FANDOM



Horde 32px.png Klingenwindkohorte
Icon klingenwindkohorte.jpg
Gründungsdatum: Frühjahr 2009
Zugehörigkeit: Horde
Mitglieder: ~10
Ansprechpartner: IconSmall Orc Male.gif Shadrak
IconSmall Troll Male.gif Malagajin
IconSmall Orc Female.gif Cirasha
Schwerpunkt: RP
Rassenbeschränkung: IconSmall Blood Elf Male.gifIconSmall Bloodelf Female.gif Blutelfen unter Vorbehalt
IconSmall Undead Male.gifIconSmall Undead Female.gif Verlassene unter Vorbehalt
Klassenbeschränkung: IconSmall Mage.gif Magier unter Vorbehalt
keine IconSmall Warlock.gif Hexenmeister
keine IconSmall ClassDeathKnight.gif Todesritter
Information: /join Sturmtrupp oder in unserem Forum

Diese Gilde existiert nicht mehr und ist in die 'Knochenbrecherkohorte' aufgegangen. Viele der untenstehenden Informationen sind aber noch korrekt. Ansprechpartner der neuen Gilde ist Maagal.


Die Klingenwindkohorte ist eine Söldnereinheit im klassischen Sinne, die sich ihren Auftraggebern gegenüber loyal verhält und Auftragsarbeiten übernimmt, welche der generellen Ausrichtung der Horde und den Befehlen des Kriegshäuptlings Thrall nicht entgegen laufen. Bei der Kohorte geht es vorranging um militärisch orientiertes, etwas rauheres und 'dreckigeres' Spiel miteinander, ohne zu sehr an Clanstraditionen gebunden zu sein.

Der OOC-Umgang untereinander ist herzlich und persönlich, wer nichts über sich im RL preisgeben möchte, wäre bei uns wahrscheinlich nicht so toll aufgehoben. Alterstechnisch liegen wir zwischen 17 und 47 Jahren.

  • Größe: derzeit knapp 10 Mitglieder
  • Gesinnung: Rechtschaffen Orcisch
  • Kontakt: Grundsätzlich jedes Mitglied, für Interessierte stehen Shadrak, Malagajin und Cirasha besonders zur Verfügung
  • Rassen: Alle, Elfen und Verlassene sehr beschränkt
  • Klassen: Magier unter Vorbehalt, Hexer und Todesritter gar nicht. Ansonsten alle.
  • Mögliche Treffpunkte: Taverne Besoffene Sau im Brachland, Grubenkämpfe des Kriegshymnenclans, alternativ kann auch der Ingame-Chatchannel /join Sturmtrupp zur Kontaktaufnahme genutzt werden.

Was bieten wir? Bearbeiten

  • Eine Gilde, die viel Wert auf konsequent gespielte Charaktere legt und auch ungewöhnlichere Charakterkonzepte unterstützt.
  • Kreative und für jeden Spaß offene Spieler hinter den Charakteren, die auch mal ausgetretene Pfade des Rollenspiels verlassen.
  • Intern organisierte Events und Plots sowie die Teilnahme an externen Ereignissen.
  • Spontanes Rollenspiel mit Mitgliedern und Freunden.
  • Einen bisweilen recht derben Humor und eine Menge Spaß am Spiel allgemein.
  • Leute, welche auch Ambitionen bezüglich PvP und PvE-Content des Spiels hegen und gerne etwas mit anderen Mitgliedern unternehmen und gleichzeitig auch bereit sind, diese zu unterstützen.
  • Hilfe beim Erstellen und Verwalten einer Charakterseite im 'Die Aldor'-Wiki.

Was verlangen wir? Bearbeiten

  • Konsequentes, loregetreues Rollenspiel. Man sollte mit der Lore seiner gespielten Rasse grundlegend vertraut sein, um das Interagieren mit den anderen Mitgliedern zu erleichtern.
  • Aktivität und Anwesenheit. Wer aus irgendeinem Grund nicht online sein kann, möge das Shadrak, Malagajin oder Cirasha mitteilen oder mitteilen lassen, zur Not auch per Ingamepost, wenn man niemanden sonst antrifft. Wir behalten uns vor, unentschuldigt abwesende Mitgliedern nach 2 Wochen aus der Gildenliste zu entfernen. Mitglieder sollten 6 bis 10 Stunden in der Woche anwesend sein.
  • Kritikfähigkeit und Offenheit. Wer ein Problem innerhalb der Gilde hat, sollte dies auch klar zum Ausdruck bringen können, ohne andere zu beleidigen und sich ebenso einer sachlich geäußerten Kritik nicht verschließen - nur geäußerte Probleme können gelöst werden.
  • RP ist uns wichtiger als PvP/PvE. Niemand hat etwas gegen PvP oder PvE, aber man sollte keine Gildenevents/-treffen für anderen Spielinhalt ausfallen lassen.
  • Die Vermeidung von Kooperation mit Non-RPlern (Instanzen, Handel etc.). "Die Aldor" ist ein Rollenspielserver, und wir empfinden es als wichtig, Rollenspiel zu schützen und zu unterstützen. Deswegen versuchen wir auch bei PvE-Inhalten die Angebote von bekennenden Rollenspielern zu fördern.
  • Verständliches und möglichst korrektes Deutsch. Wer verstanden werden möchte, sollte sich artikulieren können.

Welche Charaktere passen zur Kohorte? Bearbeiten

  • Der Charakter sollte einen nachvollziehbaren, zum Charakter passenden Grund haben, warum er/sie Söldner werden will. Beispielsweise ein von seinem Clan verstoßener Orc, ein Troll auf der Suche nach dem Sinn des Lebens, ein verbitterter Taure, der sich von der Natur abkehrte - Charaktere, die sich nicht allzu fest an eine Clans- oder Sippengemeinschaft binden wollen und dennoch nicht alleine durch die Welt ziehen möchten, Charaktere, die sich dem Gold verschrieben haben oder versuchen, auf einigermaßen ehrenhafte Art der Horde zu dienen.
  • Der Charakter sollte ein Grundinteresse an einer kameradschaftlichen Gemeinschaft mitbringen. Wir möchten alle Aspekte einer Söldnergemeinschaft ausspielen, und dazu gehört ein gewisses Maß an Gemeinschaftlichkeit. Wer sich von vornherein nicht dauerhaft in eine Gruppe integrieren möchte, sollte sich einem anderen Spielkonzept zuwenden.
  • Der Charakter sollte fähig sein, innerhalb einer militärischen Einheit Befehle entgegen zu nehmen und sie auszuführen. Antiautoritäres Verhalten ist vielleicht in den 70er Jahren unter Blumenkindern und Kommunen Gang und Gebe gewesen, hat in einer Einheit mit militärischer Grundstruktur aber nicht allzu viel Sinn, weil es auf kurz oder lang zu einem hohen Maß an Frust bei den Beteiligten führen wird.
  • Der Charakter sollte mit einem rauheren Umgangston zwischen den Mitgliedern klarkommen können. Wer Flüche, grobe Scherze und ähnliche Sprüche nur schlecht erträgt, wird es schwer haben, an der Unterhaltung mit anderen Söldnern Freude zu finden (außer, es ist eine bewusste Spielerentscheidung, einen zartbesaiteten Charakter ins 'kalte Wasser' zu werfen).

Welche Aufträge übernehmen wir? Bearbeiten

  • Grundsätzlich übernimmt die Kohorte fast jede Form von Soldaufträgen, die mit dem Ehrbegriff Thralls und der 'Neuen Horde' übereinstimmen. Das kann Geleitschutz eines Charakters oder einer Gruppe Charaktere in eine gefährliche Gegend sein, Geleitschutz für Warentransporte, Kampfhandlungen zur Unterstützung eines Clans oder anderer Gemeinschaften, Personenschutz über einen kurzen oder längeren Zeitraum hinaus und ähnliches. Die Kohorte nimmt allerdings Abstand von Meuchlerarbeit und Auftragsmorden.
  • Die Aufträge sollten erfüllbar sein. Wer also unbedingt möchte, dass die Kohorte Arthas niederringt, muss eher mit einem herzhaften Lachanfall rechnen als damit, dass der Auftrag übernommen wird. Geht es zB darum, einem säumigen, betrügerischen Handelspartner Gold abzuknöpfen, dann sollte der Spieler des Handelspartners auch darüber informiert sein, dass er 'Besuch' bekommen könnte.
  • Bezahlen lassen wir uns in Emote-Gold - wenn der Charakter, der uns einen Auftrag und damit RP bietet, zudem noch Ingame-Gold aufbringen kann, nehmen wir auch das selbstverständlich sehr gerne entgegen.

Kodex der KlingenwindkohorteBearbeiten

Der gute Kampf

  • Kämpfe nur, wenn es sich nicht vermeiden lässt.
  • Kämpfe schnell und unter wenig Verlusten.
  • Kämpfe nur gegen jene, die sich wehren.
  • Lasse stets ein Zehntel deiner Feinde am Leben. Sollen sie laufen und Geschichten von deiner Blutrünstigkeit erzählen, auf dass künftige Feinde sich fürchten (außer, der Auftrag verlangt die Tötung aller Feinde).

Die Ehre des Klingenwinds

  • Töte nie zum Spaß, sonder nur, wenn es sich nicht vermeiden lässt. Töte keine Kinder, Waffenlose oder Verwundeten, es sei denn du gibst ihnen den Gnadenstoß.
  • Bedenke stets, du dienst zuerst der Horde und dem Kriegsthäuptling.
  • Du wirst bezahlt, dein Leben und dein Können stehen im Dienste deines Auftragsgebers. Feigheit, Fahnenflucht und Verrat werden der Situation angemessen bestraft.
  • Vertragsbruch wird mit dem Tod bestraft. Das gilt für Auftraggeber wie Auftragnehmer.
  • Ein geschlossener Vertrag ist bindend und kann nicht durch einen anderen aufgehoben werden.
  • Ein Auftrag wird, sofern er den Bedingungen des Vertrags entspricht, durchgeführt.
  • Ein Auftrag gilt als nicht durchführbar, wenn die Verluste zu hoch sind. Sollte der Vertrag bereits geschlossen sein, wird der Auftraggeber den Vorschuss zurückgezahlt bekommen, sowie ein Entgelt für das Versagen der Kohorte.
  • Angst und Hindernisse sind keine Entschuldigungen für Versagen. Einzig der Tod ist eine Entschuldigung.

Gehorsam und Disziplin

Dem Befehlshaber ist im Kampf unter allen Umständen zu gehorchen. Die Verantwortung für alle im Einsatz befindlichen Söldner liegt auf seinen Schultern. Seine Aufgabe ist es, die Kämpfe rasch und siegreich zu führen. Er ist für die Bestattung der Gefallenen zuständig. Sollte seinen Befehlen nicht Folge geleistet werden, gilt dies als Verrat und wird mit sofortiger Gefangennahme, Entwaffnung und anschließendem Gericht geahndet.

Sterbegelder

Der Soldgeber ist dazu angehalten, für die Bestattung aller während des Kampfes gefallenen Söldner aufzukommen. Sollten die Leichname nicht geborgen werden können, ist eine Zahlung an den Trupp angemessen, welche unter den Überlebenden aufgeteilt wird.

Ehre gebührt den Gefallenen

Gefallene werden nach Möglichkeit vom Feld des Kampfes geborgen und bestattet. Die Leichen gefallener Gegner werden nicht geschändet, es sei denn es handelt sich um untotes Pack.

Die Besiegten

  • Feinde, welche von uns überwältigt wurden, werden entwaffnet, in Haft genommen und im Austausch gegen Gold oder Gefangene der Horde ins Lager des Feindes zurückgelassen.
  • Feinde, welche von sich aus die Waffen wegwarfen oder Fahnenflucht begingen, werden hingerichtet. Sie sind eine Schande für jeden Krieger und verdienen keine andere Behandlung.

Beute

Alles, was von Wert erbeutet werden kann, wird nach dem Auftrag zusammengelegt. Die eine Hälfte wird gerecht zwischen Windbeutel, Sturmklingen und Sturmbringer verteilt, die andere Hälfte kommt in die Truhe der Kohorte.


Mitglieder und Ränge Bearbeiten

Jede militärische Einheit basiert natürlich auch auf einer militärischen Grundstruktur, die bei der Klingenwindkohorte relativ einfach strukturiert ist:

  • Hauptmann: Der Hauptmann ist der Anführer der Klingenwindkohorte und kümmert sich vorrangig um die Disziplin der Einheit und die Auftragsbeschaffung und -verfolgung. Alles Gold, das gemeinsam verdient wird, kommt in die Hände des Hauptmanns, der seine Söldner dann entsprechend bezahlt.
  • Sturmfaust: Die Sturmfäuste (Offiziere) sind die direkten Stellvertreter des Hauptmanns und ersetzen ihn, sollte er einmal nicht anwesend sein, als Bevöllmächtigte und Befehlsgeber.
  • Sturmbringer: Die Veteranen sind verdiente Mitglieder der Kohorte, welche eine besondere Aufgabe übernommen haben, deren Befugnisse sie aus der sonstigen Söldnereinheit herausheben.
  • Sturmklinge: Der normale Rang für ein Mitglied, das sich bereits bewährt hat und als zuverlässig gilt.
  • Windbeutel: Der Rang für alle neuen Mitglieder und Anwärter. Ein Windbeutel muss sich erst noch innerhalb der Gemeinschaft beweisen - ob er mit den anderen Söldnern zurecht kommt und auch generell das Söldnerleben für sich als passend erachtet.

Unsere Mitglieder tragen folgende Ränge:

  • Hauptmann: Shadrak Schattenspalter
  • Sturmfaust: Malagajin Gan'Gau, Cirasha Schwarzpfeil
  • Sturmbringer: keine
  • Sturmklinge: Kerthar Erdhuf, Garkat Giftfaust
  • Windbeutel: Tiljur, Baschkugg Starkblick, Laranya Whitewood, Areshka Wolfsblut, Kordush, Bödvhar Narbenauge, Drakhar
  • Inaktive: Ashkari

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki