FANDOM


Katori: Ein Steckbrief für "Red" Stirlander zurück zu Thairis' Geschichten

Scharlachroter Kreuzzug Vollstreckungsurteil Nr. 562453


Objekt:

Katori "Red" Stirlander

Personenbeschreibung:

Paladin, Mensch weiblich, 156 cm, rote Haare, leuchtend blaue Augen. Bevorzugt rote Kleidung. Ehemaliges Mitglied des glorreichen scharlachroten Kreuzzugs, desertiert.

Vergehen:

Fahnenflucht, Verbreitung von Unwahrheiten uber den scharlachroten kreuzzug, Ungehorsam gegenüber Vorgesetzten, tätliche Übergriffe auf Personal des Klosters, der Bastion und Tyrs Hand, Verschonen von Feinden des Kreuzzuges, Gemäldediebstahl und Brandstiftung in der Bastion.

Urteil:

Sofortige Liquidierung, wenn möglich mit exemplarischem Charakter zwecks Abschreckung.

Ausführender Richter und Kontakt:

Arkanist Doan ( arcanist.doan@scarletcrusade.org )

Formalien:

Für die Ablieferung von Stirlanders Kopf setzt der Kreuzzug eine Belohnung von 5000g ( in Worten Fünftausend ) aus.

Historie:

Stirlander ist das fünfte und jüngste Kind ( alles Töchter ) der Familie von Helor und Irsa Stirlander ( Händler aus Süderstade ). Sie schloß sich fruh dem Kreuzzug an, gab Abenteuerlust und religiöse Motive, ausgelöst durch ihre ältere Halbschwester Nicatera als Beweggrund an. Unseren Rekrutierer beeindruckte nach unseren Unterlagen Stirlanders Einsatzwille, Begeisterungsfähigkeit sowie hohes körperliches Leistungsvermogen und mentale Belastbarkeit, weshalb sie als Initinand des glorreichen Kreuzzuges akzeptiert wurde. Es finden sich Hinweise daß in diesen Tagen, vor dem schändlichen Einfall der Geißel und all ihrer Sympathisanten in Lordaeron auch versucht werden sollte, Einfluß auf die alteingesessenen Familien in Süderstade zu gewinnen. Stirlander begann früh den Sinn hinter Befehlen zu hinterfragen und den Geist des Kreuzzuges zu unterminieren. Einleitung von Maßnahme 5 ( Einquartierung im Lordamere-Bewahrungslager ), 5a ( Zensur eingehender Post ), 5b ( Zensur ausgehender Post ) sowie 5c ( Einstreuung gefälschter Korrespondenz mit ideologisch aufbauendem Inhalt ) gemäß Vorschrift zeigten keinen langfristigen Erfolg. Von restrikitiven Maßnahmen gegen Familienmitglieder wurde wegen des Bekanntheitsgrades in Lordaeron bis heute abgesehen. Nach verweigerter Liquidierung der Familie eines überführten Ketzers ( Vollstreckungsurteil Nr. 554862 ) Inhaftierung in der Bastion ( Vollstreckungsurteil 554935 ) auf unbestimmte Zeit. Ausbruch unter ungeklärten Umständen ( das scharlachrote Archiv wurde vernichtet ), seitdem in falscher Identität mit wechselnden Wohnsitzen auf der Flucht vor der gerechten Bestrafung.

Historie der Vollstreckung:

Mehrere fehlgeschlagene Versuche, auf Wahrung des Gesichtes des Kreuzzuges ist deshalb besonders zu achten. Mißerfolge in Süderstade ( erheblicher Sachschaden ), Beutebucht ( eine unbeteiligte getötet ) und Alteracgebirge ( 3 unserer Agenten durch Stirlander getötet ). Nach der Aktion Alterac für längere Zeit unauffindbar, vor Kurzem jedoch in der Scherbenwelt gesehen worden.

Katori „Red" Stirlander muß in Anbetracht der Mißerfolge bei der Vollstreckung als äußerst gefährlich angesehen werden und ist eine offene Schande für unsere gerechte Sache. Jegliche Alleingänge zwecks eiliger Inanspruchnahme der Belohnung sind bei Strafe untersagt und etwaige Aktionen mit Arkanist Doan oder mir abzusprechen.

Gez. Hochlord Mograine ( highlord.mograine@scarletcrusade.org )

Katori Banner 1000x336

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki