FANDOM


WoWlogo.png World of Warcraft


Überreste des Irissees
Überreste des Irissees.jpg
Lage: Eschental (Kalimdor)
WoWPedia: Iris Lake / Remains of Iris Lake

Der Irissee befand sich im nordzentralen Eschental, östlich von Astranaar und westlich von Shaeldryns Mondbrunnen. Die Gegend wurde von der Verderbnis aus dem Teufelswald getroffen, das Wasser war unnatürlich grünlich und Sumpfbiester tummelten sich im und um den See. Im Zuge des Kataklysmus wurde der See fast zur Gänze zerstört und machte in weiten Bereichen den Lavaausgüssen des Donnergipfels Platz.

Irissee.jpg

Vor dem Kataklysmus.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki