FANDOM


Roman Romane & Kurzgeschichten


Kirin Tor 32 Karlain
Erzmagier Karlain
Rasse: IconSmall Human MaleIconSmall Human Female Menschen
Zugehörigkeit: Kirin Tor
Klasse: IconSmall Mage Magier
Position: Ratsmitglied der Sechs
Lage: Dalaran (Verheerte Inseln)
Status: Am Leben
Familie: IconSmall Human Female Aredhel (Ehefrau)[1] ()
IconSmall Human Male Mardigan (Sohn)[2]
WoWPedia: Karlain

Karlain ist ein Alchemist, Erzmagier und Ratsmitglied der Sechs, dem herrschenden Rat über die magokratische Nation Dalaran.

Hintergrund Bearbeiten

Frühe Ereignisse Bearbeiten

Manga Folgende Informationen beziehen sich auf die Warcraft Comics und Mangas.

Karlain verbrachte einige Zeit in Dalaran, wo er - so Theocritus - immer eine große Hilfe war.[3] Kurz nach der Geburt seines Sohnes Mardigan kam es, wahrscheinlich nicht zu ersten Mal, zu einem Streit zwischen ihm und seiner Frau Aredhel, da er mehr Zeit für seine Studien als für seine Familie aufwand.[1] In seiner Abwesenheit suchte ein Mann Aredhel auf und gab vor, von Karlain unterrichtet werden zu wollen. Er nutze die Gastfreundschaft allerdings zu sehr aus und als Karlain zurückkehrte, fand er seine Frau bedrängt von dem Besucher vor. In Rage tötete er den Eindringling mit einem derart mächtigen Zauberspruch, dass dabei auch Aredhel, ungewollt, tödlich verletzt wurde.[4] Seit dem Tod seiner Frau reiste er mit seinem Sohn von Ort zu Ort[5], nachdem er Dalaran fluchtartig verlassen hatte.[3]

Dunkle Reiter Bearbeiten

Manga Folgende Informationen beziehen sich auf die Warcraft Comics und Mangas.

Nachdem Karlain Mardigan zwecks Beschaffung eines Tranks zum Alchemisten nach Goldhain geschickt hatte[6], wurde ihm dieser - nicht zum ersten Mal - von Marschall Dughan zurückgebracht, da der Junge erneut in eine Schlägerei geraten war.[7] Karlain selbst war zum Turm von Azora gerufen worden und trug seinem Sohn auf, sich in der Zwischenzeit bei dem Herrn, mit welchem er sich geprügelt hatte, zu entschuldigen.[5] Dort erfuhr er von Theocritus' Befürchtungen des Diebstahls eines mächtigen Artefakts, welches sich in der Obhut von einem Kollegen, Tannos, in Westfall befand und der Magier bat Karlain, Tannos zu beschützen.[8]

Karlain

Karlain in "Dunkle Reiter".

In Westfall angekommen traf er den etwas eigenwilligen Priester Revil Kost.[9] Nach anfänglichen Schwierigkeiten ließ sich Revil von dem Magier überzeugen, dass sie womöglich dasselbe Ziel hätten und so begaben sie sich gemeinsam zum Goldküstensteinbruch.[10] Gerade als sie fündig wurden, wurden die dort stationierten Soldaten der Volksmiliz von der Bruderschaft der Defias angegriffen. Wenige Sekunden später tauchten zudem die Dunklen Reiter auf, köpften Tannos schlichtweg und nahmen die Hand von Azora mit sich.[11] Die Wege von Karlain und Revil Kost trennten sich zunächst wieder und Karlain kehrte niedergeschlagen in den Wald von Elwynn zurück, um Theocritus Bericht zu erstatten.[12]

Zurück in Goldhain informierte in Marschall Dughan über das Verschwinden Mardigans, der mittlerweile wegen Mordes gesucht wurde.[13] Karlain hielt seinen Sohn trotz erdrückender Beweislage für unschuldig und Theocritus bot ihm an, durch das Auge von Azora zu blicken. Dabei sah Karlain Mardigan in Dunkelhain[14], wohin er sich selbst sogleich aufmachte.[15]

Kommandantin Althea Schwarzhaupt konnte ihn nicht nur über den Verbleib seines Sohnes aufklären, sondern verriet auch, die Dunklen Reiter kürzlich auf dem Anwesen der Dunstmantels gesichtet worden seien.[16] Zudem hatte auch Revil Kost den Dämmerwald auf seiner eigenen Suche erreicht.[17] Gemeinsam begaben sie sich zum Anwesen der Dunstmantels und entgingen nur knapp einem Angriff der Worgen, die sich dort herumtrieben.[18][19] Karlain fand eine Spur, die ihn auf die Fährte seines Sohnes bringen würde, geriet aber mit Revil in einen Streit, ob man dieser auch nachgehen solle.[20][21] Mitsamt einem gefangenen Worgen begaben sich die ungleichen Gefährten anschließend zu Rolands Verdammnis[22], wo sie erneut angegriffen wurden.[23] Nach der Flucht ins Innere der Mine wurden sie Zeugen eines Rituals, welches Mardigan zu einem Worgen machen sollte.[24] Bei dem in der Folge entbrannten Kampf kam die Nachtwache Ambrose ums Leben und Mardigan flüchtete.[25]

Mardigan schlich sich bei der Bestattung von Ambrose wieder heran,[26] und mittels eines wutunterdrückenden Tranks gelang es Karlain, seinen Sohn soweit zu beruhigen, dass sein Verstand wieder zum Vorschein kam. Revil Kost war von der worgischen Gesellschaft nicht begeistert und kehrte - unter dem Vorwand in ein Gasthaus einzukehren - in die Mine zurück.[27] Kurze Zeit später wurden Karlain und sein Sohn zu unfreiwilligen Lockvögeln für die Dunklen Reiter, auf die es auch der SI:7 abgesehen hatte.[28] Das Kampfgeschehen wandte sich bald zu Ungunsten der Nachtwache und ihrer Verbündeten, als es einem der Dunklen Reiter gelang, die gesamte Gruppe nach Karazhan zu teleportieren.[29] Während sich die restliche Gruppe mit dem Kurator und den Dunklen Reitern herumschlug sahen sich Mardigan und Karlain mit unliebsamen Geistern der Vergangenheit konfrontiert.[1] Mit Hilfe eines gefundenen magischen Amuletts beförderte Brink Spannercrank sowohl die Reiter als auch die Nachtwache einige Stunden in die Vergangenheit, so dass sie die Falle nie stellen würden und niemals den Gefahren Karazhans trotzen müssten. Unbetroffen von dem Spruch waren nur er, Revil, Karlain und Mardigan.[30]

Karlain teleportierte das Vierergrüppchen schließlich aus Karazhan hinaus und alle gingen getrennter Wege. Karlain beschloss, sich auf die Suche nach einem Heilmittel für das Worgendasein Mardigans zu machen und die gefundenen Artefakte - darunter die Sichel von Elune - wurden von Brink Spannercrank in Gewahrsam genommen, um sie "jenen zu überbringen, denen sie tatsächlich gehörten".[31]

Gezeiten des KriegesBearbeiten

Roman Folgende Informationen beziehen sich auf die Romane und Kurzgeschichten.

Karlain war während der Zusammenkunft des Rats der Sechs anwesend, bei der Jaina um Hilfe bei der Verteidigung Theramores bat.[32] Zudem nahm er später an Rhonins Trauerfeier teil.[33]

Rückkehr der Brennenden Legion Bearbeiten

Legion Icon Folgende Informationen beziehen sich auf das Addon Legion.

Zurück in Dalaran nahm Karlain an der von Khadgar initiierten Abstimmung teil, ob man die Magier der Horde angesichts der Rückkehr der Brennenden Legion wieder aufnehmen solle, um eine vereinte Front der Kirin Tor bieten zu können. Er stimmte mit "Ja".[34][35]

AnmerkungenBearbeiten


IconSmall Mage Themenportal Arkane Magie

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki