Fandom

Die Aldor Wiki

Haus Wolfenfels/Haus Wolfenfels

< Haus Wolfenfels

15.295Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion1 Teilen
Portal Haus Wolfenfels


Allianz 32px.png Haus Wolfenfels
Wolfenfels1.jpg
Gründungsdatum: 2006
Zugehörigkeit: Allianz - Königreich Gilneas
Ansprechpartner: IconSmall Human Male.gif Viktor von Wolfenfels

IconSmall Human Male.gif Veldric von Wolfenfels

Schwerpunkt: Adels-RP
Einsatzgebiet: Gilneas, Lordaeron, Sturmwind
Rassenbeschränkung: IconSmall Human Male.gifIconSmall Human Female.gif Menschen

IconSmall Worgen Male1.gifIconSmall Worgen Female1.gif Worgen

Klassenbeschränkung: Keine Todesritter

Das Haus Wolfenfels ist ein in den Hochadel aufgestiegenes Adelsgeschlecht, dessen Etablierung etwa auf die Gründung des Reiches Gilneas zurückgeht und seinen Aufstieg und Reichtum hauptsächlich über die besonders enge Verquickung zwischen Militär und Familie erlangte; so stammen nicht wenige namhafte Vertreter des vergangenen und gegenwärtigen gilnearischen Offizierskorps aus dem Hause Wolfenfels.

Charakterisierung Bearbeiten

Neben seinem ambitionierten Einsatz im Militär konnte sich das Adelsgeschlecht auch über seine Charakterfestigkeit einen Namen innerhalb des Reiches machen. Besondere Prägnanz hatten dabei die Loyalität zum Königshaus, wie auch ein ausgeprägtes - für eine Laufbahn im Heer unabdingbares - Bewusstsein für Disziplin und Ordnung. Nicht selten jedoch musste sich die Familie eine Vernachlässigung anderer Tugenden unterstellen lassen, was dem Adelshaus im Laufe der Jahrhunderte den Ruf eines beizeiten amoralischen und skrupellosen Geistes einbrachte.
Zwar ist das Geschlecht eindeutig zu den konservativen Kräften Gilneas' zu rechnen, doch einem traditionellen Pragmatismus pflegend, fand es sich zumeist auf Höhe gegenwärtiger Veränderungen wieder; so ist ein in den Reihen der Wolfenfels' häufig zu hörendes Credo, der Zweck heilige die Mittel.


Ländereien Bearbeiten

Der sogenannte Wolfenfels zählte seinerzeit - neben seiner geographischen Lage im Westen der Halbinsel - aufgrund seiner schwierigen Zugänglichkeit zu den letzten Gebieten, die im Zuge der Erstbesiedelung Gilneas' erschlossen wurden. Eine regional besonders engagierte Familie von Siedlern übernahm mit ihrer Erhebung in den Adelsstand schließlich dessen Namen und hält diesen seither in Ehren. Zur ursprünglichen Dorfgemeinschaft gesellte sich so schließlich auch das Anwesen Wolfenfels, welches seither als Stammsitz des gleichnamigen Adelsgeschlechts diente. Der ursprüngliche Landbesitz des Hauses Wolfenfels weitete sich dabei im Laufe der Jahrhunderte zunehmend aus, bis er zum Ausbruch der Nordtorrebellion seine größte Ausdehnung erreichen sollte. Als Folge des Kataklysmus versanken jedoch große Teile des Territoriums im Meer; zurück blieb lediglich eine zerklüftete Ruinenlandschaft, über deren Antlitz eine nurmehr brüchige Variante des einst herrschaftlichen Anwesens thront.


Geschichte Bearbeiten

EtablierungBearbeiten

Der Beginn des Hauses Wolfenfels ist lediglich schemenhaft protokolliert. Als Gründervater gilt bis heute Ritter Galther von Wolfenfels, welcher um 1100 - bald nach Gründung des Reiches Gilneas - in dessen niederen Adelsstand aufgestiegen sein soll. Die Gründe für seine Ernennung sind nicht genau überliefert. Spekulationen weisen auf besondere Verdienste um der Erstbesiedelung des Königreiches hin.

Folgende JahrhunderteBearbeiten

Die folgenden Jahrhunderte brachten dem Hause Wolfenfels schließlich ein relativ konstantes Wachstum an Einfluss mit sich. Durch einen traditionellerweise pragmatischen und vorausschauenden Führungsstil konnten größere Fehden zumeist frühzeitig unterbunden werden. Als Konsequenz sowohl des soliden Standes im sozialen Gefüge, wie auch des fortwährenden militärischen Engagements, stieg das Geschlecht vor wenigen hundert Jahren in den Hochadel auf.

Zweiter Krieg & FolgenBearbeiten

Die politische Betätigung der Wolfenfels' folgte seit jeher der Prämisse absoluter Loyalität gegenüber dem Königshaus. Insofern hielt sich ihr Engagement hinsichtlich alliierter Kriegsbemühungen überaus in Grenzen. Der etwa ein Jahrzehnt später folgende Rücktritt von weiteren Beziehungen zur Allianz mit anschließender Errichtung des gilnearischen Schutzwalls wurde auch abseits loyalitätsbedingter Verpflichtungen mit Wohlwollen entgegen genommen.

Abordnung GilneasBearbeiten

Im Zuge vorgeblicher Wiederaufnahme diplomatischer Beziehungen zur Allianz entsandte das gilnearische Königshaus vor rund sechs Jahren eine diplomatische Abordnung unter Verwaltung des Hauses Wolfenfels in die Gefilde der Allianz. Primär zur koordinierten Informationsbeschaffung aufgestellt, leistete die Abordnung doch auch militärischen Beistand - so geschehen zur Verteidigung der Feste Darrowehr. Angesichts nicht unerheblicher Bedeutung der Mission, stand die Überantwortung der Zuständigkeit an das Haus Wolfenfels für das starke Vertrauensverhältnis zwischen Königshaus und Adelsgeschlecht.

NordtorrebellionBearbeiten

Mit Erstarken der Nordtorrebellion wurde die diplomatische Abordnung letztlich in die Heimat zurückbeordert. Das Haus Wolfenfels konzentrierte seine Bemühungen fortan auf die Eindämmung der von gilnearischen Dissidenten initiierten Widerstandsbewegung, welche fortan mit einer überaus skrupellosen Attitüde bekriegt wurde.

BruderkriegBearbeiten

Noch vor erfolgreicher Niederschlagung der Rebellion kam es bekanntermaßen zum unkontrollierten Ausbruch des Fluchs der Worgen. Das Haus Wolfenfels reagierte umgehend mit einer erbarmungslosen Verfolgung samt anschließender Hinrichtung gefangener Worgen, sah sich jedoch bald auf Direktive des Königs gezwungen, diese Vorgehensweise einzustellen. In den Ereignissen um den Bruderkrieg bis hin zur Öffnung gegenüber der Allianz kam es so zu einigen Spannungen zwischen Adels- und Königshaus. Mit dem versuchten Staatsstreich des bis dahin seitens der Wolfenfels' hoch geschätzten Lord Godfrey, klärten sich die Fronten jedoch umgehend, indem das Haus keinen weiteren Zweifel hinsichtlich der Loyalität zum Geschlecht Graumähne aufkommen ließ.

EisenwolfBearbeiten

Als Antwort auf die Bemühungen der Verlassenen, Gilneas zu unterwerfen, formierte das Haus Wolfenfels schließlich eine experimentelle, paramilitärische Einheit - genannt Eisenwolf - deren Zweck neben der Sicherung des Graumähnenwalls zusätzlich in der Verfeinerung worgenlastiger Kriegsführung lag. Nach abgeschlossener Protokollierung neuer Erkenntnisse zum Potential der Worgen wurden die vorhandenen Kräfte in das reguläre Militär integriert.

GegenwartBearbeiten

Das Haus Wolfenfels verrichtet seinen Dienst am Reich nach den jeweiligen Erfordernissen des aktuellen Kriegsverlaufs. Derzeit äußert sich dies hauptsächlich durch die Einbindung mehrerer Vertreter des Hauses als militärische Berater am Königshof zu Sturmwind.


Politische Beziehungen Bearbeiten

AllianzBearbeiten

  • Allgemein
  • Die Sieben Königreiche

HordeBearbeiten

  • Allgemein
  • Verlassene

AdelshäuserBearbeiten

  • Folgt bei Bedarf.


Familie & Gefolge Bearbeiten

FamilienmitgliederBearbeiten

Patriarch


Vorgänger & voraussichtlicher Nachfolger

  • IconSmall Human Male.gif † Viktor II. von Wolfenfels
  • IconSmall Human Male.gif Viktor IV. von Wolfenfels - Erbprinz


Geschwister

  • IconSmall Human Male.gif Veldric von Wolfenfels
  • IconSmall Human Male.gif † Fangar von Wolfenfels
  • IconSmall Human Male.gif † Jonathan von Wolfenfels


Damen des Hauses

  • IconSmall Human Female.gif † Adriana von Wolfenfels (geborene Rosenhain) - Gemahlin von Viktor II.
  • IconSmall Human Female.gif † Aislin Ilta von Wolfenfels (geborene Mahrens) - Gemahlin von Viktor III.
  • IconSmall Human Female.gif Caryth von Wolfenfels (geborene Crowley) - Gemahlin von Veldric


GefolgeBearbeiten

Garde

  • IconSmall Human Male.gif Gregor Gelt - Leibgardist

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki