FANDOM



Horde 32px.png Hegel Nebelhuf
Ingame-Name: Hegel
Titel: Nethermagen
Rasse: IconSmall Tauren Male.gifIconSmall Tauren Female.gif Tauren
Klasse: IconSmall Warrior.gif Krieger
Spezialisierung: Schutz
Charakterdaten:
Gilde: Das Siegel
Aussehen:
Gesinnung (D20-System):
Datei:Hegeltarren.jpg

Hegel Nebelhuf, auch genannt Nethermagen und Heuschrecken-Hegel ist ein Schutzkrieger stammend aus der Sippe der Nebelhufe. Er ist ein Siegelträger aus der Gilde Das Siegel

Aussehen des Charakters Bearbeiten

Hegel sieht für die Augen eines Tauren auf den ersten Blick wie ein etwas langsamer, geistig zurückgebliebener Taure aus, der erst vor kurzem das Erwachsenenalter erreicht hat. Der Taure ist derzeit entweder mit zwei Klingen ausgerüstet, oder mit Schwert und Schild wenn er eine Gruppe in ein Gewölbe führt.

Seine Kettenrüstung wirkt ziemlich ungepflegt, das mag auch daran liegen dass das darunterliegende Leder zerschlissen ist, und an einigen Stellen das Fell durch die Kettenringe wächst. Seine Waffen sind der einzige wirklich gepflegte Teil seiner Ausrüstung.

Hegel hat eine eher dunkle Hautfarbe aber ungewöhnlicherweise keinerlei Bartwuchs. Hegel trägt keine Nasenringe oder Zöpfe, möglicherweise wirkt er deshalb so jung.

Auftreten des CharaktersBearbeiten

Wann immer man auf Hegel trifft, so besteht eine sehr gute Chance, dass er gerade etwas isst. Hegel isst so gut wie alles essbare, außer Fleisch. Er deutet immer wieder an, dass er den Geschmack von Fleisch zwar mag, aber dass seine Verdauung kein Fleisch verträgt, und dass Muscheln das höchste der Gefühle ist, dass er an tierischer Nahrung zu sich nehmen wagt. Ansonsten ist sein Hunger bisher scheinbar grenzenlos. Meistens ernährt er sich von Gräsern, Blumen und Brot. Man hat ihn aber auch schon sinnlos Heil und Manatränke verschlingen gesehen, weil er die sehr lecker findet.

In letzter Zeit hat er begonnen Metallbarren abzulecken. Seine Freunde sehen dieser Entwicklung mit einiger Besorgnis entgegen.

Hegel wirkt tendenziell eher harmlos und ruhig. Sobald er allerdings von den Streitkräften der Allianz zu einem Schlachtfeld gerufen wird oder Freunde in ein Gewölbe führt, scheint in seinem Taurengehirn ein Schalter zu kippen und er befindet sich in einem ständigen Blutrausch. Oft ist es schwierig ihn aus diesem Zustand wieder herauszuholen und des öfteren sind auch Freunde und Gefährten in Sorge um ihre eigene Sicherheit, sobald der letzte Gegner in einem Kampf fällt. Meistens kann man ihn allerdings mit ein paar Leckereien aus diesem Zustand leicht herausholen.

Der Taure interessiert sich sehr stark für Religion, weil er als kleiner Junge eigentlich Schamane werden wollte, allerdings von den alten Schamanen immer als ungeeignet abgelehnt wurde. Er freut sich immer über die Gesellschaft eines Schamanen in einer Gruppe und stellt auch oft sehr spirituelle Fragen.

Hegel stinkt nicht mehr so heftig wie früher! Seitdem ihm die Aldor in Shattrath ihre Ausrüstung zur Verfügung stellen, hat sich Hegels Körperhygiene zum Positiven gewandelt. Hegel antwortet auf Nachfrage, dass die Aldor ihn davon überzeugen konnten, dass Ihre Rüstungen hochwertig genug seien, und dass nicht länger sein dreckiges Fell als Rüstung herhalten müsse. In Verbindung mit einem Sturmangriff war Hegels Fell gefürchtet, da die sich durch den Einschlag bildende Staubwolke einen Gegner schon zu krampfartigem Erbrechen bringen konnte.

Der Nethermagen ist außerdem ein sehr loyales Wesen, sowohl was die Zugehörigkeit zum Siegel anbelangt als auch generell zur Horde. Er tut dies auch immer wieder bei passenden und unpassenden Gelegenheiten lautstark kund. Man merkt allerdings, dass er nun älter und reifer wird, und dass er sich mittlerweile auch mit den Feinheiten der orcischen Sprache vertraut gemacht hat. Zeitweilig liest er sogar.

FamilieBearbeiten

Da die Ahnenverehrung eine große Tradition bei den Nebelhufen hat, kann Hegel seine Familiengeschichte bis auf 16 Generationen wiedergeben.

Auf seine Familie angesprochen erwähnt er aber zumeist nur seinen Bruder Leland und seine Eltern Gwenna und Aiden Nebelhuf erzählt. Er erzählt auch, dass Aiden wohl eine Art Führungsposition in der Sippe hat, und es auch sein Vater selbst war, der die Entscheidung getroffen hatte, dass Hegel die Familie verlassen mußte.

Das Leben des CharaktersBearbeiten

Hegel wuchs als relativ normaler Taurenjunge mit überdurchschnittlichen Appetit in einem Stamm der Nebelhufe auf. Er wurde in der Tradition seiner Familie auf seine Aufgaben als Beschützer der Herde in vielen Waffengattungen vorbereitet. Die Sippe, der er angehörte war eine angesehene und relativ wohlhabende Gemeinde. Als Hegel älter und größer wurde, und sein Hunger exponential anwuchs, hatte dies jedoch offenbar negative Auswirkungen auf den Wohlstand seiner Sippe. Sie verarmte.

Eines Tages, als zusätzlich eine längere Dürreperiode das Überleben der Sippe bedrohte und Hegels Hunger zu einem lebensbedrohlichen Problem wurde, schickte Aiden den jungen Tauren auf Reisen, mit der Begründung dass er sich doch einmal die Welt anschauen sollte. Böse Zungen behaupten Aiden hatte auch die Stille Hoffnung, dass Hegel irgendwann ins den Un'Goro Krater geraten könnte und dort aus dem wilden Dschungel fruchtbares Weideland machen würde. Aber das sind nur üble Verleumdungen. Aiden liebt seinen Sohn, konnte ihn aber nicht mehr im Stamm behalten ohne den Fortbestand desselben zu garantieren.

Bald schon bemerkte Hegel, dass er Geld verdienen mußte, wenn er essen wollte und begann sich als Postbote und "Taure fürs Grobe" zu verdingen. In Orgrimmar wurde er irgendwann auf Ratschok aufmerksam, der zu dieser Zeit gerade die Gilde Das Siegel gründete und beschloss sich aus Einsamkeit einer (wie er es nennt) neuen Herde anzuschließen.

Mit der Zeit wuchsen des Tauren Erfahrungen und Kräfte. Als er auf einem Streifzug durch Tanaris Jang'Thraze fand und von der Legende des legendären Schwertes Sul'Thraze hörte, zog ihn die Geschichte der Zwillingsklingen sofort in seinen Bann. Er begann nach dem Schwert zu trachten. Nach einer scheinbar endlosen Suche während der er die Hoffnung auf die Klinge schon aufgegeben hatte, wurde er von einem Freund dazu überredet noch ein letztes Mal die Wüste von Tanaris zu durchstreifen und tatsächlich konnte Sang'Thraze gefunden werden. In den Ruinen von Zul Farrak wurden er und seine Gruppe fünding und kurz darauf wurde in einer feierlichen Zeremonie in Donnerfels das Artefakt wieder hergestellt. Hegels Freude an der Klinge dauerte jedoch nicht lange, denn ein rätselhafter Knochenmann verschaffte sich Zugang zu Hegels Bankfach, entwendete die Klinge und zerbrach das Artefakt in zwei Teile. Nun versucht Hegel einen Weg zu finden die Klinge wiederherzustellen, und den Knochenmann zur Verantwortung zu ziehen. Seine eigene Schwertschmiedekunst versagt die Reparatur, angesichts der alten Trollmagie die dem Schwert innewohnte.

Weitere außergewöhnliche Abenteuer waren:

- das Brechen eines Fluches in Zul Gurub, der auf Suri Tharyl gelegen hatte, - das Überleben eines heimtückischen Angriffes eines Apfels, der in seinem Hals steckengeblieben war. Hegels Leibarzt Tal'Zay konnte mit Hilfe des Siegels die nötigen Dinge tun um den Tauren zu retten.

Vor einiger Zeit erfuhr er von seinem Lehrmeister der Kriegskunst, dass er ihm nichts mehr beibringen könne, und dass Hegel nun versuchen müsse sein Handwerk auf eigenen Pfaden zu perfektionieren.

ZitateBearbeiten

  • "Verzeihung? Esst Ihr das hier noch?"
  • "Möge Euch die Erdenmutter schützen und immer mit genügend Gras versorgen!"
  • "Puh... diese Schlacht war so anstrengend, ich könnte jetzt eine halbe Wiese essen!"
  • "Könnte mir bitte ein Magier etwas Brot herbeizaubern?"
  • "Wer in dieser Herde ein Kalb schlachten möchte, muß an mir vorbei!!!"
  • "Muss... töten....!!!"

Engste FreundeBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki