FANDOM



~Wer etwas Großes will, der muss sich zu beschränken wissen, wer dagegen alles will, der will in der Tat nichts und bringt es zu nichts.~


Allianz 32px.png Labartu 'Rodriguez' Damaskus
Labartu.jpg
Ingame-Name: Labartu
Titel: Geschäftsmann
Rasse: IconSmall Human Male.gifIconSmall Human Female.gif Menschen
Klasse: IconSmall Rogue.gif Schurke
Charakterdaten:
Vorname: Labartu
Nachname: Damaskus
Alter: 37 Sommer
Zugehörigkeit: Keine
Gilde: Ungeschriebenes Gesetz
Aussehen:
Größe: ca. 189 cm
Gewicht: ca. 70 kg
Haarfarbe: Fuchsrot
Augenfarbe: Smaragdegrün
Besonderheiten: Sehr gepflegt
Gesinnung (D20-System):
Gesinnung: rechtschaffend Böse

VorwortBearbeiten

Die Familie Damaskus ist weit verbreitet und auch Rodriguez ist eines der vielen ihrer Mitglieder. Doch ist es nicht so, wie bei den meisten Damaskus Bastarden die vergessen und ohne viel Beachtung der Kernfamilie ihren Weg beschreiten, Nein… er ist ein reinblütiger Damaskus gar mit einem Erbanspruch ähnlich wie das seines Zwillingsbruders Labasu. Das ist auch der Grund weshalb Labartu zusammen mit seinem Bruder in der Brennerei der Familie in Tanaris aufgewachsen ist. Schon früh hat er ein gewisses Feingefühl für die Verwaltung und Geschäftsregelung entwickelt, wohl da er bei seinem Vater oft den Papierkram erledigen musste. Aber auch sein moralisches Ich wurde schon in seiner Kindheit geprägt. Gewalt und Verbrechen lagen dort, in einer Familie alleine unter Grünhäuten und Wüstenräuber, oft an der Tagesordnung. Bis zum 17ten Lebensjahr hielten er und sein Bruder sich noch in ihrem Elternhaus auf und halfen beim Vertrieb und der Produktion des berühmten Damaskus Schnapses aber auch bei der Bewirtung des Gasthauses "Der Listige Fuchs" welches Eigentum der Familie ist. Doch dann fasste sie die Abenteuerlust! Sie schlichen sich des Nachts zur Schotbucht um sich dort heimlich eine Überfahrt in einem der Piratenschiffe zu sichern. Schon nach 2 Tagen wurden sie von der Crew geschnappt und dem Kapitän vorgeführt, da der Sturm in der Nacht zuvor aber 3 gute Matrosen als Tribut forderte konnte der Mann nicht auf zusätzliche Arbeitskraft verzichten und heuerte die beiden an… so lernte er das Handwerk des Seemannes und das über fast schon ein halbes Jahr, doch als sie eines Tages in Beutebucht anlegten um ihre Waren und Sklaven zu verkaufen gelang es den beiden zu fliehen und gen Norden zu ziehen… in das ihnen so glorreich scheinende Königreich.

AussehenBearbeiten

Seine Gesichtszüge sind messerscharf und kantig was ihm ein männliches und ernstes Anglitz auf das Gesicht zaubert. Das orange Haar fällt ihm voll und prächtig über die Schulter doch hat er es sich fast immer zu einem schlichten Pferdeschanz gebunden. So verlaufen die Haare alle gerade und geschniegelt in Richtung Hinterkopf und nur vereinzelte kleine Strähnen fallen ihm ins, von der Sonne leicht gebräunten Gesicht, was ihm sowohl ein sehr geordnetes als auch etwas zerzaustes Auftreten verleiht. Unter seinen buschigen und doch gepflegten Augenbrauen liegen eindrücklich seine einem Smaragde ähnlich grünen Augen die sich stets musternd und neugierig in der Gegend umsehen, auch wenn ihnen etwas leicht tückisches Beiwohnt ist das Hauptmerkmal das stätige Südländerlächeln was ihm wie festgenäht meistens auf den Lippen liegt und so wie ein Vorhang seine blitzweißen Zähne preisgibt. Um seinen Mund hat er sich einen Oberlippenbart wachsen lassen der sich runter bis aufs Kinn zieht und von einem kleinen Kinnbart dann an seinem unteren Wangenknochen hinauf zum Haaransatz wächst. Sein Körper ist zwar recht gut in Form und man könnte meinen er hätte eine ordentliche Statur doch sind seine Muskeln eher definiert statt wie bei einem Auerochsen in Hülle & Fülle.

AuftretenBearbeiten

Der Mann mit dem ihr sprecht oder den ihr unter die Lupe nehmt ist stets überhöflich und Hilfsbereit aber nicht aus Nächstenliebe sondern viel eher aus Eigennutze um Kontakte und Bündnisse zu schmieden. Dies sollte aber nur einem guten Menschenkenner auffallen da er die Gabe besitzt seine eigentlichen Zwecke so gut es geht zu verhüllen. Er scheint stets gepflegt und der Hygiene nicht sonderlich abgeneigt. Seine Stimme ist tief und kehlig was man wohl dem Konsum von Tabak zuzuschreiben könnte. Er wirkt auf andere sehr Eloquent obwohl seinem Wortschatz für Personen die nicht dem Adel angehören fast schon etwas archaisches oder gar arrogantes anhaftet. Seine Bewegungen wirken kontrolliert und sein Kopf ist stets etwas angehoben doch dies lässt er sofort wieder sein sollte ihm eine höher gestellte Person gegenüberstehen was wohl daran liegt das er intelligent genug ist sich nicht mächtigeren Leuten anzulegen sondern sich eher etwas katzbuckeln um sich seine Gunst zu sichern.

KleidungBearbeiten

Kleidung-Labartu.jpg

Meistens trägt er stets ein und dieselben Sachen obwohl dabei zu bezweifeln ist das er die Kleidung nur einmal in seinem Schrank hat, da das Waschen so pflegt sie immer ist nicht so oft möglich ist. Unten drunter trägt er meistens ein einfaches schwarzes Schwadroneurshemd. Darüber die Familienkluft der Damaskus eine maßgeschneiderte Haliskanjacke aus Seide und anderen hochwertigen Stoffen die von silbernen kleinen Knöpfen zugehalten wird und leichte Schulterpolster eingenäht hat. Darüber trägt er oft einen purpurroten schweren Mantel mit Fuchspelzkragen über die Schulter welcher vorne von zwei edel verzierten Fuchskopfbroschen zusammengehalten wird. Der Mantel geht ihm bis etwas unter den Ansatz seiner Oberschenkel und weht ihm stets wallend wie Drachenfeuer hinterher wenn er geht, trotzdem behindert er ihn kaum. Über seinen langen Beine zieht er meist eine einfache schwarze Seidenhose die hervorragend mit dem Schwarz seiner Haliskanjacke harmoniert. Er trägt oft feste braune Lederstiefel die mit einem roten Faden zugeschnürt sind und bei genaueren Untersuchungen sogar Stahlkappen aufweisen bei jedem Schritt knirscht das Leder leicht unter seinen Füßen.

ArsenalBearbeiten

Wenn er geht klappert es leise bei jedem Schritt obwohl er eigentlich versucht hat mit Polsterung und Fixierungen gegen dieses verräterisches Geräusch anzukämpfen. Die einzigen Waffen die er offenkundig an seinem Gürtel neben seiner roten Geldkatze trägt sind seine beiden Stahldolche. Das Metall der Klingen ist leicht rötlich gefärbt, das aber nicht weil er grade wieder eine Kneipenschlägerei mit ein paar unauffälligen schnellen Stichen gelöst hat, sondern viel eher weil die Klingen vom Schmied wohl durch Rubinstaub diesen rötlichen Farbton eingeschmolzen bekommen haben. Der Kolben der beiden feinen Klingen stellt einen knurrenden Fuchskopf da und sollte man ein Gift oder ähnliches in ihre Mäuler füllen würde es sich in wenigen Augenblicken gleichmäßig durch ein kleines Loch im inneren des Stahls auf der Klinge ausbreiten, der Nebeneffekt davon ist leider auch das ihnen Blut von den Lefzen tropft sollten die Klingen zum Einsatz kommen. Der Griff ist mit einem festen Lederband umwickelt in welchen, unzählige kleine Kerben geritzt worden sind. Wenn er sich auf einen bestimmten Punkt auf seiner Hacke lehnt springt bei seinem rechten Stiefel eine kleine Nadel vorne heraus aus welcher, sollte man sie zulange draußen lassen, nervenbetäubendes Gift läuft welches die Nerven von dem Opfer ab dem Punkt blockiert, somit sollte ein Tritt gegen den Oberschenkel das gesamte Bein für gut eine Stunde betäuben.

FamilieBearbeiten

Nichts geht über die Familie! Selbst jetzt, wo Labartu sich mehr auf das Geschäft konzentrieren muss als auf das der Familie ist es immer noch bekannt, dass ein Mitglieder der breitgefächerten Familie Damaskus diese niemals im Stich lässt.

  • Stammvater: Labus "Don Juan" Damaskus (†)
  • Vater: Labart "'Gonzalez'" Damaskus
  • Onkel: Halbur "Salvatore" Damaskus (†)
  • Onkel: Hebor "Ramirez" Damaskus
  • Erst geborener: Labartu "Rodriguez" Damaskus
  • Zweit geborener: Labasu "Sánchez" Damaskus
  • Dritt geborener: Maximilian "Rogelio" Damaskus
  • Ehren Damaskus: Karisian Damaskoran
  • Der Verschollene: Lukas "Fernandez" Valentine Damaskus

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki