Fandom

Die Aldor Wiki

Kheya/Vergangenheit

< Kheya

15.292Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Kheya Vergangenheit

Kheya Evans wurde als erstes Kind von Robert und Marie Evans kurz vor Beginn des Zweiten Krieges geboren. Ihre Eltern waren Bauern aus Westfall, die während des 1. Krieges aus dem Königreich Sturmwind fliehen mussten und sich in das Gebiet der Allianz von Lordaeron retteten. Dort bauten sie sich ein neues Leben auf, ohne zu wissen, ob sie ihre Heimat je wiedersehen würden. Der Traum von einer Rückehr wurde erst mit der Niederlage der Horde und dem Ende des Zweiten Krieges Wirklichkeit. Robert und Marine kehrten zusammen mit Kheya, die gerade einmal drei Jahre alt war, nach Sturmwind zurück und halfen beim Aufbau der Siedlungen in Westfall.

Kheya's Leben verlief nun wieder in relaitv geordneten Bahnen. Sie selbst lebte ohne Furcht vor einer erneuten Invasion der Horde, da sie zu jung gewesen war um den Schrecken, den die Orcs gebracht hatten zu begreifen. Die Orcs kannte sie ohnehin nur aus den Geschichten ihrer Eltern oder aus den Berichten einiger Veteranen. Lange Zeit waren Orcs für sie lediglich eine Art Schreckgespenst.

Vermutlich war es ihr Unwissen, dass letzlich dazu führte, dass sie sich gegen das Königreich wandte. Die Verwüstung, welche die Orcs hinterlassen hatten, hatte sie nicht sehen können, aber sie sah deutlich, wie das Königreich ihre Heimat vernachlässigte. Den Einwohnern Westfall's ging es immer schlechter und das lag nicht an ihrendwelchen grünen Ungeheuern, sondern an den Menschen, die das Land regierten. Ihr Verhalten gegenüber ihren Eltern und wurde zunehmend rebellischer. Eine Tatsache, die auch durch einen vierjährigen Dienst in der Westfallbrigade nicht geändert werden konnte. Es machte die Sache wahrscheinlich nur noch schlimmer, denn als Teil der Brigade sah sie nur noch deutlicher, wie wenig die Leute gegen ihr Elend tun konnten. Sie selbst fühlte sich unfähig etwas zu tun und wurde zunehmend frustrierter.

Dieser Umstand führte letztendlich dazu, dass sie sich einer Gruppe Gleichgesinnter anschloss. Als Mitglied der Bruderschaft der Defias konnte sie endlich ihren Frust auslassen und die, nach ihrer Meinung, Ungerechtigkeit und Tyrannei des Königreiches bekämpfen. In dieser Zeit hatte Kheya keinen Kontakt zu ihren Eltern und wurde maßgeblich durch die Mitglieder der Bruderschaft geprägt. Durch diesen Umgang entwickelte sie jedoch, vor allem in den späteren Jahren einige schlechte Charakterzüge.

Es folgte schließlich die Zeit, da die Bruderschaft damit begann Gnolle, Oger und anderen Abschaum in ihre Reihen aufzunehmen. Kheya, die bis dahin ohenhin unzufrieden mit der Entwicklung und den Fortschritten der Bruderschaft war, sagte sich schließlich los und begann eine kurze Karriere als Wegelagerin und Banditin.

Was schließlich die Änderung in ihr bewirkte, ist schwer zu sagen. Es führte jedoch schließlich dazu, dass Kheya ihr bisheriges Leben hinter sich ließ und auf einem Schiff der Marine Kul'Tiras' anheuerte, der "Krone Boralus". Dort verrichtete sie ihren Dienst als Matrosin, bis sie sich freiwillig für die Marineinfantrie meldete. Sie bestand die Prüfungen und wurde von da an als Marinesoldatin auf verschiedenen Schiffen und an unterschiedlichen Orten eingesetzt, bis sie schließlich auf der "Schwert von Boralus" landete.

Dort verrichtet sie ihren Dienst noch immer.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki