemie

Dalaran und das Studium in Isolation Bearbeiten

Der Verlust der Familie sollte sie schwer treffen, die junge Frau zog sich von ihrer Umwelt zurück. Das bis dahin lebensfrohe junge Ding entging jedem unnötigen Kontakt mit anderen Menschen und wirkte lustlos und gelangweilt vom Unterricht den man ihr in der Schule bot. Es sollte eine psychische Untersuchung folgen die zeigte, dass sie nicht nur in Trauer um die Familie und frustriert über die Isolation war. Die Untersuchung bewies ihre Hochbegabung. Die Schule unterforderte sie massiv und so rettete sie sich, ausgestattet mit einem Stipendium der Kirin Tor in ein intensives Studium der arkanen Magie, der Geschichte und anderer Naturwissenschaften. Bereits mit neunzehn Jahren schloss sie das Studium ab und bestand die Prüfung zum Magier mit Bravour. Sie folgte der Einladung der Kirin Tor und wurde ein Mitglied des Ordens. In den folgenden Jahren, bis Verlegung Dalarans nach Nordend, widmete sie sich der interdisziplinären Forschung und schrieb mehrere Abhandlungen sowie eine Doktorarbeit zum Thema "Magie und wie sie die Welt verändert". Ihre Abhandlungen brachten ihr neben der entsprechenden Reputation in Fachkreisen auch ausreichende finanzielle Mittel ein um davon gut leben zu können.

Freiheit im ewigen Eis Bearbeiten

Nachdem Umzug nach Nordend, dem sie kritisch gegenüber stand, schloss Laidan sich zuerst einer Expedition nach Ulduar an. So erforschte sie die alten Ruinen und half bei der Entschlüsselung und Einordnung so mancher Artefakte. Als sich im Kampf an der Eiskrone erste Erfolge abzeichneten, wurde sie von den Kirin Tor dorthin versetzt um den Argentumkreuzzug zu unterstützen.

Dort an der Eiskrone lernte sie den Paladin Colwyn Gwynpren kennen und fand in ihm einen Freund, abendfüllende Diskussionen über die Interpretation von Gedichten und Geschichten wurden ein beliebtes Hobby der Beiden. Was sollte man auch sonst in einem Zeltlager des Argentumkreuzzugs tun als über Poesie zu streiten?

So wurde Laidan gemäß ihres Könnens nur selten im Kampf, aber umso intensiver in der magischen Aufklärung eingesetzt. An der Vorbereitung zur Invasion der Zitadelle war sie maßgeblich beteiligt. Nachdem der Sieg über den Lichkönig verkündet wurde, erklärte sie ihre Familie für gerächt und verlor das Interesse am Argentumkreuzzug. Sie ließ sich wieder nach Dalaran versetzen und widmete sich ihrer Forschung. Laidan veröffentlichte nach einer Zeit der intensiven Forschung ein Theorem über die magische Beeinflussung der Zeit. Die Arbeit war zwar in sich stimmig, sollte aber in Fachkreisen arg umstritten sein.

In Sturmwind Bearbeiten

LaidanMagierruestung.jpg

Laidan als Magus der Kirin Tor

Vor etwa fünf Jahren erhielt die Forschungsabteilung in der Laidan tätig war einen neuen Vorgesetzten. Einen älteren Magier der Kirin Tor der eigentlich nicht viel geleistet hatte, dem aber dieser Verwaltungsposten gewissermaßen als Alterssitz angeboten wurde. Seine erste Amtshandlung war es Laidan auf unbefristete Zeit zu beurlauben nachdem sie ihn mit den folgenden schönen Worten begrüßte: "Guten Tag Magus, sie werden viel Freude an meiner Arbeit haben, denn im Gegensatz zu ihnen bin ich ein richtiger Wissenschaftler." Sie ging nach Sturmwind und arbeitete dort in einem Büro der Kirin Tor, welches sie etwas später führen sollte. Inzwischen fand sie in Sonarios Farnsworth einen liebevollen Mann, schon bald entsprach sie seinem Kinderwunsch und ihre gemeinsame Tochter Lenora erblickte das Licht der Welt, eine baldige Hochzeit folgte.

Die Ereignisse des Kataklysmus trafen Laidan schwer, sie verlor ihren Mann als Sturmwind brandte. Doch traf sie kurze Zeit später auf die Überlebenden aus anderen Teilen der Familie und fand Trost darin diese zu unterstützen wo sie konnte. Seit ihrer Ernennung zum Erzmagier ist sie zudem Vorstandsmitglied der Abteilung zur Beobachtung und Beseitigung arkaner Anomalien der Kirin Tor in Dalaran. Daher soll sie oft hin und herreisen und bis zum Kopf in Arbeit stecken. Seither sieht man sie immer wieder an fernen Orten. So wurde sie bei der Evakuierung Theramores gesehen, wie auch bei der Rebellion der Trolle in Durotar.

Seit einem einschneidenden Erlebnis im Herbst, über welches sie bisher nicht viel redet, wirkt sie körperlich älter und auch irgendwie charakterlich verändert. Ihren Posten als Vorstandsmitglied der Abteilung zur Beobachtung und Beseitigung arkaner Anomalien der Kirin Tor in Dalaran hat sie daraufhin aufgegeben, man sieht sie aber immernoch viel herumreisen, in letzter Zeit vor allem oft um Dunkelhain. Offiziell geht sie jedoch zur Zeit keiner festen Beschäftigung nach.

Nach dem Tod ihres Onkels erbte sie dessen Titel und ist nun ein Vasall des Hauses von Schärf und Gräfin zu Courtenay in Alterac.

Veröffentlichte Werke Bearbeiten

  • Magie und wie sie die Welt verändert - ein Buch über die Transmutationsmagie und ihre Auswirkungen.
  • Die Magie der Zeit - ein umstrittenes Theorem über die arkanmagische Beeinflussung der Zeit.
  • Das vergessene Liedgut Stroms - eine Lied- und Gedichtsammlung aus der Zeit Arathors, mit Übersetzung in die Gemeinsprache.
  • Die sieben Formeln der Zeit - ein Buch mit sechs hochkomplexen temporalen Zauberformeln und Theorien zu einer siebten. Es gibt nur ein handschriftliches Exemplar das sie magisch versiegelt verwahrt.

Zitate Bearbeiten

  • Gesellschaft ist toll, wenn nur all die Leute nicht wären.
  • Die Leute denken, dass die Zeit eine strenge Progression von Ursache und Wirkung sei... aber betrachtet man es aus einer Nicht-linearen, nicht-subjektiven Sicht, so ist es eher wie eine große Kugel aus wabbelig-weichem... Zeug.
  • Regel Nummer Eins: Laidan lügt!
  • Irgendwo da draußen lauert die Gefahr, es herrscht Ungerechtigkeit, und irgendwo anders wird der Tee kalt!
  • Licht mit euch.... oh man, jetzt fang ich auch schon so an.
  • Regel Nummer Zwei: Laidan hat immer recht!
  • Verzeiht wenn ihr euch in eurer Mittelmäßigkeit von mir gestört fühlt.
  • Regel Nummer Drei: Vertraue Laidan, vertraue Dir selbst, sonst vertraue niemandem!
  • Ich las kürzlich ein Buch "Die klassenlose Gesellschaft" - ich habe sehr gelacht!
  • *eine Tüte bunte Gummignome ihrem Gegenüber hinhaltend* Gummignom?
  • *während sie einem Soldaten tanzen beibringt* Und nun bedenkt, dass ihr eine Dame im Arm haltet und kein Flaggeschütz.
  • Das heißt provinziell Engelchen. Sturmwind ist provinziell. *Ihrer Tochter erklärend.*
  • Wenn Ihr die Zukunft sehen wollt, müsst Ihr zum Jahrmarkt gehen und die Hellseherei erlernen. Das ist aber keine Wissenschaft sondern nur Intuition, Menschenkenntnis und Geldschneiderei.
  • Die Weissagung beschäftigt sich mit dem beschaffen von Informationen. In die Zukunft zu blicken ist nur raten auf hohem Niveau.

Gerüchte Bearbeiten

verblassende Gerüchte Bearbeiten

  • Laidan soll depressiv sein.
  • Das ist völliger Blödsinn. Die Gladstone ist doch eine echte Frohnatur!
  • Laidan ist oft in geheimer Mission für die Kirin Tor unterwegs, oder nur zum Einkauf in Dalaran?
  • Sie soll in einem Kampf mit einem Todesritter fast getötet worden sein.
  • Laidan soll mal einen Drachen vertrieben haben.
  • Ihre Forschung soll viel fortgeschrittener sein als sie zugibt.
  • Sie unterdrückt viele Emotionen mittels Magie.
  • Die soll so eine komische Kristallkugel besitzen, macht die jetzt einen auf Wahrsager?
  • Man behauptet, dass Laidan nach ihrem verstorbenen Gatten nie wieder heiraten wird.
  • Sie soll dem Tod schon mehr als einmal nahe gewesen sein.

aktuelle Gerüchte Bearbeiten

  • Irgendwas erzählt sie dauernd von Zeit, ziemlich seltsam, das versteht kein Mensch.
  • Die ist ja mal ein richtiger Gourmet was bei der alles angeliefert wird.
  • Die trägt ja auch dauernd Spitzhüte, ziemlich verschroben.
  • Sie steht neuerdings total auf diese süßen Gummignome.
  • Sie lässt mittels Magie sogar Teetassen durch die Luft schweben, man kanns aber auch übertreiben?
  • Angeblich hat sie sich von den Kirin Tor abgewandt.
  • Das ist doch nur Gerede, sie soll inzwschen sogar Erzmagierin der Kirin Tor sein, warum sie das nicht herum posaunt? Ja was weiß ich denn was in Magierköpfen rumgeht!
  • Sie soll eine geheime Affäre haben.

Fähigkeiten Bearbeiten

Lafemme425c8.jpg

Laidan gezeichnet von Laurenas

Magische Kenntnisse

Magieschulen

  • Bannung - meisterhaft
  • Beschwörung - fortgeschritten
  • Hervorrufung - durchschnittlich
  • Illusion - durchschnittlich
  • Weissagung - meisterhaft
  • Verzauberung - fortgeschritten
  • Transmutation - meisterhaft
  • Nekromantie - gesetzliche theoretische Grundkenntnisse

Sprachen

  • Gemeinsprache - Muttersprache (leichter Lordaeron-Dialekt)
  • Thalassisch - fließend in Wort und Schrift
  • Zwergisch - kann sie lesen und teilweise sprechen
  • alte Dialekte der Gemeinsprache - kann sie lesen und ein paar auch sprechen

Andere Fähigkeiten

  • Magietheorie - meisterhaft
  • Physik, Mathematik, Alchemie - meisterhaft
  • Geigen- und Klavierspiel - fortgeschritten
  • Tanzen - fortgeschritten

FamilieBearbeiten

Freunde und Bekannte Bearbeiten

  • IconSmall Human Male.gif IconSmall Human Female.gif Menschen
  • IconSmall_Worgen_Male.gif IconSmall_Worgen_Female.gif Gilneer / Worgen
    • Wildworgen gehören ihrer Meinung nach in einen Zoo oder ein Naturreservat.
  • IconSmall NightElf Male.gif IconSmall NightElf Female.gif Nachtelfen
    • Laidan hegt großes Interesse an der Kultur und Geschichte der Nachtelfen, dennoch findet sie die meisten Nachtelfen unnahbar bis zwielichitig. Nachtelfen sagen nie die ganze Wahrheit
  • IconSmall HighElf Male.gif IconSmall HighElf Female.gif Hochelfen / Halbelfen
    • Laidan steht den Hochelfen ebenso wie den Menschen gegenüber da sie während ihrer Zeit in Dalaran die Berührungsängste aber auch den Respekt diesem Volk gegenüber einbüßte.
  • IconSmall Dwarf Male.gif IconSmall Dwarf Female.gif Zwerge
    • Laidan findet Zwerge kulturell und geschichtlich sehr interessant und fühlt sich dem Forschungsdrang der Forscherliga verbunden
  • IconSmall Gnome Male.gif IconSmall Gnome Female.gif Gnome
    • Laidan kennt einige Gnome aus Dalaran und mag die freche, direkte Art der kleinen Leute. Das gnomische Verständnis für Arkanes verlangt ihr großen Respekt ab.
  • IconSmall Draenei Male.gif IconSmall Draenei Female.gif Draenei
    • Laidan findet Draenei recht interessant, weis aber nicht so recht wie sie ihnen begegnen soll. Die meisten benehmen sich nicht ihrem Erbe entsprechend.
      • IconSmall Draenei Male.gif Yemeth, komischer Ingenieur und Motorradnarr

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki