Fandom

Die Aldor Wiki

Karim

15.292Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen


Allianz 32px.png Karím Weisshaupt
Ingame-Name: Karím
Rasse: IconSmall Human Male.gifIconSmall Human Female.gif Menschen
Klasse: IconSmall Priest.gif Priester /RP: verdeckter Akolyt
Spezialisierung: Nekromantie
Arsenalverweis: Arsenal
Charakterdaten:
Vorname: Karím
Nachname: Weisshaupt
Geburtsdatum/-ort: Königreich Alterac, im Jahre -8 der neuen Zeitrechnung
Alter: 35 Jahre
Aussehen:
Größe: 1,82 m
Gewicht: 75 kg
Haarfarbe: rotbraun
Augenfarbe: blau
Besonderheiten: tot
Gesinnung (D20-System):
Gesinnung: Chaotisch neutral

Aussehen des CharaktersBearbeiten

AktuellBearbeiten

nichts besonderes


AllgemeinBearbeiten

Karím trägt in der Öffentlichkeit meist Roben aus feinster Seide. Er ist von normaler Statur, wirkt jedoch aufgrund seiner stolzen, fast arroganten Haltung deutlich grösser.


Auftreten des CharaktersBearbeiten

Er gibt sich gegenüber den einfachen Menschen unnahbar und herablassend. In den Städten hält er sich eigentlich nur auf, um Ausrüstung zu erstehen oder Informationen zu erhalten. Die meiste Zeit verbringt er im Verborgenen mit den Studien der Nekromantie.


VergangenheitBearbeiten

Karíms KindheitBearbeiten

Karím entstammt einer einfachen Familie aus dem Königreich Alterac. Als kleines Kind wurde bei ihm die Fähigkeit Feuer zu beherrschen festgestellt. Seine Eltern hatten ihn sofort nach Dalaran geschickt, damit er dort auf die Schule der arkanen Magie gesehen sollte.

Karím war immer ein Einzelgänger. In Folge seiner impulsiven Art war er nicht immer in der Lage das Feuer zu beherrschen und richtete so den ein oder anderen Schaden an. Nachdem er seine Schule als einer der Besten abgeschlossen hatte machte Karím sich im Alter von 20 Jahren auf den Weg nach Sturmwind. Diese war nach dem zweiten Krieg wieder im Aufbau und versprach einem aufstrebendem Magier die Aussicht auf Ruhm und Ehre.


Karíms Weg zum AkolytenBearbeiten

Während seines Lebens in Sturmwind verbrachte er viel Zeit im Magierturm, um sein Studium der Feuermagie voranzutreiben. Als der dritte Krieg ausbrach kämpfte er mit vielen Kameraden gegen die Legion. Je mehr Bekannte er verlor, je tiefer wurde sein Hass gegen die Dämonen. Nicht ahnend, dass die Geissel ursprünglich nur ein Werkzeug der Brennenden Legion war, wurde sein Interesse an der Magie der Nekromantie immer grösser. Als er eines Tages einem Nekromanten begegnete, wurde sein Schicksal besiegelt und der Weg des Akolyten nahm seinen Lauf.

Karíms Beweggrund dem Weg der Nekromantie zu folgen war jedoch ausschliesslich der pure Ehrgeiz eine Waffe zu finden, um im Kampf gegen die mächtigen Dämonen der Legion bestehen zu können. Die lebensverachtende Einstellung des Kultes der Verdammten teilte er nie, wenngleich er dies natürlich nie zu erkennen geben darf. Seither führt er ein Leben zwischen zwei Welten und in keiner darf er sein wahres Gesicht zeigen, denn das würde seinen sicheren Tod bedeuten.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki