FANDOM


Classic-Icon World of Warcraft


Scarlet Crusade 32 Hochinquisitor Schönufer
Hochinquisitor Schönufer
Rasse: Untote
Zugehörigkeit: Silberne Hand (ehem.); Scharlachroter Kreuzzug
Position: Berater von Hochlord Mograine
Lage: Scharlachrotes Kloster (Tirisfal)
WoWPedia: High Inquisitor Fairbanks

Hochinquisitor Schönufer, einst Berater Alexandros Mograines, diente in der Folge als Hochinquisitor des Scharlachroten Kreuzzugs.

Hintergrund Bearbeiten

Aschenbringer Bearbeiten

Manga Folgende Informationen beziehen sich auf die Warcraft Comics und Mangas.
Hochinquisitor Schönufer (Aschenbringer)

Schönufer in Süderstade.

Schönufer galt als Alexandros Mograines engster Vertrauter und suchte ihn in den ersten Tagen des Dritten Krieges auf seinem Landsitz in Lordaeron auf, um von einer grassierenden Seuche zu berichten, welche bislang erfolglos von Prinz Arthas und Jaina Prachtmeer untersucht wurde. Wenige Tage später ließ Mograine seine engsten Vertrauten in Süderstade zusammenrufen, um über ein weiteres Vorgehen der Silbernen Hand angesichts der Bedrohung durch die Geißel zu beraten. Schönufer begleitete Mograine anschließend nach Eisenschmiede zu König Magni Bronzebart, um den Plan in die Tat umzusetzen.[1]

Während der Abwesenheit der beiden überschlugen sich indes die Ereignisse in Lordaeron: Arthas kehrte aus Nordend zurück und tötete König Terenas und eine Gruppe Überlebender der Silbernen Hand fand sich in Herdweiler ein.[1] In ihren weiteren Angriffen gegen die Geißel wurde Morgraines Waffe zu einer Legende.[2][3] Eine verhängnisvolle Unternehmung brachte die Streiter der Silbernen Hand in der Zwischenzeit nach Stratholme im Zuge welcher sich der Schreckenslord Balnazzar des gefallenen Paladins Dathrohan bemächtigte, allerdings ohne, dass dies dessen Mitstreitern bewusst wurde. Erneut zurück in Herdweiler debattierten die Paladine über eine mögliche Aufnahme von Zwergen, Gnomen und Nachtelfen sowie einen potentiellen Angriff auf Unterstadt, welches sich mittlerweile unter Sylvanas' Kontrolle befand, da alle Untoten - ob der Geißel zugehörig oder den neuen "Verlassenen" - ausgerottet werden sollten. Zudem wurde Tyrs Hand als potentieller Verbündeter ins Auge gefasst.[1]

Nach einer Abschätzung der Streitkräfte der Verlassenen beschloss Mograine, eine Verteidigungsbasis unweit der Ruinen von Capital City einzunehmen: ein altehrwürdiges Kloster im Norden Tirisfals. Als er sich gemeinsam mit Schönufer, Abbendis und Maxwell Tyrosus zu den alten Gemäuern begab mussten sie feststellen, dass jemand dort hauste: der Troll Zabra Hexx. Nach Sicherung des Klosters gedachten Mograine und Schönufer, wieder zu den anderen Streitkräften aufzuschließen. Unterwegs erreichte Renault die beiden und bekundete, Darion werde in Stratholme gefangengehalten. Tatsächlich aber handelte es sich um eine Falle Balnazzars, um sich Mograines zu entledigen. Mograine starb durch sein eigenes Schwert, welches ihm Renault durch die Brust stieß.[4]

Schönufer selbst schaffte es, sich nach Herdweiler zu retten um den übrigen Mitgliedern der Silbernen Hand von den Ereignissen zu berichten. Dathrohan kanzelte ihn allerdings ab und bekundete, er sei der Seuche ausgesetzt werden und daher sei eine Quarantäne angebracht. Schönufer widersetzte sich erfolglos.[4][5]

Nach Renaults Tod[6] erschient Schönufer Darion Mograine in einem Traum und wies ihn an, Tirion Fordring zu suchen.[7]

Untoter Gefangener Bearbeiten

Classic-Icon Folgende Informationen beziehen sich auf World of Warcraft.

Schönufer fristete anschließend sein Dasein als Untoter, eingesperrt in einem versteckten Seitenraum im Scharlachroten Kloster.[8]

Externe Verweise Bearbeiten

WoWHead Icon [Hochinquisitor Schönufer]

Anmerkungen Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Aschenbringer #1: Tod ist ansteckend
  2. Aschenbringer, Teil 3
  3. Aschenbringer, Teil 4
  4. 4,0 4,1 Aschenbringer #2: Asche zu Asche!
  5. Aschenbringer, Teil 5
  6. Aschenbringer #3: Naxxramas
  7. Aschenbringer #4: Staub zu Staub
  8. Quest [Genau vor ihren Nasen]

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.