Fandom

Die Aldor Wiki

Kartanar Klingensänger

15.636Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion1 Teilen


Allianz 32px.png Kartanar Klingensänger
Kartanar.jpg
Ingame-Name: Kartanar
Titel: Aufseher des Zirkels
Rasse: IconSmall NightElf Male.gifIconSmall NightElf Female.gif Nachtelfen
Klasse: IconSmall Warrior.gif Krieger
Spezialisierung: Furor
Charakterdaten:
Vorname: Kartanar
Nachname: Klingensänger
Geburtsdatum/-ort: Insel Sardor
Alter: 6819
Zugehörigkeit: Zirkel des Cenarius
Aussehen:
Größe: 2,32 Meter
Gewicht: ca. 160kg ungerüstet
Haarfarbe: Mitternachtsblau
Augenfarbe: Silbern
Gesinnung (D20-System):
Gesinnung: Rechtschaffen neutral

Kartanar Klingensänger ist ein Aufseher und Schmied des Zirkels.

Aussehen und VerhaltungBearbeiten

Kartanar ist ein etwas größerer Kaldorei mit langem mitternachtsblauem Haar. Sein Körper ist meist in dunkles Leder gekleidet, welches offensichtlich schon einiges miterlebt hat. Wenn er nicht seine Rüstung trägt, die ihn als Aufseher des Zirkel des Cenarius ausweist, ist er oft in enger Lederkleidung zu finden. Jene weist an dutzenden Stellen Brandlöcher oder merkwürdige Schrammen auf. Seine Rüstung ergänzt ein dunkler Lederumhang, welcher von den Schulterpolstern gehalten wird. Auf seinen Schultern sind einige dunkle Federn befestigt, welche sacht im Wind der Bewegungen schwingen. Sein Gesicht ziert ein ernster Ausdruck und etliche Narben finden sich auf seinem Körper, welcher vom Schmieden und Kämpfen gestählt und muskulös ist.

Im Dienst trifft man ihn meist mit einem gelangweilten Ausdruck in seinem sonst hart wirkendem Gesicht an. Teilweise wirkt er nahezu teilnahmslos und scheint seine Umwelt überhaupt nicht wahrzunehmen. Ein tödlicher Fehler, den sich ein Angreifer nicht zu Nutze machen sollte.

Jungen Kaldorei begegnet er meist mit ignorierendem Schweigen oder knappen Antworten, sollten sie ihn im Dienst Fragen stellen oder auf ihn einreden. Dies ändert sich, sobald er einem Druiden begegnet. Nicht wirklich unterwürfig aber doch mit einigem Respekt werden sämtliche Befehle, ohne zu fragen, befolgt. Weiblichen Druiden ist er skeptisch gegenüber eingestellt und behandelt sie auch mit weniger Respekt. In seiner altmodischen Denkweise sieht er viele Neuerungen nicht wirklich ein und in privatem Kreis wird er darüber auch offen sprechen.

Sollte man ihn antreffen, während er vor der Esse steht, am Amboss ein Werkstück bearbeitet oder er anderweitig mit dem Bearbeiten von Waffen beschäftigt ist, am besten nicht stören. Er kann recht verärgert werden, wenn man ihn von seiner Arbeit ablenkt oder ihn stört. Meist gibt er dann nur ein Brummeln von sich, es ist allerdings schon passiert, dass ein schwerer Schmiedehammer sich auf seine Reise per Luftpost gemacht hat.

Durch seine Arbeit als Aufseher fackelt er meist nicht lange und greift spätestens vor der zweiten "Verwarnung" durch.

GeschichteBearbeiten

Kartanar ist vor 6819 Jahren auf der Insel Sardor in Feralas geboren worden. Mit 300 Jahren hat er eine Lehre als Schmied in der Feste Federmond begonnen und sich in den folgenden Jahrtausenden zu einem meisterlichen Waffenschmied gemacht. Als er ungefähr 1400 Jahre alt war, ist er nach Nordrassil gereist und hat dort in der Nähe des Berges Hyjal eine kleine Schmiede für den Zirkel des Cenarius betrieben. Einige Aufseher sprachen ihn an und er lies sich bereden und trat mit ungefähr 1800 Jahren in die Reihen der Aufseher ein. Da er jedoch ein geschickter und wertvoller Handwerker für den Zirkel war, hat er sein Handwerk nie aufgegeben und in der ewigen Wacht der Schildwachen hunderte Waffen geschmiedet, repariert oder ausgebessert. Seine Meisterstücke hat er allerdings für sich selbst geschmiedet. Mit 4754 Jahren hat er, nach einer Arbeitszeit von fast zwei Jahren, die Zwillingsklingen "Sternenglanz" und "Mondschatten" fertiggestellt. Die beiden Langschwerter, welche er sehr selten aus der Hand gibt, sind aus Elunit gefertigt und in Mondbrunnenwasser gehärtet. Die Parierstangen sind der Form eines Hirschgeweihs nachempfunden und zur Hand hin gekrümmt. Die Hohlkehle verleit den Schwerter ein einzigartiges, sirrendes Geräusch, wenn sie geschwungen werden und Flüssigkeiten scheinen von den Klingen abzuperlen. "Sternenglanz" scheint ein silbernes Glitzern anzuhaften, wohingegen "Mondschatten" eher matt und dunkel aussieht. Ansonsten gleichen sich die beiden Schwerter in allen Details. Im Krieg der Sande war er hauptsächlich als Schmied im Lager tätig, obwohl er auch teilweise an Kampfhandlungen teilgenommen hat. Den Kampf mit seinen beiden Langschwertern hat er perfektioniert und Anwesende aus dieser Zeit sollten ihn als einen nicht zu unterschätzenden Gegner kennen. Nach dem Krieg ist er wieder in den Norden gegangen, wo er heute noch ist und auf der Mondlichtung, Teldrassil und anderen Gebieten seinen Dienst für die Druiden verrichtet.

Die meisten Nachtelfen, die schon einmal annähernd mit dem Zirkel des Cenarius zu tun hatten, werden ihn sicherlich schon einmal gesehen haben. Seine Zwillingsklingen sind sicherlich auch schon das ein oder andere Mal erwähnt worden, sodass auch sie nicht gänzlich unbekannt sein dürften. Zumal er sie ja auch öffentlich im Dienst trägt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki