Fandom

Die Aldor Wiki

Immanis

15.636Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen


Horde 32px.png Bruno Heller (Immanis Malus)
Ingame-Name: Immanis
Titel: Die Fleischmütze
Rasse: IconSmall Undead Male.gifIconSmall Undead Female.gif Verlassene
Klasse: IconSmall Warlock.gif Hexenmeister
Spezialisierung: Gebrechen
Arsenalverweis: Arsenal
Charakterdaten:
Vorname: Immanis
Nachname: Malus
Geburtsname: Bruno Heller
Geburtsdatum/-ort: Lordaeron
Alter: 38 (Alter mit dem er verstarb)
Zugehörigkeit: Keine
Gilde: Knochenzug
Aussehen:
Größe: 1,84
Gewicht: 50 kg
Haarfarbe: Nicht vorhanden.
Augenfarbe: Gelb (Typical forsaken)
Besonderheiten: Laut, nervös und glatzköpfig.
Gesinnung (D20-System):

Bruno Heller ist ein Schneider der Verlassenen.

Aussehen & Auftreten Bearbeiten

Bruno trägt meist irgendwelche dunklen Roben und immer, ja immer, irgendeinen albernen Hut. Er scheint eine Vorliebe für Hüte zu haben. Er spricht ungewöhnlich schnell für einen Verlassenen und obendrein noch recht laut. Situationsbedingte Verhaltensmuster:

  • Versucht ständig, irgendwem irgendetwas anzudrehen.


Vergangenheit Bearbeiten

Immanis ward geboren, ungefähr 16 Jahre vor der Öffnung des dunklen Portals. Als er noch Mensch war, war sein Name "Bruno Heller". Er war ein einfacher Soldat und lebte in Lordaeron. Eines Abends saß er in der Taverne "Zur rauchigen Sau", einen Krug Bier vor sich, sein Letzter für diesen Abend. Sein Letzter für dieses Leben. Er wollte gerade austrinken, als zwei sturzbetrunkene Zwerge die Stube betraten. Sie torkelten, mehr als sie gingen, stanken nach altem Bier und Unreinheit. "Komm, Kumpel! Trink mit mir!", lallte einer von ihnen und schlug Immanis dabei unwirsch auf den Rücken. "Lass ab.." murmelte er und machte eine verscheuchende Geste mit der Hand. "Was? Ihr wolltn'ch mit mir trink'n? Verdammich, trinkt endlich!", rief der Zwerg und schlug ihm einen halbvollen, steinernen Bierkrug gegen die linke Backe. Nun reichte es Bruno. Er lies seine flache Hand in Richtung des Zwergs fahren, um ihn wegzustoßen. Dabei fasste er versehentlich in seinen, mit Erbrochenem gespickten, Bart, zog leicht daran und...riss ihn ab! Ein falscher Bart bei einem Zwerg, mag man so etwas glauben? Zuerst erschrocken, fing Bruno dann allerdings lauthals an zu lachen und auch die anderen Gäste die das Schauspiel sahen, fielen mit ein. Der Zwerg, dessen Gesichtsfarbe mitlerweile einen gefährlich dunkelroten Ton angenommen hatte, gab ein wütendes Knurren von sich, eher er sich auf Bruno stürzte, die Hände um seinen Hals legte und ihn würgte. Eine wilde Keilerei entbrannte. Natürlich sah der zweite Zwerg nicht einfach zu, sondern ging seinem Kumpanen zur Hand. Die anderen Gäste der Taverne allerdings, schauten schnell weg. Nur nicht einmischen..typisch. Selbst als guter Soldat hatte Bruno im angetrunkenen Zustand kaum eine Chance gegen zwei wütende Zwerge. Bald schon lag er am Boden, kraftlos, voller Schmerz. "So schafft ihn denn wenigstens heraus...elendes Gelump!", fuhr der Gastwirt sie an, der die ganze Zeit so tat, als sei er schwer in der Küche beschäftigt. Die Zwerge also, packten Bruno, einer an den Beinen, einer an den Schultern, und schleiften ihn heraus. "Was mach'n wir mit ihm?", fragte der nun bartlose Zwerg. "Is'mir 'gal...lass'n liegen...übrigens, du has' kein' Bart!", kicherte der zweite Zwerg albern, worauf der Bartlose mit hochrotem Kopf die Beine Bruno's packten und ihn, ungeachtet des stätigen Aufschlagens seines Kopfes auf dem Pflaster, zum Kanal zog. "'ch schmeiss'n innen Kanal! Da wird er sicher schnell wieder wach..hoff'ntlich mit schlimm'n Kopfschmerzen, aye!" Gesagt, getan. Der Bartlose schob Bruno mit Aufwendung seiner ganzen Kraft über den Rand des Kanals, in den er mit einem lauten "Platsch" fiel. Wach, allerdings, wurde er nicht..vorerst. Er trieb die Kanäle entlang, in den Fluss und weiter in Richtung Süden. Durch den See Lordamere und weiter westlich, bis in's Meer trieb es ihn. Mehr tod als lebendig, wurde er von der starken Nordströmung an der Westküste zurück nach Tirisfal getrieben und wurde dort an Land gespült. Dort muss er sich kurz vor seinem Tod mit der Seuche infiziert haben. Lange Zeit diente er also, wie alle Verlassenen, dem Lichkönig. Als ein früherer Anhänger Sylvanas' und ihrer kühnen Versprechungen von Freiheit, entzog auch er sich dem Einfluss des Lichs und ward von nun an ein Untoter von freiem Willen - ein Verlassener.


Derzeitiges Leben Bearbeiten

Bruno ist Kartenmeister des Knochenzuges und zieht mit anderen Händlern, Klerikern und Söldnern durch Azeroth um seine Schneidereiwaren und Kuriositäten feilzubieten.

Zitate Bearbeiten

"Keiner schneidert schneller als Bruno Heller!"

Freunde & Bekannte Bearbeiten

Anmerkungen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki